Champions League



Alles zur Organisation "Champions League"


  • Vertrag bis 2020

    Di., 22.05.2018

    BVB holt Favre - «Wichtiger Teil des Neustarts»

    Lucien Favre ist neuer BVB-Trainer.

    Neuer Trainer, neue Hoffnung - Lucien Favre soll Borussia Dortmund mehr Stabilität verleihen und den zuletzt wankenden Revierclub wieder zur festen zweiten Kraft im deutschen Fußball machen. Auf den Stöger-Nachfolger kommt viel Arbeit zu.

  • Fußball

    Di., 22.05.2018

    BVB holt Favre: «Wichtiger Teil des Neustarts»

    Der Fußballtrainer Lucien Favre.

    Neuer Trainer, neue Hoffnung - Lucien Favre soll Borussia Dortmund mehr Stabilität verleihen und den zuletzt wankenden Revierclub wieder zur festen zweiten Kraft im deutschen Fußball machen. Auf den Stöger-Nachfolger kommt viel Arbeit zu.

  • Vor Finale in Kiew

    Di., 22.05.2018

    Kroos und Zidane zollen Klopp Respekt

    Reals Mittelfeld-Stratege Toni Kroos schwärmt von Jürgen Klopp.

    Das torgefährliche Sturmtrio des FC Liverpool bereitet Titelverteidiger Real Madrid vor dem Champions-League-Finale einige Sorgen. Die Königlichen zollen aber vor allem einem Mann Respekt, der am Samstag keine Tore schießen wird.

  • Fußball

    Di., 22.05.2018

    Hitzfeld: «BVB wird wieder Bayern-Konkurrent»

    Der Meistertrainer Ottmar Hitzfeld.

    Dortmund (dpa) - Meistertrainer Ottmar Hitzfeld hält die Verpflichtung von Trainer Lucien Favre durch den Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund für einen gelungenen Schachzug und glaubt, dass der BVB mit dem Schweizer bald wieder zum echten Rivalen von Dauer-Meister Bayern München wird. «Ich erwarte und bin mir sicher, dass der BVB mit Favre wieder direkter Konkurrent der Bayern wird. Daran habe ich keinen Zweifel», sagte Hitzfeld, der mit Dortmund 1997 die Champions League gewann, der Deutschen Presse-Agentur.

  • Real Madrid gegen FC Liverpool

    Di., 22.05.2018

    Zidane trifft «The Normal One» Klopp - das ungleiche Duell

    Zinedine Zidane schwärmt von Jürgen Klopp.

    Das Champions-League-Endspiel zwischen Real Madrid und dem FC Liverpool ist auch eine ungleiche Begegnung zwischen Zinédine Zidane und Jürgen Klopp. Karriere, Spielsystem, Auftreten - die beiden Erfolgstrainer könnten unterschiedlicher kaum sein.

  • Serie A

    So., 20.05.2018

    Inter Mailand qualifiziert sich noch für Champions League

    Mauro Icardi und Inter Mailand haben am letzten Spieltag das Champions-League-Ticket gelöst.

    Rom (dpa) - Am letzten Spieltag der italienischen Serie A hat Inter Mailand noch das Ticket für die Fußball-Champions-League gelöst. Das Team von Trainer Luciano Spaletti siegte im direkten Duell bei Lazio Rom mit 3:2 (1:2) und schob sich damit in der Abschlusstabelle auf Rang vier vor.

  • Offizielle Vorstellung

    So., 20.05.2018

    Tuchel will Neuanfang bei PSG - Keine Angst vor Stars

    Thomas Tuchel und PSG-Präsident Nasser al-Khelaifi (l).

    Thomas Tuchel gibt sich als neuer Coach in Paris euphorisch. Der Ex-Dortmunder will dem teuren Starensemble um Neymar einen neuen Mannschaftsgeist geben. Und einen großen Spieler kann er sich nur in Italien vorstellen.

  • Pokalniederlage

    So., 20.05.2018

    Bayern-Nationalspieler müssen Frust überwinden

    Thomas Müller (r) muss vor der WM noch die Niederlage im DFB-Pokalfinale verdauen.

    Berlin (dpa) - Für die sieben deutschen Nationalspieler des FC Bayern steht bis zum Start des WM-Trainingslagers in Südtirol erst einmal Frustbewältigung an.

  • Verletzter Weltmeister

    Sa., 19.05.2018

    Boateng sieht WM-Teilnahme nicht in Gefahr

    Blickt optimistisch der WM entgegen: Bayern-Profi Jérôme Boateng.

    München (dpa) - Der verletzte Fußball-Weltmeister Jérôme Boateng geht weiter von einer Teilnahme an der WM aus und peilt ein Comeback vor dem Turnierstart an.

  • Fußball

    Sa., 19.05.2018

    Dortmund verpflichtet Torhüter Marwin Hitz

    Dortmund verpflichtet Torhüter Marwin Hitz.

    Dortmund (dpa) - Borussia Dortmund hat Marwin Hitz verpflichtet. Wie erwartet, wechselt der 30 Jahre alte Torhüter ablösefrei vom Ligakonkurrenten FC Augsburg zum Revierclub. Der Schweizer unterschrieb einen Vertrag bis 2021 und ist der erste Neuzugang des Fußball-Bundesligisten für die kommende Saison. «Nach fünf sportlich und menschlich sehr wertvollen Jahren beim FC Augsburg wollte ich nun noch einmal etwas anderes erleben. Ich freue mich auf die Herausforderung bei einem so großen Verein wie dem BVB und besonders auch auf die Spiele in der Champions League», wird Hitz in einer BVB-Mitteilung von Samstag zitiert.

Die aktuell häufigsten

Orte Artikelanzahl
Münster 85
Ahlen 23
Gronau 17
Greven 16
Lengerich 13
Nottuln 12
Steinfurt 10
Deutschland 9
Ladbergen 9
Lüdinghausen 9