Verkehrserziehung



Alles zum Schlagwort "Verkehrserziehung"


  • Verkehrserziehung

    Mi., 24.01.2018

    Kinder als Fußgänger unterwegs

    Verkehrserziehung in den Kindertagesstätten: Verkehrssicherheitsberater Ralf Düesmann (2.v.l.) besuchte am Mittwochmorgen die Kita im Flothfeld. Zielgruppe sind die Kinder, die nach den Sommerferien in die Schule wechseln. Mit auf dem Foto Marie Aehling von der Sparkasse Westmünsterland. Sie verteilte an die Kinder blinkende Klettbänder für dunkle Tage.

    „Kinder haben keine Bremsen“ unter diesem Motto führen die Verkehrssicherheitsberater und Bezirksbeamten der Kreispolizeibehörde in den kommenden Wochen in sämtlichen Kindergärten des Kreises Coesfeld eine Verkehrserziehungsaktion durch.

  • Verkehrserziehung

    Fr., 22.09.2017

    Den toten Winkel beleuchtet

    Die Kinder  haben sich im toten Winkel aufgebaut. Beim Blick in den Seitenspiegel sind sie nicht zu sehen.

    Sieht man da wirklich nichts? Der tote Winkel beschäftigte jetzt Viertklässler in Herbern.

  • Verkehrserziehung für die Kleinsten

    Mi., 20.09.2017

    Funkeln im Dunkeln

    Nach der Theorie im Klassenzimmer (kl. Bild), wird das gelernte direkt im Straßenverkehr angewandt.

    Die Grundschüler in Ostbevern bekommen dieser Tage Besuch von der Polizei. Grund: Die jungen Schüler sollen lernen, sich sicher und richtig im Straßenverkehr zu bewegen. Die Maßnahme der Polizeibehörde Kreis Warendorf findet in diesen Tagen an beiden örtlichen Grundschulen statt.

  • Verkehrserziehung für die i-Dötzchen

    Do., 14.09.2017

    Wo lauern versteckte Gefahren?

    Sicher zur Schule: Bernhard Ostkamp (l.) und Theo Pier (r.) wurden von den Kindern der 1 A schon freudig erwartet. Als Verkehrsdetektive machten sie sich auf die Suche nach versteckten Gefahren auf dem Schulweg.

    Gerade die Erstklässler sind gefährdet, wenn die Tage kürzer werden und sie sich morgens im Dunkeln auf den Weg zur Schule machen. Deshalb startete jetzt wieder die Aktion „Verkehrsdetektive“.

  • „Kreis Steinfurt sieht gelb!“

    Mo., 04.09.2017

    54 000 Kappen im Umlauf

    Zum neunten Mal sieht der Kreis Steinfurt gelb. Am Montag wurde die Verkehrssicherheitsaktion gestartet.

    Markus Tasche ist Polizeibeamter und seit einiger Zeit zusammen mit seiner Kollegin Susanne Hosch zuständig für die Verkehrserziehung im Kreis Steinfurt.

  • Ralf Heidfeld ist Bezirksbeamter

    Do., 15.06.2017

    Ansprechpartner in Uniform

    Seit 36 Jahren ist Ralf Heidfeld im Polizeidienst. Und seit Mitte 2013 versieht er seinen Dienst als Bezirksbeamter seinen Dienst in Drensteinfurt, Walstedde, Mersch und Ameke.

    Sprechstunden, Schulwegkontrollen, Anzeigenaufnahmen und Verkehrserziehung: Ralf Heidfelds Aufgabenspektrum ist weit gestrickt. Seit mittlerweile vier Jahren verzieht der Hauptkommissar seinen Dienst als Bezirksbeamter in Drensteinfurt.

  • Junge Flüchtlinge lernen Fahrrad fahren

    Fr., 07.04.2017

    Verkehrserziehung ist Pflicht

    Fahrradtraining auf dem Schulhof der Hauptschule Tecklenburg. Unter den wachsamen Augen von Polizeibeamtin Ilona Berner (hinten) und Lehrerin Ivona Guekova üben die Jugendlichen der DaZ-Klasse die Grundregeln für Radfahrer.

    Jugendliche Flüchtlinge, die die DaZ-Klasse der Hauptschule Tecklenburg besuchen, haben am Donnerstag ein Fahrradtraining absolviert. Sie traten unter den wachsamen Augen von Polizeibeamten, einer Lehrerin und der Schulsozialpädagogin in die Pedalen.

  • Verkehrserziehung für Flüchtlinge in Münster

    Sa., 18.02.2017

    „Erst mal die Balance halten“

    Heinz Albert Stumpen ist Dozent an der Hiltruper Hochschule der Polizei.

    Sie kommen, wie die Polizei sagt, aus anderen „Verkehrs-Kulturräumen“. Flüchtlinge im Verkehr, das war jetzt ein Thema für Experten aus 16 europäischen Ländern in der Hochschule der Polizei in Hiltrup.

  • Verkehrserziehung in der Kita

    Do., 02.02.2017

    Polizei warnt vor Überforderung

    Spannend und anschaulich fanden die Maxi-Kinder der Kita Buskamp mit Erzieher Mathias Kock den Unterricht zur Verkehrserziehung durch Ralf Düesmann.

    Der Verkehrssicherheitsberater Ralf Düesmann setzt auf frühe Vorbeugung, um Unfälle zu verhindern. Der Polizist sieht aber auch und gerade die Eltern in der Pflicht, ihre Kinder nicht zu früh mit dem Rad herumdüsen zu lassen.

  • Verkehrserziehung in den Kitas

    Mi., 25.01.2017

    „Kinder haben keine Bremsen“

    Zum Auftakt der Verkehrserziehungstage in den Kindergärten besuchte Ralf Düsmann Jungen und Mädchen in der DRK-Kita.

    Unter dem Motto „Kinder haben keine Bremsen“ führen die Verkehrssicherheitsberater und Bezirksbeamten der Kreispolizeibehörde in den kommenden Wochen in sämtlichen Kindergärten des Kreises Coesfeld eine Verkehrserziehungsaktion durch.

Die aktuell häufigsten

Orte Artikelanzahl
Münster 102
Ahlen 27
Gronau 23
Greven 19
Lengerich 18
Nottuln 15
Warendorf 15
Lüdinghausen 14
Ochtrup 13
Steinfurt 12