Organisation "Deutschland"



  • Parteien

    Di., 16.01.2018

    SPD-Chef Schulz verbittet sich Sticheleien von Dobrindt

    Berlin (dpa) - SPD-Chef Martin Schulz hat spitze Bemerkungen von CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt an die Adresse der SPD entschieden zurückgewiesen. Er halte nichts von derartigen Profilierungsversuchen auf Seiten der Union, sagte Schulz dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Dobrindt hatte der «Bild am Sonntag» gesagt, Schulz müsse jetzt «zeigen, dass die SPD ein verlässlicher Koalitionspartner sein kann und er den Zwergenaufstand in den Griff bekommt». Gemeint war offensichtlich der Versuch von Kritikern in der SPD, ein Ja zu Koalitionsverhandlungen zu verhindern.

  • Vor Koalitionsverhandlungen

    Mo., 15.01.2018

    GroKo-Streit: «Daran gibt es nichts kleinzureden»

    Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz betritt in Dortmund den Sitzungssaal. Schulz wirbt für Koalitionsverhandlungen bei westfälischen Delegierten des Bundesparteitags.

    Knapp eine Woche bleibt, bis die Sozialdemokraten auf ihrem Parteitag über GroKo-Verhandlungen entscheiden wollen. Bis dahin wird der Sondierungskompromiss weiter zerpflückt. Durch die SPD geht ein Riss.

  • Parteien

    Mo., 15.01.2018

    Schulz verteidigt Sondierungsergebnis

    Berlin (dpa) - SPD-Chef Martin Schulz hat angesichts von Kritik und Nachforderungen aus den eigenen Reihen das Ergebnis der Sondierung mit der Union verteidigt. «Wir haben eine lange Liste von Punkten durchgesetzt, die das Leben der Menschen ganz konkret verbessern», sagte Schulz dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. «Daran gibt es nichts kleinzureden.» Die SPD habe natürlich nicht alles bekommen. «Aber das, was wir durchgesetzt haben, rechtfertigt die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen.» Die Parteiführung werde beim anstehenden Bundesparteitag der SPD am Sonntag geschlossen dafür eintreten.

  • Union verärgert

    So., 14.01.2018

    GroKo-Gegner starten vor Entscheidung mit Überraschungssieg

    Pro und Kontra GroKo: Martin Schulz im Gespräch mit dem Juso-Bundesvorsitzenden Kevin Kühnert beim SPD-Bundesparteitag im Dezember 2017.

    Bei den Sozialdemokraten gibt es viel Unzufriedenheit über die Ergebnisse der Sondierungen. Die CSU reagiert gereizt. Das zeigt: Eine Fortsetzung von Schwarz-Rot ist noch lange nicht ausgemacht.

  • Parteien

    So., 14.01.2018

    Union lehnt SPD-Forderungen nach Nachbesserungen ab

    Berlin (dpa) - Die Union lehnt Forderungen aus der SPD nach Nachbesserungen der gemeinsamen Sondierungsergebnisse ab. «Was wir miteinander vereinbart haben, gilt. Alles andere ist unseriös», sagte CDU-Vize Thomas Strobl den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. Namentlich nannte er die SPD-Forderung nach einer Bürgerversicherung. «Es wird mit der CDU keine Gespräche über die Einheitskasse geben», sagte Strobl. Kritik an den skeptischen SPD-Stimmen kam auch von einer weiteren CDU-Vizevorsitzenden, Julia Klöckner aus Rheinland-Pfalz.

  • Sieg im Team-Sprint

    Sa., 13.01.2018

    Geiger überrascht Rydzek: Doppelerfolg der Kombinierer

    Vinzenz Geiger sprang 131 Meter weit.

    Es gibt selbst im deutschen Kombinierer-Team immer mal wieder Überraschungen. Diesmal sorgte der Oberstdorfer Vinzenz Geiger für eine, indem er das zweite deutsche Team zum Sieg vor Deutschland I führte.

  • Parteien

    Di., 09.01.2018

    Trotz Ärgers um Stil: Sondierer sehen gute Vertrauensgrundlage

    Berlin (dpa) - Zur Halbzeit ihrer Sondierungen haben die Spitzen von CDU, CSU und SPD trotz Ärgers über Indiskretionen ein Zeichen der Zuversicht gesendet. Bei den Vorgesprächen und seit dem Beginn der Sondierungen über eine neue große Koalition sei «eine gute Grundlage des Vertrauens und der Kollegialität» gesetzt worden, sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer. Es lägen Zwischenergebnisse vor, aber immer noch gelte: «Nix ist fix.» In einer Fachgruppe verständigten sie sich laut Redaktionsnetzwerk Deutschland darauf, dass es ein Gesetz zur Fachkräfte-Zuwanderung geben soll.

  • Trotz Ärgers um Stil

    Di., 09.01.2018

    Sondierer sehen gute Vertrauensgrundlage

    SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles beklagt «Durchstechereien» bei den Sondierungsgesprächen.

    Trotz der Misstöne nach jüngsten Durchstechereien gibt es am Abend unerwartet versöhnliche Töne. Ausgerechnet CSU-Generalsekretär Scheuer betont gewachsenes Vertrauen und gemeinsame Ziele.

  • Leute

    Di., 09.01.2018

    Hollywood-Star Liam Neeson: #MeToo-Debatte geht auch auf Trump zurück

    Hannover (dpa) - Aus Sicht von Hollywood-Star Liam Neeson geht die sogenannte #MeToo-Debatte um sexuelle Übergriffe auch auf US-Präsident Donald Trump zurück. «Die Geschichten rund um Harvey Weinstein lassen sich zurückführen bis zu den Frauen, die sehr wütend sind, dass es einen Präsidenten gibt, der sich damit gebrüstet hat, Frauen an intimen Stellen berühren zu können», sagte der Schauspieler den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland. Viele Frauen hätten sich auch wegen des Verhaltens des US-Präsidenten zu Wort gemeldet. Trump war von mehreren Frauen der sexuellen Belästigung beschuldigt worden.

  • Probleme mit der Eurobahn in West- und Ostbevern

    Mo., 08.01.2018

    Das läuft ja gut an . . .

    Nach einer Reibungslosen Übergabe der Bahnstrecke Münster-Osnabrück von der Westfalen- an die Eurobahn häufen sich nun die Probleme rund um die RB 66.

    Nach einer Reibungslosen Übergabe der Bahnstrecke Münster-Osnabrück von der Westfalen- an die Eurobahn häufen sich nun die Probleme. Verspätungen und Ausfälle sowie kein Durchkommen bei der Hotline und unzureichende Informationen auf der Homepage – die Pendler sind unzufrieden.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 12.901
Barack Obama 5.406
Donald Trump 4.975
Joachim Löw 4.866
Sigmar Gabriel 3.856
Sebastian Vettel 3.300
Wladimir Putin 3.291
Frank-Walter Steinmeier 2.684
Horst Seehofer 2.507

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 16.182
Weihnachten 6.590
Karneval 6.238
Jahreshauptversammlung 5.949
Olympische Spiele 4.749
Bundestagswahl 4.309
DFB-Pokal 3.788
Fußball-WM 3.617
Europameisterschaft 2.934

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 129.240
Deutschland 75.319
Berlin 57.092
Warendorf 35.586
NRW 32.414
Gronau 30.651
Steinfurt 30.647
Düsseldorf 29.479
USA 26.973

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.607
iPhone 2.029
Red Bull 1.945
YouTube 1.549
Instagram 1.157
iPad 1.105
Dow-Jones-Index 876
Apple iOS 856
WhatsApp 753

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 56.974
CDU 34.769
SPD 33.798
EU 21.144
Bezirksliga 18.045
Kreisliga 17.707
Feuerwehr 15.028
FC Bayern München 14.907
Fußball-Bundesliga 12.352

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 78.224
Auto 32.116
Unfall 16.287
Archiv 15.405
Kriminalität 13.324
Fahrzeug 13.187
Handball 11.310
Kurzmeldung 11.202
Krise 8.614