Organisation "Deutschland"



  • Gewerkschaften

    Mo., 23.10.2017

    GEW fordert von künftiger Regierung Milliarden für Bildung

    Berlin (dpa) - Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft fordert von einer neuen Bundesregierung zusätzliche Milliarden-Investitionen in Bildung. «Ohne Investitionen gibt es einen bildungspolitischen Zusammenbruch», warnte die Gewerkschaftsvorsitzende Marlis Tepe im Interview mit den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. Die meisten EU-Länder investierten weitaus mehr in Universitäten, Schulen und Kitas. Hierzulande seien es 4,2 Prozent des Bruttoinlandsproduktes, der OECD-Durchschnitt liege bei 5,2 Prozent.

  • Herausforderung am Set

    Sa., 21.10.2017

    Sandra Hüller musste für «Fack ju Göhte» Angst überwinden

    Die Schauspielerin Sandra Hüller musste bei den Dreharbeiten zu «Fack ju Göhte 3» bestimmte Angstgrenzen überwinden.

    Der dritte Teil der Schulkomödie «Fack ju Göhte» kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine große Herausforderung dar.

  • Parteien

    Mi., 18.10.2017

    Zwist bei der Linken: Gysi als Vermittler vorgeschlagen

    Berlin (dpa) - Der frühere Linken-Chef Klaus Ernst hat vorgeschlagen, den schwelenden Streit zwischen Fraktions- und Parteispitze durch ein Mediationsverfahren zu lösen. «Der nach wie vor bestehende Konflikt zwischen den Vieren muss gelöst werden. Ansonsten fliegt der Laden auseinander», sagte Ernst dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. «Als Vermittler in diesem freiwilligen Verfahren kann ich mir Gregor Gysi hervorragend vorstellen.» Offiziell wurde der Streit zwar mit einem Kompromiss beigelegt, doch ob die Wogen tatsächlich geglättet sind, ist fraglich.

  • Einfallstor

    Mi., 18.10.2017

    Allianz warnt vor zunehmenden Hackerangriffen auf Autos

    Einfallstor: Allianz warnt vor zunehmenden Hackerangriffen auf Autos

    Hackerangriffe auf Autos könnten verheerende Folgen haben - und eine ursprünglich harmlose Schnittstelle für das Auslesen von Abgaswerten bietet ein Einfallstor für Kriminelle.

  • Analyse

    So., 15.10.2017

    Ein Rechtsruck mit Botschaft an Berlin: Härte bei Migration

    Analyse: Ein Rechtsruck mit Botschaft an Berlin: Härte bei Migration

    Die Konservativen und die Rechtspopulisten sind die Gewinner der Österreich-Wahl. Es spricht viel für eine Koalition beider Parteien. Für Bundeskanzlerin Merkel und ihre Mitstreiter in der EU wäre das Bündnis kein leichter Partner.

  • Parteien

    Do., 12.10.2017

    Petry setzt auf «Die Blaue Partei» - AfD sagt NRW-Parteitag ab

    Wiehl (dpa) - Die ehemalige AfD-Vorsitzende Frauke Petry lässt den Gerüchten über die Gründung einer neuen Partei jetzt Taten folgen. In einem Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland kündigte Petry die Gründung von «Die Blaue Partei» an. Petry hatte einen Tag nach der Wahl angekündigt, sie wolle der AfD-Bundestagsfraktion nicht angehören und war aus der Partei ausgetrtene. Mit ihrer neuen Partei will sie enttäuschte konservative Wähler gewinnen, denen die AfD zu weit rechts steht. Die NRW-AfD hat ihren geplanten Landesparteitag abgesagt. Die AfD begründete die Absage mit Sicherheitsbedenken.

  • Parteien

    Mi., 11.10.2017

    Merkel ruft Jamaika-Partner zu Verantwortung auf

    Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat die Partner eines möglichen Jamaika-Bündnisses zu verantwortungsvollen Verhandlungen über eine künftige Regierung aufgerufen. «Wir haben einen Wählerauftrag, mit dem wir umgehen müssen», sagte Merkel dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. «Es ist unsere gemeinsame Verantwortung, ja unsere Pflicht, daraus eine Regierung zu bilden und vernünftige Politik für die Bürger und unser Land zu gestalten. Ich halte das für möglich.» Merkel erwartet schwierige Jamaika-Verhandlungen bei ökologischen Fragen.

  • Konflikte

    Di., 10.10.2017

    Merkel: Jede Eskalation in Spanien vermeiden

    Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat angesichts der Spannungen in Spanien wegen der Unabhängigkeitspläne Kataloniens zur Besonnenheit aufgerufen. «Jede Eskalation muss vermieden werden», sagte sie dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Spanien durchlebe einen schweren Konflikt. «Ich hoffe, dass ein Dialog in Gang kommen kann und Lösungen gefunden werden, die der spanischen Verfassung entsprechen.» Am Abend war der Parlamentsauftritt des Chefs der katalanischen Regionalregierung, Carles Puigdemont, um eine Stunde verschoben worden. Der 54-Jährige will nun um 19.00 vor den Abgeordneten in Barcelona sprechen.

  • EU

    Di., 10.10.2017

    Merkel bremst bei gemeinsamen EU-Finanzminister

    Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel pocht bei den Reformen für die Euro-Zone auf die Einhaltung grundlegender Prinzipien. Eine Vergemeinschaftung nationaler Schulden werde es mit ihr nicht geben, bekräftigte Merkel in einem Interview mit dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Zugleich bremste sie erneut die Debatte über einen gemeinsamen EU- oder Euro-Finanzminister. Sie sei offen für diesen wie für viele Vorschläge, sagte Merkel. «Zugleich müssen wir einige Fragen beantworten: Welche Aufgaben hätte ein solcher Euro-Finanzminister?»

  • Frühzeitige Verantwortung

    Mo., 09.10.2017

    Wie werde ich Kaufmann/frau für Dialogmarketing?

    Mal Bestellhotline für Bücher, mal Kundenservice für Paketdienste: Alltagstrott kommt bei der Arbeit im Callcenter kaum auf, sagt Nadine Brzenk, angehende Kauffrau für Dialogmarketing bei gevekom.

    Im Callcenter wird telefoniert, das sagt ja schon der Name. Doch die Fachkräfte dort machen noch viel mehr: Sie konzipieren zum Beispiel Kampagnen, sie chatten und schreiben E-Mails. Das verändert auch die Ausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 12.397
Barack Obama 5.370
Joachim Löw 4.742
Donald Trump 4.347
Sigmar Gabriel 3.711
Sebastian Vettel 3.232
Wladimir Putin 3.187
Frank-Walter Steinmeier 2.508
Thomas de Maizière 2.361

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 15.651
Karneval 6.058
Jahreshauptversammlung 5.823
Weihnachten 5.762
Olympische Spiele 4.651
Bundestagswahl 4.133
DFB-Pokal 3.599
Fußball-WM 3.499
Europameisterschaft 2.888

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 125.853
Deutschland 74.004
Berlin 56.328
Warendorf 35.033
NRW 32.003
Steinfurt 30.029
Gronau 30.028
Düsseldorf 28.999
USA 26.545

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.546
iPhone 1.953
Red Bull 1.877
YouTube 1.483
iPad 1.075
Instagram 1.025
Dow-Jones-Index 835
Apple iOS 803
WhatsApp 698

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 54.729
CDU 33.402
SPD 32.557
EU 20.449
Bezirksliga 17.537
Kreisliga 17.020
Feuerwehr 14.487
FC Bayern München 14.304
Fußball-Bundesliga 11.798

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 75.890
Auto 31.283
Unfall 15.512
Archiv 15.404
Kriminalität 13.321
Fahrzeug 12.985
Kurzmeldung 11.202
Handball 10.851
Krise 8.480