Organisation "EU"



  • EU

    Mo., 27.03.2017

    EU-Innenminister beraten erneut über Asylreform

    Brüssel (dpa) - Das europäische Asylrecht beschäftigt heute Bundesinnenminister Thomas de Maizière und seine EU-Kollegen in Brüssel. Der Rat der Innenminister berät unter anderem über die Rückführung abgelehnter Asylbewerber. Zudem geht es um das geplante europäische Einreiseregister und die vorgesehenen Einreisekontrollen für Nicht-EU-Bürger. Entscheidungen werden nicht erwartet. Die Asyl- und Migrationspolitik gilt als eines der umstrittensten Themen in der EU.

  • Kein Kurswechsel

    So., 26.03.2017

    Bürgerliche bei Wahlen in Bulgarien vorne

    Kein Kurswechsel : Bürgerliche bei Wahlen in Bulgarien vorne

    Die Neuwahl in Bulgarien bringt keinen Umschwung. Die alte bürgerliche Regierungspartei GERB zeichnet sich als Wahlsieger ab. Die Moskau-nahen Sozialisten landen dagegen auf dem zweiten Platz.

  • Wahlen

    So., 26.03.2017

    Bulgaren wählen Parlament - «Wahltourismus» aus der Türkei

    Sofia (dpa) - Eine Neuwahl nach der anderen in Bulgarien: Die vorgezogene Parlamentswahl ist bei einer etwas höheren Beteiligung als bei der Neuwahl 2014 angelaufen. Wie die Zentrale Wahlkommission in Sofia mitteilte, gingen drei Stunden nach Öffnung der Wahllokale 8,44 Prozent der Stimmberechtigten zu den Wahlurnen. (2014: 7,81 Prozent). Auch jetzt gab es - wie bei früheren Wahlen in dem ärmsten EU-Land - Hinweise auf Stimmenkauf.

  • Parteien

    So., 26.03.2017

    Schulz will als Kanzler zuerst für Lohngerechtigkeit kämpfen

    Berlin (dpa) - SPD-Chef Martin Schulz will sich als Kanzler im Falle eines Wahlsiegs bei der Bundestagswahl zuerst für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen auf dem Arbeitsmarkt einsetzen. «Ich würde zwei Sachen unmittelbar anpacken: Das klare Bekenntnis zur Stärkung der Europäischen Union und die Abschaffung einer der größten Ungerechtigkeiten: dass Frauen für die gleiche Arbeit weniger verdienen als Männer», kündigte der Kanzlerkandidat in einem Gespräch mit der «Bild am Sonntag» an.

  • EU-Begeisterung auf dem Prinzipalmarkt

    So., 26.03.2017

    Europa treibt die Leute vom Sofa

    Europa-Demonstration vor dem Rathaus. Weil der Platz zu klein geworden ist, wechselt die allsonntäglich stattfindende Kundgebung in der nächsten Woche auf den Domplatz.

    Hunderte von Menschen, so viele wie noch nie zuvor, haben am Sonntag auf dem Prinzipalmarkt für Europa demonstriert. Weil der zu klein ist, findet die Kundgebung am nächsten Sonntag auf dem Domplatz statt.

  • BIP-Wachstum von 1,5 Prozent

    So., 26.03.2017

    Volkswirte: Deutscher Konjunkturmotor läuft weiter rund

    Ökonomen rechnen trotz Brexit und anderer globaler Risiken in Deutschland vorerst nicht mit wirtschaftlichen Turbulenzen.

    Brexit hin, Trump her - Ökonomen beurteilen die Lage der deutschen Wirtschaft inzwischen wieder etwas optimistischer. Ganz so rasant wie 2016 werde die deutsche Wirtschaft in diesem Jahr aber nicht wachsen.

  • 100-Tage-Programm

    So., 26.03.2017

    Schulz will als Kanzler zuerst für Lohngerechtigkeit kämpfen

    Der SPD-Vorsitzende und Kanzlerkandidat Martin Schulz erklärt den Kampf für Lohngerechtigkeit zur Priorität.

    Gleiche Bezahlung von Männern und Frauen, Begrenzung der Managergehälter, kostenlose Kitas: Ein halbes Jahr vor der Bundestagswahl verspricht SPD-Kandidat Schulz in einem 100-Tage-Programm Wohltaten für die Wähler - und Gabriel einen Job.

  • EU

    So., 26.03.2017

    Schulz weist Rüge aus dem Europaparlament zurück

    Berlin (dpa) - SPD-Chef Martin Schulz hat die Kritik an seiner Personalpolitik während seiner Zeit als EU-Parlamentspräsident zurückgewiesen. Der Haushaltskontrollausschuss des Brüsseler Parlaments hatte sein Verhalten gerügt. Doch sagte Schulz der «Bild am Sonntag»: «Die Mehrheit im Haushaltsausschuss kam nur zustande, weil Anti-Europäer, Konservative und Grüne sich zusammengetan haben. Damit muss ich leben.» Es geht um umstrittene Beförderungsbeschlüsse und Auslandszulagen für ehemalige Schulz-Mitarbeiter.

  • Nach dem 16. April

    Sa., 25.03.2017

    Erdogan für Referendum über EU-Beitritt

    Erdogan betonte, er werde auch internationale Konsequenzen für die von ihm favorisierte Wiedereinführung der Todesstrafe akzeptieren.

    Istanbul (dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan erwägt ein weiteres Referendum über den Beitritt zur Europäischen Union (EU).

  • Konflikte

    Sa., 25.03.2017

    Erdogan für Referendum über EU-Beitritt

    Istanbul (dpa) - Der türkische Staatspräsident Erdogan erwägt ein weiteres Referendum über den Beitritt zur EU. Dies könne nach der für den 16. April geplanten Volksabstimmung über das Präsidialsystem stattfinden, zitierte ihn die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu. «Danach können wir entscheiden, ob wir ein Referendum auch über die (Beitritts-)Verhandlungen wollen, und was immer das Volk entscheidet, werden wir befolgen», sagte Erdogan. Zuvor hatte Erdogan betont, er werde auch internationale Konsequenzen für eine mögliche Wiedereinführung der Todesstrafe akzeptieren.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 10.854
Barack Obama 5.142
Joachim Löw 4.322
Sigmar Gabriel 3.200
Wladimir Putin 2.905
Sebastian Vettel 2.877
Donald Trump 2.541
Frank-Walter Steinmeier 2.304
Thomas de Maizière 2.115

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 14.989
Karneval 5.952
Weihnachten 5.623
Jahreshauptversammlung 5.517
Olympische Spiele 4.395
Fußball-WM 3.352
DFB-Pokal 3.238
Bundestagswahl 2.870
Europameisterschaft 2.609

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 115.707
Deutschland 66.992
Berlin 51.308
Warendorf 33.247
NRW 30.222
Gronau 28.281
Steinfurt 28.200
Düsseldorf 26.095
USA 23.933

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.297
iPhone 1.742
Red Bull 1.703
YouTube 1.266
iPad 972
Dow-Jones-Index 732
Instagram 721
Apple iOS 673
Ökostrom 630

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 48.416
CDU 29.892
SPD 29.342
EU 18.355
Bezirksliga 15.913
Kreisliga 14.876
Feuerwehr 12.976
FC Bayern München 12.919
Fußball-Bundesliga 10.415

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 68.447
Auto 28.128
Archiv 15.402
Unfall 13.613
Fahrzeug 11.690
Kriminalität 11.571
Kurzmeldung 11.201
Handball 9.705
Krise 7.868