AMSC



Alles zur Organisation "AMSC"


  • Motorradsport: Grasbahn-EM

    Di., 10.07.2018

    Hülshorst nur 15. in Tayac

    Nicht so stark wie im Vorjahr: Christian Hülshorst (r.).

    Mindestens zu den zehn besten Fahrern beim EM-Finale in Südfrankreich zählen: Das war das erklärte Ziel von Christian Hülshorst (AMSC Lüdinghausen). Doch es kam anders.

  • Motorsport: „Hülse“ Sechster

    Di., 26.06.2018

    Haarscharf am Endlauf vorbei

    Christian Hülshorst (r.) wurde in Opende Sechster, AMSC-Kollege Jens Benneker belegte den 14. Platz.

    Christian Hülshorst war am Wochenende gleich zwei Mal gefordert. Beim Grasbahnrennen in Opende schlitterte der 40-Jährige um Haaresbreite am Finale vorbei, bei der WM-Langbahn-Challenge in Bielefeld wurde er Neunter.

  • AMSC-Rasenmäher-Rennen am Westfalenring

    So., 03.06.2018

    Mächtig Staub aufgewirbelt

    Stephan Simon (Nummer 123) gewann souverän die offene Klasse beim Rasenmäher-Rennen des AMSC Lüdinghausen. 28 Starter aus ganz Deutschland – darunter eine Frau – wirbelten am Samstag auf dem Westfalenring mächtig Staub auf.

    Ein toller Erfolg für die Organisatoren. Über 1000 Zuschauer kamen am Samstag zum 1. AMSC-Rasenmäher-Rennen auf den Westfalenring. 28 Fahrer aus ganz Deutschland traten dabei in vier Klassen gegeneinander an.

  • 1. ADAC-Rasenmäher-Rennen in Lüdinghausen

    So., 27.05.2018

    Rasenmäher röhren am Ring

    Statt Motorrädern donnern am Samstag (2. Juni) Rasenmäher über den Westfalenring.

    Am Himmelfahrtstag gehörte der Westfalenring noch den Motorrädern. Nun stehen die nächsten Gefährte in den Startlöchern, um dort ihre Runden zu drehen. Gefährte, die sonst wenig bis gar nichts mit dem Rennsport zu tun haben.

  • 50 Jahre AMSC-Jugend gefeiert

    So., 13.05.2018

    Anekdoten aus den Zeltlagern

    Glückwünsche überbrachte (v.l.) Klaus Hasenpusch (ADAC-Vorstandsmitglied) an Jugendgruppenleiter Thomas Nettlenbusch, seine Stellvertreterin Simone Graf, Dirk Helmus und Werner Magdeburg sowie Karsten Jakobs (Vorsitzender des AMSC Lüdinghausen).

    Gebührend gefeiert wurde am Samstag der 50. Geburtstag der AMSC-Jugendgruppe. Auch viele Ehemalige fanden sich dazu im Festzelt am Westfalenring ein.

  • AMSC-Jugend feiert 50. Geburtstag

    Sa., 12.05.2018

    Nachwuchs hat viele Erfolge erzielt

    Die AMSC-Jugendgruppe wurde vor fünf Jahrzehnten gegründet. Das Foto stammt aus den 70er Jahren.

    Die Jugendabteilung des AMSC Lüdinghausen blickt auf ihr 40-jähriges bestehen und zahlreiche Erfolge zurück. Aus ihren Reihen stammen Vorzeigefahrer wie wie Martin Stucke, Christian Hülshorst, Jens Benneker oder Maik Domscheit.

  • Motorsport: 79. Grasbahnrennen in Lüdinghausen

    Do., 10.05.2018

    Das Zahnrad – Christian Hülshorst wieder nicht auf dem Podium

    Die Lokalmatadoren Christian Hülshorst (r.) und Jens Benneker – hier im direkten Duell – belegten am Ende die Plätze sechs und sieben bei den Internationalen Solisten.

    Das 79. Grasbahnrennen des AMSC Lüdinghausen ist Geschichte. Die Rennen am Himmelfahrtstag waren an Spannung kaum zu überbieten. Enttäuscht war am Ende Lokalmatador Christian Hülshorst, der eine hervorragende Leistung zeigte und dennoch den ersehnten Platz auf dem Siegertreppchen verfehlte.

  • Motorsport: 79. Grasbahnrennen

    Do., 10.05.2018

    Das Zahnrad – Christian Hülshorst wieder nicht auf dem Podium

    Die Lokalrivalen Christian Hülshorst (r.) und Jens Benneker – hier im direkten Duell – belegten die Plätze sechs und sieben bei den Internationalen Solisten.

    Das 79. Grasbahnrennen des AMSC Lüdinghausen ist Geschichte. Die Rennen am Himmelfahrtstag waren an Spannung kaum zu überbieten. Enttäuscht war am Ende Lokalmatador Christian Hülshorst, der eine hervorragende Leistung zeigte und dennoch den ersehnten Platz auf dem Siegertreppchen verfehlte.

  • Motorsport: Grasbahnrennen in Lüdinghausen

    Mi., 09.05.2018

    Der alte Hase bleibt ganz locker

    Christian Hülshorst

    Christian Hülshorst ist ein alter Hase. 1995 jagte der Lüdinghauser das erste Mal mit seinem Motorrad um das Oval des Westfalenrings. Für 2018 hat sich Lokalmatador „Hülse“ kein konkretes Ziel gesetzt – ganz bewusst . . .

  • Motorsport: Mofarennen in Lüdinghausen

    Di., 08.05.2018

    Mordsgaudi mit Mofa – Zwei-Stunden-Rennen am Westfalenring

    Zum Zwei-Stunden-Mofarennen auf dem Westfalenring zählt auch der so genannte Le-Mans-Start. Dabei legen die Fahrer die ersten Meter im laufschritt zurück.

    Am Vorabend des großen Grasbahnrennens auf dem Westfalenring kommen in Lüdinghausen wie immer die Mofafahrer zu ihrem Recht. 2017 gewann ein nicht ganz unbekannter Lokalmatador.