BDA



Alles zur Organisation "BDA"


  • Architekturpreis für Tobias Rabold

    Do., 12.07.2018

    „Wo nichts ist, kann alles sein“

    Tobias Rabold hat eine Struktur im Zentrum von Berlin konzipiert, die öffentliche Leere anbietet – einen demokratischen Ort der Besinnung, des Rückzugs und der Ruhe.

    Repräsentative Sakralbauten sind fast immer einer bestimmten Glaubensrichtung zugeordnet und nicht unbedingt offen für andere Weltanschauungen. „Ich habe versucht, einen Gegenentwurf zu religiös konnotierten Gebäuden zu entwickeln“, erläutert Tobias Rabold, Absolvent der FH Münster, die Motivation für seine Masterarbeit. Mit seinem Konzept für einen „Ort der Leere, der dem Besucher das Potenzial bietet, ihn sich mental anzueignen“ im Zentrum von Berlin überzeugte der 28-Jährige die Jury des Bundes Deutscher Architekten (BDA) und des polnischen Architektenverbands (SARP), die ihn beim BDA-SARP-Award 2018 mit einer Auszeichnung würdigte.

  • Philosophisches Seminar am Domplatz

    Mi., 11.07.2018

    Philosophikum gewinnt Architekturpreis

    Philosophisches Seminar am Domplatz: Philosophikum gewinnt Architekturpreis

    Das Philosophische Seminar am Domplatz gehört zu den Gewinnern des „Architekturpreises Nordrhein-Westfalen“, der vom Landesverband des Bundes Deutscher Architekten (BDA) ausgelobt wird. „Bei der Ergänzung der Bibliothek des Philosophischen Seminars in Münster haben die Architekten einen neuen

  • Kommission gibt Empfehlung

    Di., 26.06.2018

    Der Mindestlohn steigt in zwei Stufen auf 9,35 Euro

    Der gesetzliche Mindestlohn war zum 1. Januar 2015 mit einem Betrag von 8,50 Euro eingeführt worden, eine erste Erhöhung auf 8,84 Euro gab es zum 1. Januar 2017.

    Seit mehr als drei Jahren gilt inzwischen der allgemeine Mindestlohn, der Beschäftigte vor Dumping-Bezahlung schützen soll. Jetzt ist klar, wie stark er bald angehoben werden soll - und das nicht nur einmal.

  • Rente

    Do., 07.06.2018

    Arbeitgeberverband gegen höheres Renteneintrittsalter

    Berlin (dpa) - Die Bundesvereinigung der Arbeitgeberverbände sieht derzeit keinen dringenden Bedarf für eine Anhebung des Rentenalters. «Anstatt heute schon über das Renteneintrittsalter von übermorgen zu diskutieren, sollte sich die Politik jetzt lieber darauf konzentrieren, Frühverrentungsanreize zu beseitigen und teure Leistungsausweitungen zu vermeiden», sagte BDA-Hauptgeschäftsführer Steffen Kampeter der «Rheinischen Post». «Beim Renteneintrittsalter sehen die Arbeitgeber daher keinen akuten Handlungsbedarf.»

  • Ausstellung

    Mo., 04.06.2018

    Innovative Wohnbauprojekte in der Stadtgalerie

    Es gibt viele Ideen, um mehr Wohnraum zu schaffen. Das zeigt nun eine Ausstellung in der Stadtgalerie. Zur Eröffnung sprach neben Architekt Peter Bastian auch Dezernent Matthias Peck (vorne).

    Wohnen wird immer teurer, auch und gerade in Münster. Eine Ausstellung in der Stadtgalerie zeigt nun, wie innovatives und gleichzeitig bezahlbares Wohnen möglich ist - auch in riesigen Anlagen mit über 500 Wohnungen.

  • Ausstellung und Vorträge

    So., 03.06.2018

    Architekten diskutieren über bezahlbares Wohnen

    Informieren, wie man bezahlbar gut wohnen kann: Ausstellungskurator Klaus Dömer, Peter Bastian (BDA), Dezernent Matthias Peck und Andreas Heupel (Architekt).

    „Bezahlbar. Gut. Wohnen“ – so lautet der Titel einer Ausstellungs- und Symposienreihe rund um das bezahlbare Wohnen. Die Ausstellung wird am Montag (4. Juni) in der Stadthausgalerie eröffnet.

  • Gronau

    Do., 31.05.2018

    Politiker besuchen Gesamtschule

    Gronau: Politiker besuchen Gesamtschule

    Diplom-Ingenieur Volker Brachvogel von „Architekten BDA RDS Partner“ aus Hattingen (r.) hat am Dienstag Mitglieder des Bau- und Planungsausschusses sowie des Schulausschusses durch die neuen Gebäudeteile der Gronauer Gesamtschule geführt. Die Baufortschritte sind deutlich. Bei der gemeinsamen Begehung zeigte sich die Schule von ihrer Eingangsseite bereits ohne Gerüst. Abschließende Arbeiten in der Mensa, in den Fluren, den Jahrgangsräumen und im naturwissenschaftlichen Bereich werden in den nächsten Wochen zügig abgeschlossen, so die Stadt. Mit Schuljahresbeginn 2018/2019 ist sie bezugsfertig.

  • 1,3 Milliarden Euro im Monat

    Do., 24.05.2018

    Mehr als eine Million Anträge auf Rente mit 63

    Die Zahl der Anträge auf Rente mit 63 übersteigt die Erwartungen der Bundesregierung.

    Mehr Menschen als erwartet nehmen die Rente mit 63 in Anspruch. Streit gibt es darüber, ob das ein Problem ist - oder diese Rentenreform sogar erfolgreicher war als erwartet.

  • Arbeitgeber

    Sa., 05.05.2018

    Arbeitgeber warnen vor Jobverlusten durch höhere Kassenbeiträge

    Berlin (dpa) - Die Arbeitgeber warnen vor dem Verlust vieler Arbeitsplätze, falls die Unternehmen künftig wieder die volle Hälfte der Beiträge zur gesetzlichen Krankenversicherung ihrer Beschäftigten zahlen müssen. Ein entsprechender Gesetzentwurf der Bundesregierung führe zur «größten Zusatzbelastung durch Lohnzusatzkosten in der deutschen Sozialgeschichte», sagte BDA- Hauptgeschäftsführer Steffen Kampeter den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Derzeit gibt es für gesetzlich Versicherte einen festen Beitragssatz von 14,6 Prozent, den Arbeitgeber und Arbeitnehmer zu gleichen Teilen bezahlen.

  • Erweiterung des Kinderhauser Schulzentrums

    Mi., 25.04.2018

    Grundschule mit Mensa für alle

    1. Platz: Team „Kuckert Architekten BDA (Münster)“  mit „Junker + Kollegen Landschaftsarchitektur“ (Georgsmarienhütte)

    Mit dem Neubau der Grundschule am Kinderbach beginnt die Erweiterung des Kinderhauser Schulzen­trums. Das Preisgericht hat – wie berichtet – drei Modelle ausgewählt und wird die Gespräche mit den Architekturbüros bis zur Sommerpause zum Abschluss bringen, um anschließend eine Vorlage für die Politik vorzubereiten.