Gütersloh



Alles zum Ort "Gütersloh"


  • Fußball-Bezirksliga 7

    So., 15.07.2018

    TuS Freckenhorst muss länger reisen

    Der TuS Freckenhorst bildet die Nordspitze der Bezirksliga 7.

    Den heimischen Fußballkreis hat es hart getroffen. Mit der Warendorfer SU und der SG Sendenhorst mussten zwei Vertreter die Bezirksliga 7 verlassen. Dass es in Form der SG Telgte keinen heimischen Nachrücker gab, lag auch am Aufsteiger selbst, der lieber in der Staffel 12 antreten wollte.

  • Fußball: Preußen Lengerich verliert Testspiel 0:4

    Fr., 13.07.2018

    Tugay Gündogan nächster Neuzugang

    Tugay Gündogan kommt vom Oberligisten FC Gütersloh und ist ein weiterer Neuzugang beim SC Preußen Lengerich.

    So niedergeschlagen das Umfeld des SC Preußen Lengerich nach dem Landesliga-abstieg war, so zuversichtlich sind derzeit alle. 23 Spieler umfasst der Kader, mit Tugay Gündogan konnten die Preußen zudem einen prominenten Neuzugang begrüßen. Am Samstag steigt das zweite Testspiel gegen SC Melle

  • Kriminalität

    Mi., 11.07.2018

    Polizei fasst jugendliche Traktordiebe

    Paderborn/Gütersloh (dpa/lnw) - Nach einer Reihe von Traktordiebstählen in den Kreisen Paderborn und Gütersloh hat die Polizei vier verdächtige Jugendliche gefasst. Die jungen Männer im Alter zwischen 16 und 17 Jahren sollen einen 150 000 Euro teuren Schlepper aus einem Kieswerk bei Delbrück gestohlen haben, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. In Rietberg soll die Gruppe aus dem Kreis Soest zwei ähnlich teure Traktoren mitgenommen haben. Auf das Konto der Jugendlichen geht demnach auch eine Tat vom vergangenen Wochenende: In Lippstadt war mit Hilfe von schwerem Gerät ein Zigarettenautomat mit Betonsockel aus dem Boden gerissen worden. Die aufgeteilte Beute fanden die Ermittler bei den Verdächtigen.

  • Nachfolge für Polizeidirektor noch offen

    Di., 10.07.2018

    Ingenohl wechselt nach Gütersloh

    Polizeidirektor Christoph Ingenohl wechselt nach Gütersloh.

    Polizeidirektor Christoph Ingenohl wird im September die Kreispolizeibehörde Warendorf verlassen und Abteilungsleiter Polizei im Nachbarkreis Gütersloh werden.

  • Studie

    Mo., 02.07.2018

    Klein- und Mittelstädte liegen als Wohnort im Trend

    Neben den Großstädten zieht es auch viele Menschen in kleine und mittlere Städte. In ländlichen Räumen zeichnet sich laut Studie ebenfalls stellenweise ein Plus ab.

    Was haben Bad Neustadt an der Saale und Aurich in Ostfriesland gemeinsam? Sie wachsen. Viele Menschen zieht es nicht nur in Großstädte, sondern auch in kleine und mittlere Städte. In ländlichen Räumen gibt es einer Studie zufolge stellenweise ebenfalls ein Plus.

  • Wo wollen wir leben?

    Mo., 02.07.2018

    Studie sieht Klein- und Mittelstädte im Trend

    Der Stadtteil Brückenhausen in Eschwege mit der Werra im Vordergrund. Neben den Großstädten zieht es auch viele Menschen in kleine und mittlere Städte.

    Was haben Bad Neustadt an der Saale und Aurich in Ostfriesland gemeinsam? Sie wachsen. Viele Menschen zieht es nicht nur in Großstädte, sondern auch in kleine und mittlere Städte. In ländlichen Räumen gibt es einer Studie zufolge stellenweise ebenfalls ein Plus.

  • Tennis: Verbandsliga

    Mo., 02.07.2018

    Freude und Frust bei der SG GW Telgte

    Susanne Borkmann gewann wieder ihr Einzel, steigt mit den Telgter Damen 40 aber trotzdem aus der Verbandsliga ab.

    Frust und Freude bei der SG Grün-Weiß Telgte nach der letzten Runde in der Tennis-Verbandsliga: Die Herren 40 und die Herren 55 haben den Klassenerhalt geschafft, die Damen 40 nicht. Für die Frauen ist der Abstieg ganz bitter.

  • Sicheres Leben

    Di., 19.06.2018

    Rettungswagen bleibt in Beelen

    In der Rettungsleitstelle des Kreises (vorne: Leitstellendisponent Marcel Roske) freuen sich (v.l.) Landrat Dr. Olaf Gericke, Petra Schreier (Ordnungsdezernentin des Kreises Warendorff), Jens Peters (Geschäftsführer DRK-Ortsverein Warendorf) und Elisabeth Kammann (Bürgermeisterin von Beelen) über die neue Rettungsdienstversorgung. Foto: Peter Sauer.

    Beelen atmet auf. Der Rettungswagen vor Ort bleibt, nachts übernimmt der Nachbar in Clarholz (Kreis Gütersloh), beziehungsweise der Rettungswagen des neuen Standortes in Clarholz-West. Ab Januar 2019. So die Übereinkunft mit den Krankenkassen.

  • Medizinisch nicht erklärbar

    Di., 19.06.2018

    Immer mehr künstliche Kniegelenke

    Ein Mechaniker prüft beim Medizintechnik-Hersteller Aesculap die Stärke eines künftigen Kniegelenks.

    Immer mehr künstliche Kniegelenke werden eingesetzt - laut Studie auch bei Jüngeren unter 60 Jahren. Medizinisch erklärbar sei der Trend nicht - eher finanziell. Wird zu schnell operiert? Chirurgen sagen: Der Patient wünscht es. Aus den Kliniken kommt Kritik.

  • Wissenschaft

    Di., 19.06.2018

    Mehr künstliche Kniegelenke auch für Patienten in NRW

    Ein mit Titan-Nitrit beschichtetes künstliches Kniegelenk.

    Gütersloh (dpa/lnw) - In Deutschland werden einer Studie zufolge immer mehr künstliche Kniegelenke eingesetzt - das gilt auch für Patienten in Nordrhein-Westfalen. Zwischen 2013 und 2016 nahm die Zahl solcher Operationen deutschlandweit um gut 18 Prozent auf knapp 169 000 Fälle zu, wie die Bertelsmann-Stiftung am Dienstag in Gütersloh mitteilte. «Erklärbar ist dieser Trend weder durch medizinische noch durch demografische oder geografische Einflussfaktoren», hieß es. Im Bundesländer-Vergleich liegt NRW bei erstmaligem Einsatz einer Knieprothese mit 201 Eingriffen pro 100 000 Einwohnern im Mittelfeld.