Tabellendritte



Alles zum Schlagwort "Tabellendritte"


  • Fußball: Landesliga Frauen

    Sa., 26.05.2018

    Letztes Saisonspiel beim SSV Rhade – anschließend wartet eine lange Pause auf SG Telgte

    Co-Trainerin Eva Neffe

    In Dorsten trifft der Tabellendritte auf den Siebten. Beide Landesliga-Aufgebote haben sich über die Saison als sehr torgefährlich erwiesen. Obwohl der SG Telgte zahlreiche Akteurinnen fehlen, möchte sie die Saison beim SSV Rhade erfolgreich zu Ende bringen. Anschließend geht‘s in eine lange Pause.

  • Fußball: Kreisliga A1 Münster

    Do., 24.05.2018

    Drei Punkte zum Hohmann-Abschied: Ems Westbevern erwartet GW Gelmer

    Julian Knappheide verpasst das letzte Saisonspiel des SV Ems.

    Ems Westbevern erwartet GW Gelmer schon am Donnerstag (24. Mai, 19 Uhr, Vadrup). Die Gastgeber sind Außenseiter gegen den Tabellendritten, haben aber einen sehr guten Grund, noch einmal alles reinzuwerfen.

  • Heinevetter überragend

    Mo., 21.05.2018

    Füchse-Kraftakt zum Sieg im EHF-Pokal

    Petr Stochl streckt den Pokal in die Höhe.

    Die Füchse Berlin haben die deutsche Erfolgsserie im EHF-Pokal fortgesetzt. Der Tabellendritte der Handball-Bundesliga musste im Finale nicht nur gegen Saint-Raphael, sondern auch gegen das Publikum in Magdeburg bestehen. Die Gastgeber sind schwer enttäuscht.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    So., 13.05.2018

    SV Bösensell dreht das Spiel und hat Spaß

    Ich war´s: Linus Leifken jubelt nach seinem Tor zum Bösenseller Ausgleich.

    Drei ganz wichtige Punkte bejubelten am Sonntag die Kicker des SV Bösensell. Das Verfolgerduell gegen den Tabellendritten Wacker Mecklenbeck gewann die Mannschaft des Trainergespanns Leifken/Krüskemper nach Rückstand mit 2:1 und hat die Vizemeisterschaft damit sicher.

  • Handball: Kreisliga Münsterland

    Do., 10.05.2018

    Handballer von GW Nottuln schielen auf Platz zwei

    Letzter Spieltag in der Handball-Kreisliga Münsterland. Der Tabellendritte GW Nottuln reist dabei zum Achten der Rangliste SV Vorwärts Gronau II.

  • Fußball: Kreisliga A 2 Münster

    Fr., 04.05.2018

    Davaria Davensberg tritt beim Tabellendritten an

    Der Einsatz von Rojhat Atalan ist fraglich. 

    „Wir kämpfen ums Überleben“, sagt Masen Mahmoud, Trainer von Davaria Davensberg. Dass sie ausgerechnet jetzt beim Tabellendritten Wacker Mecklenbeck auflaufen müssen, ist den Blau-Weißen gar nicht recht. Zumal sie wieder Personalsorgen haben.

  • SV Burgsteinfurt erwartet den Tabellendritten TuS Altenberge

    Do., 03.05.2018

    Personell besser aufgestellt

    Diese beiden Leistungsträger des SV Burgsteinfurt fehlten beim 2:3 im Hinspiel. Am Freitag beim Rückspiel gegen den TuS Altenberge sind Thomas Artmann und Alex Hollermann (kl. Bild) dabei.

    Kommunion im Hause Klein-Reesink und Bischoff: Der SV Burgsteinfurt und der TuS Altenberge haben deshalb ihr Pflichtspiel von Sonntag auf Freitag vorverlegt. Anstoß ist um 19.30 Uhr.

  • Fußball: Frauen-Landesliga 3

    Mi., 02.05.2018

    BSV landet den vierten Sieg in Serie

    Mit dem vierten Sieg in Folge haben die Landesliga-Fußballerinnen des BSV Brochterbeck die letzten Zweifel am Klassenerhalt beseitigt. Gegen BSV Heeren gewann die Mannschaft von Trainer Franz-Josef Wienke mit 2:1 (1:0). Arminia Ibbenbüren 2 kam gegen den Tabellendritten SSV Rhade zu einem 1:1 (0:0).

  • Fußball: Bezirksliga 7

    So., 29.04.2018

    Gute Leistung des TuS Freckenhorst nicht belohnt

    Den Kürzeren zieht hier der Wiedenbrücker Iwan Dirksen gleich gegen drei Freckenhorster: Von links Nermin Bahonjic, Lars Brechler (verdeckt) und Yannick Pumpe. Das Spiel ging mit 2:1 an die Blauen.

    Die gute Leistung wurde nicht mit Punkten belohnt. Beim 1:2 (0:1) des TuS Freckenhorst gegen den Tabellendritten SC Wiedenbrück II ging das Team von Andreas Strump trotz einer ansprechenden Leistung leer aus. Die Gäste bleiben dagegen ein Kandidat für den Aufstieg.

  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 27.04.2018

    Derby zwei: SV Herbern läuft beim Werner SC auf

    Dennis Hölscher steht wieder im Kader.

    Der Tabellendritte SV Herbern tritt die (kurze) Fahrt zum Abstiegskandidaten Werner SC an. Im Hinspiel trotzte der WSC dem Nachbarrivalen einen Punkt ab – und kann sich jetzt erst recht keine Niederlage leisten.