Bund Deutscher Architekten



Alles zur Organisation "Bund Deutscher Architekten"


  • Symposium „Zeitgemäße Wohnmodelle“

    Fr., 15.06.2018

    Single-Wohnung ist Auslaufmodell

    Architekt Andreas Hofer (r.), Raumplanerin Birgit Kaspar (M.) und Wohnungswirt Dr. Christian Jäger diskutieren über gemeinschaftliche Wohnprojekte.

    „Drei Zimmer, Küche, Bad“ ist von gestern – das war Konsens beim Symposium „Zeitgemäße Wohnmodelle – aktiv, kompakt und roh“ am Donnerstagabend in der Stadthausgalerie. Die Zukunft gehöre gemeinschaftlichen Wohnprojekten mit Gewächshaus auf dem Dach oder Kinderspielparadies in der Tiefgarage, waren sich die Experten auf dem Podium sicher.

  • Ausstellung

    Mo., 04.06.2018

    Innovative Wohnbauprojekte in der Stadtgalerie

    Es gibt viele Ideen, um mehr Wohnraum zu schaffen. Das zeigt nun eine Ausstellung in der Stadtgalerie. Zur Eröffnung sprach neben Architekt Peter Bastian auch Dezernent Matthias Peck (vorne).

    Wohnen wird immer teurer, auch und gerade in Münster. Eine Ausstellung in der Stadtgalerie zeigt nun, wie innovatives und gleichzeitig bezahlbares Wohnen möglich ist - auch in riesigen Anlagen mit über 500 Wohnungen.

  • Ausstellung und Vorträge

    So., 03.06.2018

    Architekten diskutieren über bezahlbares Wohnen

    Informieren, wie man bezahlbar gut wohnen kann: Ausstellungskurator Klaus Dömer, Peter Bastian (BDA), Dezernent Matthias Peck und Andreas Heupel (Architekt).

    „Bezahlbar. Gut. Wohnen“ – so lautet der Titel einer Ausstellungs- und Symposienreihe rund um das bezahlbare Wohnen. Die Ausstellung wird am Montag (4. Juni) in der Stadthausgalerie eröffnet.

  • Gefängnis an der Gartenstraße

    Fr., 26.01.2018

    Zeitreise ins 19. Jahrhundert

    Gefängnis an der Gartenstraße : Zeitreise ins 19. Jahrhundert

    16. Juni 2016

    Wenn man das Gefängnis an der Gartenstraße betritt, fühlt man sich in die Vergangenheit versetzt. Kaum vorstellbar, dass dieses historische Kleinod abgerissen werden könnte.

  • Highlights der Baukultur

    Fr., 19.01.2018

    Münster holt beim Bauherrenpreis des BDA drei Auszeichnungen

    Über zwei Auszeichnungen für architektonisch außergewöhnliche städtische Bauprojekte freute sich Dezernent Matthias Peck (2.v.l). Vom BDA ausgezeichnet wurden die Uppenbergkita und die Modernisierung des Schillergymnasiums. Eine weitere Auszeichnung gab es für den Ersatzneubau Philosophisches Seminar des Bau- und Liegenschaftsbetriebs NRW.

    Münster ist eine „baukulturell herausragende Stadt“, wie es Kunsthistoriker und Jurymitglied Dr. Arnold Bartetzky am Freitagabend bei der Verleihung des Bauherrenpreises in der Stadthausgalerie auf den Punkt brachte. Wie zum Beweis vergab die Jury angesichts der hervorragenden Wettbewerbsbeiträge Auszeichnungen für gleich drei münsterische Bauprojekte aus dem Bildungssektor: Die Uppenbergkita an der Dreifaltigkeitsschule, für den modernisierten Trakt des Schillergymnasiums und für den Ersatzneubau des Philosophischen Seminars am Domplatz.

  • „Boxenstopp“

    Fr., 28.07.2017

    Ein „echter Gertz“ als Hingucker

    Ein echter „Gertz“ hat seinen Platz vor dem Elektrogeschäft Pilgrim gefunden: ( v.l.) Hans Pilgrim, Künstler Ben Gertz und Piratin Birgit Hemecker werfen einen Blick auf und in das Kunstwerk

    Die Piraten beteiligen sich an der vom Gewerbeverein initiierten Aktion „Boxenstopp“ mit bezugreichem Motiv, gestaltet von Ben Gertz.

  • Nach Querelen um Wandbemalung

    Do., 27.07.2017

    Hafenkäserei: Künstler ist beleidigt

    Nach Querelen um Wandbemalung : Hafenkäserei: Künstler ist beleidigt

    Exakt zwei Monate liegt es nun zurück, dass die bunte Wandmalerei an der Fassade der am Hafen gelegenen Käserei übermalt werden musste. Der Künstler zeigt sich davon wenig begeistert.

  • Nächtliche Projektion - mit Video

    Di., 27.06.2017

    Graffiti-Comeback an der Hafenkäserei

    Nächtliche Projektion - mit Video : Graffiti-Comeback an der Hafenkäserei

    Nächtliche Erscheinung: Am Wochenende feierte ein optischer Zankapfel am münsterischen Hafen ein Comeback - wenn auch nur ein vorübergehendes… Zur Überraschung von Passanten erstrahlte plötzlich das umstrittene Graffiti an der Hafenkäserei - obwohl es an dieser Stelle eigentlich längst entfernt worden war.

  • Architekturabend

    So., 18.06.2017

    Die „Lehrer-Schmiede“

    Die Pädagogische Akademie am Aasee wurde 1954 bis 1958 nach den Plänen von Bruno Lambart und Günter Behnisch erbaut. Dem Werk von Bruno Lambert widmet sich am Montag die Architekturreihe „A-Z Architekten“.

    Der nächste Abend der Architektur-Reihe „A-Z Architekten“ widmet sich am Montag (19. Juni) dem Architekten Bruno Lambart (1924-2014). Ihm hat Münster die ehemalige Pädagogische Akademie am Platz der Weißen Rose zu verdanken. Der Abend beginnt um 19 Uhr an der Scharnhorststraße 100. Die Vortragsreihe wird vom Bund Deutscher Architekten (BDA) veranstaltet.

  • Hafenkäserei

    Di., 06.06.2017

    Söbbekes Spagat zwischen Sprayern und Architekten

    Graffiti-Schmierereien an der Hafenkäserei.

    Der Unternehmer Paul Söbbeke ist sauer über die Schmierereien an seiner Hafenkäserei und verärgert über den Bund Deutscher Architekten wegen der gerichtlich erwirkten Entfernung des vorherigen Fassadenbildes. Sein Dilemma: Jetzt soll er das eine verhindern - und das andere lassen.