Organisation "EU"



  • EU

    Fr., 28.04.2017

    EU einig über weniger schmutzige Kraftwerke - Deutschland überstimmt

    Brüssel (dpa) - Kraftwerke in Europa sollen künftig weniger Feinstaub, Stickoxide und andere gesundheitsgefährdende Schadstoffe in die Luft blasen. Das zuständige EU-Gremium einigte sich auf schärfere Vorgaben für die Anlagen - gegen den Widerstand Deutschlands. Die Bundesregierung befürchtet, dass Braunkohlekraftwerke die neuen Grenzen nur mit überteuren Investitionen einhalten können, und stimmte deshalb dagegen. Trotzdem fand sich eine qualifizierte Mehrheit, wie die EU-Kommission mitteilte. Umweltschützer jubeln.

  • Gewinnsteigerung in USA

    Fr., 28.04.2017

    GM weitet Verluste in Europa vor Opel-Verkauf aus

    GM verbuchte ein starkes Geschäft mit den Pritschen- und Stadtgeländewagen im US-Heimatmarkt.

    Für den größten US-Autobauer General Motors dauert die Leidenszeit in Europa an. Der Verkauf von Opel und Vauxhall an Peugeot ist zwar schon vereinbart, doch noch belasten die Töchter die Bilanz. Dank der Geschäfte im Heimatmarkt verdient der Konzern trotzdem gut.

  • Verkehr

    Fr., 28.04.2017

    Verkehrsminister wollen schnelle Schritte gegen Stickoxide aus Diesel

    Hamburg (dpa) - Die Verkehrsminister der Bundesländer haben sich darauf verständigt, dass noch in diesem Jahr wirksame Maßnahmen gegen Stickoxide aus Dieselmotoren entwickelt werden. Dazu müssten die Kosten und der Nutzen eines Nachrüstungsprogramms für Dieselfahrzeuge durch die Hersteller ermittelt werden, heißt es in einem Beschluss der Verkehrsminister in Hamburg. Zudem müsse die EU verbindliche Messverfahren im Sinne der Verbraucher und der Industrie verankern. Zusätzlich soll ein runder Tisch bis Jahresende Lösungsvorschläge für umsetzbare und wirksame Maßnahmen abgeben.

  • EU

    Fr., 28.04.2017

    EU: Keine Mehrheit für Abbruch der Türkei-Verhandlungen

    Valletta (dpa) - In der Europäischen Union zeichnet sich weiter keine Mehrheit für einen Abbruch der Beitrittsverhandlungen mit der Türkei ab. Bei einem Treffen der EU-Außenminister auf Malta sprach sich lediglich der Österreicher Sebastian Kurz klar für ein sofortiges Ende der 2005 begonnenen Gespräche aus. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel und Vertreter anderer Staaten vertraten hingegen die Ansicht, dass ein solcher Schritt in der derzeitigen Situation mehr schaden als nützen würde. Die EU-Außenminister diskutierten zum ersten Mal über mögliche Konsequenzen aus dem Verfassungsreferendum der Türkei.

  • Treffen der EU-Außenminister

    Fr., 28.04.2017

    EU: Keine Mehrheit für Abbruch der Türkei-Verhandlungen

    Die Türkei ist bereits seit 1999 Kandidat für den EU-Beitritt, seit 2005 wird darüber offiziell verhandelt.

    Nach dem Verfassungsreferendum sind die Rufe nach einem Abbruch der EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei noch einmal lauter geworden. Doch auf hoher politischen Ebene bleibt man skeptisch. Nur aus einer Hauptstadt kommen klare Forderungen.

  • Luftverkehr

    Fr., 28.04.2017

    Bundestag billigt Speicherung von Fluggastdaten

    Berlin (dpa) - Bei Flügen von und nach Deutschland sind die Airlines künftig verpflichtet, umfangreiche Datensätze über ihre Passagiere an das Bundeskriminalamt weiterzuleiten. Der Bundestag beschloss die Umsetzung einer entsprechenden EU-Richtlinie, die der Bekämpfung des internationalen Terrorismus und der organisierten Kriminalität dienen soll. Die Fluggesellschaften müssen den Behörden demnach Daten überlassen wie Namen des Fluggastes, Kreditkartennummer, Gepäckstücke oder Mitreisende. Die Daten werden bis zu fünf Jahre gespeichert.

  • Luftverkehr

    Do., 27.04.2017

    Bundestag billigt Speicherung von Fluggastdaten

    Berlin (dpa) - Bei Flügen von und nach Deutschland sind die Airlines künftig verpflichtet, umfangreiche Datensätze über ihre Passagiere an das Bundeskriminalamt weiterzuleiten. Der Bundestag beschloss die Umsetzung einer entsprechenden EU-Richtlinie, die der Bekämpfung des internationalen Terrorismus und der organisierten Kriminalität dienen soll. Die Fluggesellschaften müssen den Behörden demnach Daten überlassen wie Namen des Fluggastes, Kreditkartennummer, Gepäckstücke oder Mitreisende. Die Informationen werden bis zu fünf Jahre lang gespeichert und bei Bedarf zwischen den EU-Staaten ausgetauscht.

  • Konflikte

    Do., 27.04.2017

    Chaos im mazedonischen Parlament - Acht Abgeordnete verletzt

    Skopje (dpa) - Aufgebrachte Anhänger des langjährigen Regierungschefs Nikola Gruevski haben in der mazedonischen Hauptstadt Skopje das Parlamentsgebäude gestürmt. Die teils vermummten Angreifer gingen mit Stühlen auf Oppositionsabgeordnete los, von denen nach Medienberichten acht verletzt wurden. Der EU-Nachbarschaftskommissar Johannes Hahn und die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini verurteilten die Gewalt. Diese war eine Reaktion auf die Wahl eines Präsidenten der Volksvertretung durch die neue Regierungsmehrheit.

  • EU

    Do., 27.04.2017

    Merkel: Beim Brexit vor allem die Interessen der Bürger wahren

    Berlin (dpa) - Vor dem EU-Sondergipfel zum Brexit hat Kanzlerin Angela Merkel Großbritannien vor Illusionen gewarnt: Nach dem Austritt aus der EU könne das Königreich keinesfalls dieselben Vorteile genießen wie als Mitglied. Um die künftigen Beziehungen könne es auch erst gehen, wenn die Bedingungen des Austritts zufriedenstellend geklärt seien. Zu allererst gehe es um die Interessen der Bürger und der EU. Am Samstag sollen die Leitlinien für die Brexit-Verhandlungen von Merkel und den übrigen Staats- und Regierungschefs beim Sondergipfel in Brüssel beschlossen werden.

  • Vor EU-Sondergipfel

    Do., 27.04.2017

    Merkel warnt Briten vor Brexit-Illusionen

    Bundeskanzlerin Merkel: «Wir sind uns der Größe der Aufgabe, vor allem auch der Komplexheit bewusst.»

    Erst nach den britischen Wahlen im Juni dürfte es ernst werden mit den Verhandlungen über den EU-Austritt Großbritanniens. Aber die Europäische Union macht sich bereit - und hat eine klare Botschaft an die Adresse Londons.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 10.995
Barack Obama 5.171
Joachim Löw 4.348
Sigmar Gabriel 3.292
Wladimir Putin 2.936
Sebastian Vettel 2.924
Donald Trump 2.784
Frank-Walter Steinmeier 2.326
Thomas de Maizière 2.155

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 15.053
Karneval 5.961
Weihnachten 5.645
Jahreshauptversammlung 5.633
Olympische Spiele 4.412
Fußball-WM 3.369
DFB-Pokal 3.308
Bundestagswahl 2.968
Europameisterschaft 2.624

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 116.707
Deutschland 68.003
Berlin 52.058
Warendorf 33.419
NRW 30.493
Gronau 28.485
Steinfurt 28.444
Düsseldorf 26.544
USA 24.348

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.327
iPhone 1.766
Red Bull 1.741
YouTube 1.290
iPad 983
Instagram 766
Dow-Jones-Index 748
Apple iOS 693
Ökostrom 635

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 49.356
CDU 30.260
SPD 29.733
EU 18.643
Bezirksliga 16.166
Kreisliga 15.211
FC Bayern München 13.171
Feuerwehr 13.160
Fußball-Bundesliga 10.686

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 69.520
Auto 28.527
Archiv 15.403
Unfall 13.865
Kriminalität 11.901
Fahrzeug 11.874
Kurzmeldung 11.201
Handball 9.878
Krise 7.952