Ort "Wolbeck"



  • Demenz und ihre vielen Facetten

    Do., 22.06.2017

    Arbeitskreis „Älter werden in Wolbeck“ und Alexianer starten fünfteilige Vortragsreihe

    Hoffen auf eine große Resonanz ihrer Vortragsreihe: (.l.) Markus Jörissen (Leiter Tagespflege im Achatiushaus), Rainer Mertens und Theo Mooren (beide vom Arbeitskreis „Älter werden in Wolbeck“.

    Es war nicht nur die bedrückend hohe Zahl von derzeit 1,5 Millionen demenzkranker Menschen in der Bundesrepublik, die Theo Mooren für dieses Thema besonders sensibilisiert hat, sondern auch die persönliche Erfahrung mit einem an Demenz erkrankten Bekannten. „Ich wusste einfach nicht, wie ich mich verhalten sollte“, erklärte er gestern bei der offiziellen Vorstellung der fünfteiligen Vortragsreihe „Dementielle Erkrankungen und ihre Folgen“.

  • Saerbeck

    Do., 22.06.2017

    Gymnasiasten spielen die schönste Liebesgeschichte der Welt

    Romeo und Julia kommen sich beim Tanz näher, was aber ihre Familien und zunächst auch Julias Amme (hinten) gar nicht gut finden. Rechts warten Zuschauer gespannt auf den Kuss, der in dieser Szene kommen muss.

    Tiefe Freundschaft, das Auflehnen gegen herrschende Vorgaben und die Liebesgeschichte, die heute wohl als Jugendroman im Regal stehen würde – das ist es, was Shakespeares Tragödie „Romeo und Julia“ nach mehr als 400 Jahren aktuell hält. Finden die Theaterschüler des Gymnasiums Wolbeck, die am Mittwoch an der Maximilian-Kolbe-Gesamtschule (MKG) auftraten. Es war der Gegenbesuch, nachdem ein MKG-Literaturkurs von Werner Engels mit dem Stück „Djihad“ in Wolbeck gastiert und darüber diskutiert hatte. Fokussiert auf das Wesentliche und mit gut gesetzten aktuellen Bezügen holten die Wolbecker Schüler mit ihrem Lehrer Burkhard Wahle den alten Stoff über die verbotene Liebe in die heutige Zeit, ohne den historischen Aspekt des Originals zu vernachlässigen. Für die Gruppe war es die Premiere, allerdings vor kleinem Publikum, das zu einem Gutteil aus MKG-Abiturienten bestand. „Es ist eine schöne Sache, im Austausch zu sehen, was andere machen“, ordnete Werner Engels die gegenseitigen Gastspiele ein.

  • Basketball: Oberliga

    Mi., 21.06.2017

    SG Telgte-Wolbeck holt einen Langen und einen Erfahrenen

    Über zwei Meter misst der neue Center Max Trindeitmar (r.), der von Arminia Ochtrup kommt.

    Der eine ist über zwei Meter groß, der andere hat Riesenerfahrung: Max Trindeitmar und Marcel Martin verstärken die SG Telgte-Wolbeck Baskets. Dafür kann der Aufsteiger aber auch zwei Spieler aus dem bisherigen Kader nicht mehr voll einplanen.

  • Ziel war das Mitmachmuseum „Up’n Hoff“

    Di., 20.06.2017

    Heimatverein zu Gast bei Nachbarn in Everswinkel

    Die Wolbecker Fahrradgruppe  wurde vor Ort von Josef Beuck vom Heimatverein Everswinkel begrüßt.

    Unter dem Motto „Wolbecker Nachbarn kennenlernen“ besuchte der Heimatverein Wolbeck anlässlich einer Fahrradtour das Mitmachmuseum „Up’n Hoff“ in Everswinkel. Bei strahlendem Wetter hatten sich 40 Fahrradfreunde eingefunden, um gemeinsam den Heimatverein Everswinkel kennenzulernen.

  • Zuversichtlicher Blick in die Zukunft

    Mo., 19.06.2017

    Das Glas erheben mit dem Oberbürgermeister

    Oberbürgermeister Markus Lewe, der damals die Planer des Wohnprojektes ermutigt hatte, ließ es sich nicht nehmen, mit den „Bremer Stadtmusikanten“ auf deren zehnjähriges Bestehen anzustoßen.

    Das Wohnprojekt „Bremer Stadtmusikanten“ feierte sein zehnjähriges Bestehen.

  • Programm der VHS-Seniorenkreise bis zu den Sommerferien

    Mo., 19.06.2017

    Vorträge, Musical-Besuch und die Faszination Weltall

    „Faszination Weltall“  stellt Jürgen Stockel vor, der am 10. und 11. Juli in andere Sphären entführt.

    Spannung, Information und Unterhaltung. Dies alles bieten die VHS-Seniorenkreise, die ihr Programm bis in den Sommerferien vorstellen. Alle Veranstaltungen beginnen, wenn nicht anders angegeben, um 15 Uhr in der Gaststätte Sültemeyer.

  • Umfangreiche Bauarbeiten an Bushaltestelle und Radweg haben begonnen / Velo-Route wird ausgebaut

    Mo., 19.06.2017

    Am Tiergarten ist Geduld gefragt

    Die Haltestelle Am Tiergarten wird umgebaut. Ein- und Aussteig für den Bus sollen künftig barrierefrei sein, das Wartehäuschen wird in Richtung Alverskirchener Straße weisen.

    Absperrzäune und eine Verkehrsampel sind aufgestellt, Bagger und Lastwagen räumen erste Pflastersteine und Asphaltbrocken ab: Gestern war Startschuss für die umfangreiche Baumaßnahme „Am Tiergarten“. Das bedeutet Lärm, Staub und Verkehrsbeeinträchtigungen, die Fahrzeuge werden einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Autofahrer und Anlieger brauchen Geduld: „Die Arbeiten werden bis Ende Oktober andauern“, erläutert Achim Küster vom Tiefbauamt auf Anfrage unserer Zeitung.

  • Alleinunfall auf der Landstraße 520

    Do., 15.06.2017

    Rennradfahrer erleidet schwere Kopfverletzung nach Sturz

    Alleinunfall auf der Landstraße 520 : Rennradfahrer erleidet schwere Kopfverletzung nach Sturz

    Ein 48-jähriger Rennradfahrer erlitt bei einem Sturz auf der Landstraße 520 von Wolbeck in Richtung Sendenhorst schwere Verletzungen.

  • Ab Montag werden 60 Exponate für die Aktion „Boxenstopp“ im Wolbecker Ortskern aufgebaut

    Mi., 14.06.2017

    Goldbox, Leuchtturm, Hundehütte

    Da geht‘s lang: Ralph Koschek und Mitglieder des Gewerbevereins zeigen die Route des „Boxenstopps“ von der Startbox am Kreisverkehr an der Wolbecker Windmühle bis zur Schlussbox Am Steintor 41. Zimmermann Stefan Telges lieferte das Boxen-Holz.

    Es ist soweit: Insgesamt 60 Holzboxen wurden zusammengezimmert und dann bepflanzt, farbenprächtig angemalt, beklebt oder als kommunikatives Projekt gestaltet. Ab Montag werden die Exponate entlang einer genau festgelegten Route im Ortskern aufgebaut, wo sie bis zur Gewerbeschau im September für originelle Hingucker sorgen werden. Nach Sinnes-Wandel, Kunstherbst und Bank-Über(f)all, nähert sich wieder einmal ein beachtliches Projekt des Gewerbevereins der Realisierung.

  • Heimatverein denkt an Erweiterung des Faltblatts „Wolbecker Spaziergang“

    Mi., 14.06.2017

    Neues Schild erklärt die Antoniuskapelle

    Die Wolbecker Informationsschilder des Heimatvereins sind „hinausgewachsen“ über die Stationen, die das Faltblatt „Wolbecker Spaziergang“ verzeichnet.

    Das Patronatsfest des Heiligen Antonius von Padua war am Dienstag Anlass eines Gottesdienstes in der Antoniuskapelle an der Münsterstraße. Die Messe zelebrierte wie bei allen Patronatsfesten seit der Einweihung im Jahr 2015 Pater Theo Vogelpoth. Der Platz in der Kapelle reichte nicht ganz aus.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 11.492
Barack Obama 5.301
Joachim Löw 4.524
Sigmar Gabriel 3.455
Donald Trump 3.441
Wladimir Putin 3.040
Sebastian Vettel 3.016
Frank-Walter Steinmeier 2.414
Thomas de Maizière 2.257

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 15.265
Karneval 6.002
Jahreshauptversammlung 5.777
Weihnachten 5.680
Olympische Spiele 4.510
Fußball-WM 3.405
DFB-Pokal 3.400
Bundestagswahl 3.157
Europameisterschaft 2.689

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 119.970
Deutschland 70.397
Berlin 53.939
Warendorf 34.007
NRW 31.156
Gronau 29.058
Steinfurt 28.982
Düsseldorf 27.619
USA 25.202

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.402
iPhone 1.838
Red Bull 1.786
YouTube 1.361
iPad 1.026
Instagram 861
Dow-Jones-Index 783
Apple iOS 740
Ökostrom 642

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 51.198
CDU 31.439
SPD 30.838
EU 19.408
Bezirksliga 16.642
Kreisliga 15.782
Feuerwehr 13.600
FC Bayern München 13.556
Fußball-Bundesliga 11.122

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 71.883
Auto 29.515
Archiv 15.404
Unfall 14.430
Kriminalität 12.524
Fahrzeug 12.275
Kurzmeldung 11.202
Handball 10.217
Krise 8.147