Schlagwort "Bluesrock"



  • Dave „Clem“ Clempson kommt

    Sa., 13.01.2018

    Bluesrock vom Feinsten

    Eine geballte Ladung Bluesrock bietet die Clem Clempson Band unterstützt durch Sänger Chris Farlowe bei der ersten Beat Club Blues-Night.

    Nach dem fulminanten Konzert am Beach gastiert jetzt mit dem britischen Gitarristen Dave „Clem“ Clempson ein weiterer Vertreter aus der ersten Garde der handgemachten Rockmusik der 70er Jahre beim Beatclub in Greven.

  • „Blues Pills“ spielte in der Sputnikhalle

    Mo., 14.08.2017

    Rock-Show voller Energie

    Die Band „Blues Pills“ spielte am Wochenende in der Sputnikhalle. Im vergangenen Jahr stand ihr Album „Lady in Gold“ sechs Wochen an der Spitze der deutschen Charts.

    Lauter Bluesrock mit Anleihen an den Sound der 70er-Jahre, gepaart mit virtuosen Gitarrenriffs und einer außergewöhnlichen Gesangsstimme: Gut 300 Fans harter Rockmusik kamen am Sonntagabend voll auf ihre Kosten. Die schwedisch-amerikanisch-französische Band „Blues Pills“ spielte in der Sputnikhalle – und zeigte über zwei Stunden lang eine herausragende Rockshow voller Energie.

  • Erdig

    Mi., 09.08.2017

    Little Barrie: Neo-Bluesrock auf britisch

    Drei Briten für den Bluesrock: Little Barrie.

    Bluesrock ist seit einigen Jahren mit den White Stripes und Black Keys wieder in den großen Hallen angekommen. Eher unter dem Radar werkeln Little Barrie mit einem ähnlichen Sound. Das soll sich nun ändern.

  • Blues Festival in Schöppingen

    Do., 01.06.2017

    „My Baby“ macht ihr eigenes Ding

    Das Trio „My Baby“ aus Amsterdam ist am Samstag in Schöppingen auf dem Blues Festival.

    Die Band My Baby spielt ihre eigene Version des Bluesrock: Bei dem Trio aus Amsterdam harmoniert die Slide-Gitarre mit souligem Gesang und schnellen Beats, so entsteht Delta Blues, mal gepaart mit Elementen des Dub, mal mit Elementen des Funk. Das gibt es am Wochenende auch in Schöppingen zu hören.

  • „Guitar Crasha“

    Mo., 26.09.2016

    Raum für freie Interpretationen

    Die Band „Guitar Crasha“, im Vordergrund die beiden Gitarristen Christian Rotterdam (l.) und Herbert Tauch (r.), spielten im „Mixed“.

    Bluesrock, wie man ihn nur noch selten im Radio hört, gab es im „Mixed“ zu hören: Zu Gast die Band „Guitar Crasha“.

  • Rockige Blues-Party

    Do., 22.09.2016

    „Guitar Crasha“ rockt im „Mixed“

    Die fünf Musiker von „Guitar Crasha“ freuen sich am Samstag auf viele Gäste, die den Blues-Rock lieben.

    Am Samstag, (24. September) ab 20.30 Uhr will die Blues-Rock-Band „Guitar Crasha“ die Gaststätte „Mixed“, Kirchstraße 12, aufmischen. Die fünf Musiker spielen vor allem den Bluesrock der sechziger Jahre.

  • Musik

    Mo., 12.09.2016

    Fantastic Negrito: Bluesrock mit Botschaft

    Lässige Grooves und eine starke Stimme: Xavier Dphrepaulezz alias Fantastic Negrito.

    Berlin (dpa) - Jack White und Dan Auerbach können sich bekanntlich nicht besonders leiden. Vielleicht sollten die beiden mal gemeinsam das neue Album von Fantastic Negrito hören - um in stolzer Harmonie zu erkennen, welche Initialzündung ihr Neo-Bluesrock freigesetzt hat.

  • Open Air mit Blueshifters

    Mi., 31.08.2016

    Bluesrock am Longinusturm

    Die Blueshifters sind eine Band, die sich dem Bluesrock verschrieben hat.

    Zum ersten Mal findet am Longinusturm ein Open-Air-Blueskonzert statt. Die Blueshifters aus Münster werden Bluesrock bieten, der die Fans ordentlich anheizen wird.

  • „Wohnzimmerkonzert“ im Garten

    So., 28.08.2016

    Dimi stimmt Zuhörer nachdenklich

    Mit Eigenkompositionen  und Coversongs unterhielt Dimi Kassiouris, unterstützt von Thomas Fichtl (l.),

    Bluesrock für einen guten Zweck: Was Dimi Kassiouris und Thomas Fichtl mit ihren zwei Akustikgitarren am Freitagabend präsentierten, glich schließlich eher einem Open-Air-Event als einem privaten „Wohnzimmerkonzert“. Als solches war der Auftritt an der Wallstraße nämlich ursprünglich gedacht.

  • Musik

    Mo., 16.03.2015

    Bluesrock-Reifezeugnis für Jesper Munk

    Mann mit Gitarre: Jesper Munk.

    Berlin (dpa) - Der Justin Bieber des Bluesrock? Ein eitler Retro-Soul-Poser mit heller Haut und blonden Haaren? Oder doch eher ein Bruder im Geiste wahrer Recken des Genres wie Dan Auerbach und Jack White? Das zweite Album von Jesper Munk wirft Fragen auf.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 13.135
Barack Obama 5.420
Donald Trump 5.230
Joachim Löw 4.901
Sigmar Gabriel 3.955
Wladimir Putin 3.314
Sebastian Vettel 3.305
Frank-Walter Steinmeier 2.729
Horst Seehofer 2.580

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 17.204
Karneval 6.727
Weihnachten 6.638
Jahreshauptversammlung 6.096
Olympische Spiele 4.880
Bundestagswahl 4.365
DFB-Pokal 3.857
Fußball-WM 3.640
Europameisterschaft 2.967

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 130.701
Deutschland 75.865
Berlin 57.427
Warendorf 35.837
NRW 32.625
Gronau 30.934
Steinfurt 30.873
Düsseldorf 29.763
USA 27.185

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.618
iPhone 2.061
Red Bull 1.973
YouTube 1.596
Instagram 1.225
iPad 1.120
Dow-Jones-Index 905
Apple iOS 879
WhatsApp 774

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 57.870
CDU 35.414
SPD 34.671
EU 21.383
Bezirksliga 18.307
Kreisliga 17.912
Feuerwehr 15.299
FC Bayern München 15.125
Fußball-Bundesliga 12.678

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 79.018
Auto 32.487
Unfall 16.595
Archiv 15.405
Kriminalität 13.325
Fahrzeug 13.291
Handball 11.672
Kurzmeldung 11.202
Krise 8.654