Reckenfeld



Alles zum Ort "Reckenfeld"


  • Stammtisch pflegt alte Tradition

    Fr., 22.06.2018

    Weggen verspätet, aber dennoch von Herzen

    Familie Bechtel/Kraatz nahm von den Mitglieder des Stammtisches „Indians von Bevergern“ zwei Weggen in Empfang: einen süßen und einen herzhaften.

    Klipp klapp, klipp klapp. Das Geräusch der Holz-Klotschen schallt die Straße entlang. „Was ist das denn für eine Truppe“? mag sich so manch einer gefragt haben, der die Tradition des „Weggen wegbringen“ nicht kennt.

  • Messung am Kirchweg

    Fr., 22.06.2018

    Display erzieht Fahrer – zeitweise

    Zwei Wochen lang wurde der Verkehr gemessen, der Richtung Ortsmitte rollte, inzwischen erfasst das Gerät den Verkehr, der ortsauswärts fährt. Überwiegend wird – wie hier dokumentiert – das Tempolimit eingehalten.

    Rote Signalfarbe – die wirkt scheinbar immer. Rote Lehrer-Markierungen am Rande des Diktates oder der Rechenaufgabe, die rote Ampel – jeder weiß: hier ist Vorsicht geboten. Das klappt derzeit offenbar auch am Kirchweg. Dort steht derzeit ein so genanntes Verkehrsdialogdisplay (ein Wunsch des Bezirksausschusses). „Danke“ in grün heißt: alles okay, „Langsam“ in rot heißt: bremsen.

  • Sicherheit ein Dauerbrenner

    Fr., 22.06.2018

    Innenminister Reul setzt auf Technik

    Für Innenminister Herbert Reul ist die Frage der Sicherheit und die Akzeptanz des Staates mit ihren Polizisten ein wichtiger Aspekt in unserer Demokratie. Das macht er bei seinem Vortrag deutlich.

    Das Thema Sicherheit bewegt die Menschen“, meint Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen. Er durfte sich am Donnerstag bestätigt fühlen: Der Saal im „Deutschen Haus“ in Reckenfeld war bis auf den letzten Platz gefüllt.

  • Beim Umbau der Emsdettener Landstraße soll eine Querungshilfe wegfallen

    Fr., 22.06.2018

    Nur 15 Mal am Tag über die Straße

    Beim Umbau der Emsdettener Landstraße soll eine Querungshilfe wegfallen: Nur 15 Mal am Tag über die Straße

    Eine lange Straße, die zu Hauptverkehrszeiten schwer zu überqueren ist – besonders, wenn man mit einem Kinderwagen unterwegs ist oder auf einen Rollator angewiesen ist. Doch der Kreis hat nachzählen lassen. Pro Tag wollen nur rund 15 Mensachen die Emsdettener Landstraße queren. Diese Querungshilfe sei daher nicht mehr nötig.

  • Nur Olaf Wirl hat Bedenken

    Fr., 22.06.2018

    Kita-Zufahrt heißt Beethovenstraße

    Die neue Straße dient als Zufahrt zum neuen Kindergarten an der Steinfurter Straße und zu den Doppelhäusern, die dahinter entstehen sollen.

    Die neue Straße, die zur Outlaw-Kita und zu den Doppelhäusern am Walgenbach führt, soll den Namen Beethovenstraße erhalten.

  • Chorfestival am Beach

    Fr., 22.06.2018

    Kino, Kunst und Klassiker

    Rock, Pop, Gospel, Seemannslieder, traditionelle Chormusik und noch viel mehr: Die 15 beteiligten Chöre repräsentieren die ganze Vielfalt der lokalen Chor-Szene.

    Zwei musikalische Highlights werden im Rahmen von „Greven an die Ems!“ am Freitag, 29. Juni, und am Samstag, 30. Juni, präsentiert.

  • Verlagerung der Sportplätze

    Mi., 20.06.2018

    2,5 Millionen Euro stehen bereit

    Die bestehende Sportanlage am Wittlerdamm (Foto) soll ausgebaut werden, damit die Plätze in der Ortsmitte aufgegeben werden können.

    Die Bereitstellung des Geldes für die Verlagerung der Sportplätze an den Wittlerdamm ist nicht mehr gekoppelt an die Bewirtschaftungsverträge, die die Stadt mit allen Grevener Vereinen (also auch dem SCR) abschließen möchte. Ursprünglich war dies so vorgesehen. Die Entkoppelung hat der Rat in seiner Mai-Sitzung beschlossen. „Damit stehen für den Wittlerdamm 2,5 Millionen Euro zur Verfügung“, sagte Bürgermeister Peter Vennemeyer im Bezirksausschuss Reckenfeld.

  • Schäden an der Brücke Jägerweg

    Mi., 20.06.2018

    Sechs Wochen Geduld gefragt

    Ein Provisorium, mehr nicht: Fünf Tonnen Gewicht sorgen dafür, dass das gelockerte Brückenteil nicht kippt. Bis zur Reparatur gilt Tempo 30.

    Tempo-30-Schilder (die allerdings nicht immer beachtet werden), Poller, die die Fahrbahn verengen – dass mit der Brücke des Jägerwegs über die Bahnlinie etwas nicht stimmt, sieht man auf den ersten Blick. Doch was genau Sache ist: für Laien nicht zu erkennen.

  • Beteiligung von Bürgern in Ausschusssitzungen

    Mi., 20.06.2018

    Kein Rederecht für alle

    Ernst Reilings Fraktion „Reckenfeld direkt“ möchte, dass sich Bürger in Ausschuss- und Ratssitzungen zu allen Tagesordnungspunkten äußern dürfen. Bürgermeister Peter Vennemeyer lehnt dies ab. Falls der Ausschuss ein Rederecht für alle beschließen sollte, sei dies ein Rechtsbruch, den er formell beanstanden müsse.

  • Sportabzeichen

    Mi., 20.06.2018

    Sprinten, Werfen, Springen

    Gelungener Auftakt der Sportabzeichenaktion. Darüber waren sich die Beteiligten einig.

    Auftakt zur Sportabzeichenaktion in Reckenfeld: Schwimmverband NRW informiert zusätzlich.