Ossenbeck



Alles zum Ort "Ossenbeck"


  • Experte warnt vor Windkraftanlagen

    Mi., 17.01.2018

    Infraschall und Abendflimmern

    Trügerische Idylle, meint Heinrich Küpers: Der Diplom-Ingenieur und Akustik-Spezialist warnt vor den Folgen, die der geänderte Flächennutzungsplan „Windenergie“ nach sich ziehen könnte.

    Das Thema „Windkraft“ beschäftigt am Montag erneut den Fachausschuss. Im Vorfeld warnt Akustik-Experte Heinrich Küpers davor, die geplante Änderung des Flächennutzungsplanes in vorliegender Form zu beschließen.

  • Fußball: Hallen-Stadtmeisterschaften

    Fr., 29.12.2017

    Neuer Spielball: Erst gefürchtet, jetzt geschätzt

    Das neue Objekt: Anfangs mit großer Skepsis bedacht, sorgt die Einführung des Futsalballs für breite Zustimmung bei den Aktiven.

    Der Futsalball feiert bei den Stadtis 2017 in der Halle Berg Fidel seine Premiere. Die anfängliche Skepsis ist gewichen – die Neuerung bekommt Lob von allen Seiten.

  • Fußball: Hallen-Stadtmeisterschaften

    Do., 21.12.2017

    Feuertaufe für Hallensprecher Christian Wielers

    Aus der zweiten Reihe nach vorn: Christian Wielers (2.v.r.) hat das Amt des Hallensprechers von der „Legende“ Helmut Ossenbeck (2.v.l.) übernommen.

    Die Stimme der Hallen-Stadtmeisterschaften ist Geschichte. Helmut Ossenbeck hat 2016 nach 40 Jahren seinen Abschied verkündet. Sein Nachfolger: Christian Wielers. Der Abteilungsleiter des 1. FC Gievenbeck darf am Dienstag erstmals ans Mikro.

  • Hallenfußball Münster

    Di., 14.11.2017

    Gruppen der Stadtmeisterschaften ausgelost

       

    Schon bei der Auslosung am Montagabend war irgendwas anders. Richtig, es war nicht mehr Helmut Ossenbeck, der das Prozedere moderierte. Bereits jetzt hat Christian Wielers, die neue Stimme der Fußball-Stadtmeisterschaften, die Nachfolge übernommen und die Lose kommentiert.

  • 80 Jahre Siedlergemeinschaft

    So., 03.09.2017

    Starke Gemeinschaft

    Mit dem Festumzug durch die Ossenbecker Nachbarschaft startete das Siedlerfest. Auf dem Spielplatz am Fliederweg begrüßte Vorsitzender Manuel Losinsky die zahlreichen Gäste, auf die ein buntes Programm wartete.

    Gleich doppelten Grund zum Feiern hatten am Wochenende die Ossenbecker Nachbarn. Die Siedlergemeinschaft besteht seit stolzen 80 Jahren. Und bereits zum 50. Mal fand das traditionelle Kinderfest statt.

  • Glasfaser

    Mo., 12.06.2017

    Rieth und Ossenbeck online

    Ludger Autermann, Markus Hilgenhöner, Martin Schulze Mengering, Jörg Stephan und Bernhard Overmann, alle Vorstandsmitglieder des Vereins „Glasfaser“, Patrik Nettels von der Firma Muenet sowie Sponsor Josef Perdun (v.li.) trafen sich am Glasfaserverteilerpunkt in der Bauerschaft Rieth.

    Die Anwohner der Bauerschaften Rieth und Ossenbeck haben kräftig mitangepackt. Jetzt wurden sie belohnt. Die ersten Häuser sind ans Glasfasernetz angeschlossen worden. Mit bis zu 200 Mbit können sie nun surfen. Die Kostenkalkulation von unter 2000 Euro pro Anschluss konnte eingehalten werden.

  • Unfall auf der B 58

    Fr., 02.06.2017

    Fünf Personen teils schwer verletzt

    Ein Riesenchaos herrschte auf der B 58. Mehrere Autos waren bei dem Unfall im Graben gelandet.

    Fünf Autos waren in den Unfall am späten Donnerstagnachmittag auf der B 58 involviert. Fünf Personen wurden dabei zum Teil schwer verletzt.

  • Endausbau des Baugebiets

    Mi., 08.03.2017

    Ossenbecker Seenplatte

    An Tagen, an denen es viel geregnet hat, sieht es am Heimstättenweg und in den umliegenden Straßen noch schlimmer aus als zu normalen Zeiten.

    Die meisten Straßen in der Siedlung Ossenbeck sind in einem miserablen Zustand. Seit Jahrzehnten wird darüber gestritten, wann und wie der Endausbau vonstatten gehen soll. Jetzt scheint eine Lösung nahe. 2024/2025 soll der Endausbau, wenn es nach der Stadt geht, abgeschlossen sein.

  • Brücken werden abgerissen

    Mi., 01.03.2017

    Vorsicht Sackgasse

    Die Brücke in Fortsetzung des Grentruper Weges (oben) ist seit Mittwoch gesperrt. In der Rieth (links) sollen die Abriss-Arbeiten am 20. März beginnen.

    Nichts geht mehr, heißt es seit gestern vor der Wersebrücke in der Bauerschaft Ossenbeck. Die Flussquerung wird in den kommenden Tagen abgerissen und danach komplett erneuert. Rund viereinhalb Monate lang soll der Wirtschaftsweg gesperrt bleiben. Am 20. März beginnen dazu die Arbeiten am Umlaufgraben in der Bauerschaft Rieth.

  • Haus Welpendorf an der B 58

    Fr., 13.01.2017

    Adelssitz aus dem 17. Jahrhundert

    Wer das „Haus Welpendorf“, lange Jahre als „Altes Forsthaus“ bekannt, von außen sieht, wird kaum glauben, dass sich darin ein Denkmal verbirgt.

    Vielen ist es als „Altes Forsthaus“ bekannt. Früher trug es den Namen „Haus Welpendorf“. Das Gebäude an der B 58 soll unter Denkmalschutz gestellt werden.