Organisation "Amtsgericht"



  • Stadt begrüßt neue Schiedsleute

    Mi., 22.11.2017

    Schlichten statt Richten

    Offiziell begrüßt: Wilfried Brickenkamp (l.) und Markku Esterhues (r.) komplettieren seit Sommer das Schiedsleute-Team der Stadt Warendorf. Ralf Kruse, Leiter des Amtsgerichts, sowie Tim Sawukaytis und Holger Niemeyer, Sachgebiet Sicherheit und Ordnung bei der Stadt Warendorf, (v.l.) zogen gemeinsam mit den Ehrenamtlichen eine erste Bilanz.

    Wenn die Hecke des Nachbarn wuchert oder der Rasenmäher in der Mittagsruhe dröhnt, ist Streit vorprogrammiert. Ein Fall für das Schiedsleute-Team, das seit kurzem durch Wilfried Brickenkamp und Markku Esterhues ergänzt wird. Die Stadt begrüßte die neuen Ehrenamtlichen jetzt offiziell.

  • Ochtruperin vor Gericht

    Di., 21.11.2017

    Widerspruch gegen Strafbefehl zurückgezogen

    Das Amtsgericht in Steinfurt verhandelte am Dienstag einen Fall, bei dem eine 80-jährige Frau aus Ochtrup auf der Anklagebank saß.

    Eigentlich war eine 80-jährige Ochtruperin mit einem Strafbefehl nicht einverstanden gewesen, der ihr auferlegt worden war. Ihr wurde vorgeworfen, Unfallflucht begangen zu haben. Zur Verhandlung am Dienstag vor dem Amtsgericht kam es, weil sie mit anwaltlichem Beistand Widerspruch gegen diesen Strafbefehl eingelegt hatte, der ihr unter anderem auch ein mehrmonatiges Fahrverbot beschert hatte.

  • Amtsgericht Steinfurt

    Di., 21.11.2017

    Vater konnte für seine beiden Kinder nicht zahlen

    Vor dem Amtsgericht Steinfurt stand am Dienstagmorgen ein zweifacher Vater.

    m Amtsgericht regierten am Dienstagmorgen im Sitzungssaal 1 die Taschenrechner – wenn auch nur vorübergehend. Es galt dem Vorwurf nachzugehen, ob ein 40-jähriger Ochtruper vorsätzlich für zwei bei seiner Ex-Frau wohnenden, minderjährigen Kinder monatelang keinen Unterhalt gezahlt hatte.

  • Kriminalität

    Di., 21.11.2017

    Dreifache Mutter durch Messerstiche getötet

    Einer Person werden Handschellen angelegt.

    Bielefeld (dpa/lnw) - Die am Samstag getötete dreifache Mutter im ostwestfälischen Bad Oeynhausen ist verblutet. Die Frau sei 17 Mal mit einem Messer verletzt worden, davon seien zwei Messerstiche tödlich gewesen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Die Tatwaffe sei am Tatort sichergestellt worden. Gegen den 36 Jahre alten Lebensgefährten der Frau hat das Amtsgericht Haftbefehl wegen dringenden Mordverdachts erlassen. Eine Mordkommission ermittelt. Der 36-Jährige ist laut Polizeiangaben der Vater eines der drei Kinder.

  • Schiedsmänner

    Di., 21.11.2017

    „Die klingeln auch mal an der Tür“

    Wechsel bei den Schiedsmännern: Der stellvertretende Direktor des Amtsgerichts Steinfurt, Dr. Marc Brüning (l.), vereidigte Dietmar Bückers (2.v.r.) und Heinrich Teupen (3.v.l.) als neue Schiedsleute für Metelen, während er sich gemeinsam mit Bürgermeister Gregor Krabbe (r.) mit einer Urkunde und einem Präsent bei Werner Laurenz bedankte. Mit im Bild die Ehefrauen der Schiedsmänner (v.l.) Bernadette Teupen, Marlies Laurenz und Annette Bückers.

    Wechsel bei den Schiedspersonen im Ort: Dietmar Bückers und Heinrich Teupen sind jetzt die Ansprechpersonen, die Nachbarschaftsstreitereien schlichten. Werner Laurenz hörte nach zwei Wahlperioden auf, auch weil er die Altersgrenze für die Schiedsleute erreicht hatte. 

  • Mann soll sich an Kindern von Freunden vergangen haben

    Mo., 20.11.2017

    Missbrauch: Prozess ans Landgericht verwiesen

    Die Hauptverhandlung am Amtsgericht Ibbenbüren begann gestern Morgen mit einer satten Verspätung, weil der Angeklagte und sein Verteidiger im Stau gestanden hatten – und sie endete bereits nach 30 Minuten später. Der Vorsitzende Richter des Schöffengerichts verwies das Strafverfahren kurz nach der Verlesung der Anklage an das Landgericht Münster.

  • Missbrauchs-Prozess

    Mo., 20.11.2017

    Mann soll sich an Kindern von Freunden vergangen haben

    Der Fall wurde an das Landgericht Münster verwiesen.

    Die Hauptverhandlung am Amtsgericht Ibbenbüren begann am Montagmorgen mit einer satten Verspätung, weil der Angeklagte und sein Verteidiger im Stau gestanden hatten – und sie endete bereits 30 Minuten später. Der Vorsitzende Richter des Schöffengerichts verwies das Strafverfahren kurz nach der Verlesung der Anklage an das Landgericht Münster.

  • Prozesse

    Mo., 20.11.2017

    Geldauflage für Ex-Abgeordneten: Prozess eingestellt

    Gerd Stüttgen und sein Anwalt Meinolf Reuther.

    Arnsberg (dpa/lnw) - Das Amtsgericht Arnsberg hat den Prozess gegen den früheren SPD-Landtagsabgeordneten Gerhard Stüttgen wegen schwerer Körperverletzung an seiner Mutter gegen eine Geldauflage eingestellt. Stüttgen hatte zuvor eingeräumt, seine Mutter im Oktober 2015 nach einem Streit zuerst während einer Autofahrt und dann in einem Aufzug am Kopf verletzt zu haben. Stüttgen sprach von Überforderung, Rage und einem Streit wegen einer Nichtigkeit. «Es tut mir leid, dass sie verletzt wurde», sagte er am Montag.

  • Prozesse

    Mo., 20.11.2017

    Gefährliche Körperverletzung: Ex-Parlamentarier vor Gericht

    Für die SPD saß Gerd Stüttgen zweimal im NRW-Landtag. Vor Gericht verantworten muss er sich jetzt, weil er die eigene Mutter misshandelt haben soll. Die Vorwürfe hat er stets bestritten.

  • Interview mit NRW-Justizminister Biesenbach

    Sa., 18.11.2017

    „Auf diese Truppe bin ich stolz“

    Die Kriminalität im Darknet mit Waffenhandel (oben links) oder Cyber-Attacken (unten links) will NRW-Justizminister Biesenbach wirksamer bekämpfen. Die Gerichte sollen mehr Personal erhalten, die Pläne für die JVA Münster (unten rechts) wurden erläutert.

    Im Darknet sollen sich Drogen- und Waffenhändler nicht sicher fühlen. Die schon jetzt erfolgreiche Staatsanwaltschaft für Cybercrime in Köln will Justizminister Peter Biesenbach massiv verstärken. Schlagkräftiger soll die Justiz auch im Alltag werden, sagt er im Interview mit unserem Korrespondenten Hilmar Riemenschneider.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 12.565
Barack Obama 5.386
Joachim Löw 4.819
Donald Trump 4.578
Sigmar Gabriel 3.751
Sebastian Vettel 3.275
Wladimir Putin 3.228
Frank-Walter Steinmeier 2.584
Thomas de Maizière 2.374

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 15.763
Karneval 6.125
Weihnachten 5.859
Jahreshauptversammlung 5.853
Olympische Spiele 4.678
Bundestagswahl 4.193
DFB-Pokal 3.717
Fußball-WM 3.546
Europameisterschaft 2.897

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 127.110
Deutschland 74.464
Berlin 56.642
Warendorf 35.226
NRW 32.162
Steinfurt 30.279
Gronau 30.262
Düsseldorf 29.193
USA 26.697

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.575
iPhone 1.981
Red Bull 1.914
YouTube 1.509
iPad 1.084
Instagram 1.065
Dow-Jones-Index 850
Apple iOS 826
WhatsApp 722

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 55.446
CDU 33.909
SPD 32.827
EU 20.686
Bezirksliga 17.800
Kreisliga 17.410
Feuerwehr 14.626
FC Bayern München 14.504
Fußball-Bundesliga 12.010

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 76.884
Auto 31.569
Unfall 15.723
Archiv 15.405
Kriminalität 13.322
Fahrzeug 13.052
Kurzmeldung 11.202
Handball 11.027
Krise 8.550