Organisation "Fachhochschule Münster"



  • Investor bekundet Interesse

    Di., 19.09.2017

    Haus Münsterland: Noch wird verhandelt

    Haus Münsterland wurde am 30. Juni geschlossen. Damit fehlt Handorf ein öffentlicher Versammlungsort. Noch gibt es Bestrebungen, das Saalgebäude zu erhalten.

    Was wird nach der Insolvenz aus Haus Münsterland? Es gibt Überlegungen, den großen Saal zu erhalten. Das erste von einem Investor vorgeschlagene Konzept stößt allerdings auf Skepsis.

  • Zusätzliches Personal

    Fr., 08.09.2017

    Gemeinsam gegen Raser: Ordnungspartnerschaft soll weiterarbeiten

    Eine Maßnahme für mehr Verkehrssicherheit sind Geschwindigkeitskontrollen.

    Die Verwaltung macht sich dafür stark, dass die Ordnungspartnerschaft Verkehrsunfallprävention ihre Arbeit fortsetzt. Denn noch immer gibt es viel zu viele Unfälle in Münster.

  • Semestergebühren

    Sa., 26.08.2017

    Vergleich: Münster im Mittelfeld

    Semestergebühren : Vergleich: Münster im Mittelfeld

    Allgemeine Studiengebühren werden an öffentlichen Hochschulen in Deutschland momentan für deutsche Studierende und EU-Ausländer nirgendwo erhoben. 

  • Ort der Kulturen und Religionen

    Mi., 23.08.2017

    Letzter Anlauf für ein ambitioniertes Projekt

    Der Ort der Kulturen und Religionen könnte am Wienburgpark in Münster entstehen. Martin Korda und Peter Pininski  (r.) hoffen als Initiatoren auf einen Durchbruch des Projekts für 2018.

    Seit rund zehn Jahren setzt sich der Architekt Prof. Peter Pininski für einen „Ort der Kulturen und Religionen“ in Münster ein. Immer noch hofft er auf einen Durchbruch für das Projekt. Immerhin: Ein Grundstück am Wienburg-Park wurde privat in Aussicht gestellt. Es fehlen: ein Förderverein und rund eine Million Euro. 2018 soll das Jahr der Wahrheit werden.

  • FH Münster wirbt für effektive Nutzung

    Mo., 21.08.2017

    Wärmeenergie: Eine ziemlich heiße Sache

    Grafik eines Wärmespeichers.

    Heißes Wasser wird immer und überall gebraucht: unter der Dusche, in der Spüle oder in der Heizung. Viel zu oft wird dafür aber importiertes Erdgas genutzt, bedauert Christof Wetter. „Die Wärmebereitstellung im Münsterland kann deutlich effizienter und nachhaltiger werden.“ Darum wirbt der Professor des Fachbereichs Energie – Gebäude – Umwelt an der FH Münster dafür, Wärme und Verbraucher insbesondere in sogenannten Wärme-Hotspots in einem Netz miteinander zu verbinden.

  • CDU-Abgeordneter gegen Koalitionsplan

    Do., 17.08.2017

    Nacke hält nichts von Studiengebühr

    Stefan Nacke 

    Im Koalitionsvertrag der neuen Landesregierung steht die Einführung von Studiengebühren für Ausländer aus Nicht-EU-Ländern. Dieses Vorhaben erfreut, wie berichtet, viele, davon potenziell Betroffene nicht – aber auch nicht Stefan Nacke, der als münsterischer CDU-Landtagsabgeordneter selbst Teil der schwarz-gelben Koalition ist.

  • „Digitaler Hausfriedensbruch“ soll Straftatbestand werden

    Mo., 14.08.2017

    Experten zweifeln an Gesetzesentwurf

    Hackerangriffen will NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU) mit einem Gesetz einen Riegel vorschieben. Doch das ist gar nicht notwendig, denkt IT-Sicherheitsexperte Prof. Dr. Sebastian Schinzel (kleines Bild).

    In immer mehr Lebensbereichen lauert Gefahr durch Hackerangriffe. Ob die Webcam heimlich filmt, die Software auf dem Smartphone Daten ausspioniert, oder der Computer die Bankdaten preisgibt – die Möglichkeiten für Kriminelle im Netz sind vielfältig. Geht es nach NRW-Justizminister Peter Biesenbach (CDU), soll der „digitale Hausfriedensbruch“ im deutschen Strafgesetzbuch mit einem eigenen Paragrafen fest verankert werden. Doch macht das überhaupt Sinn? IT-Sicherheitsexperte Prof. Dr. Sebastian Schinzel von der Fachhochschule Münster (FH) hat Zweifel.

  • Der Nachlass des Künstlers Adolph W. Knüppel wird gesichtet

    Fr., 11.08.2017

    Geschichte sichtbar gemacht

    Beim Sondieren des Nachlasses von Adolph W. Knüppel (kl. Bild) sichten Hildegard Knüppel und Dr. Hannes Lambacher im Atelier einige Dokumente, die das Stadtarchiv übernehmen möchte, hier die Fotodokumentation der „Goldenen Fuge“ am Rathaus.

    „Vieles wartet darauf, sichtbar gemacht zu werden.“ Das betonte der Künstler und Architekt Adolph W. Knüppel immer wieder. Der Gievenbecker, der am 20. Januar 2017 im Alter von 83 Jahren verstarb, sah sich häufig in der Rolle des Dienenden. Nicht seine Person stellte er in den Vordergrund, sondern die vorgefundenen Materialien, die entdeckten Bezüge, die als Inspiration empfundenen Ideen. Der Anspielungshorizont seiner Werke war nicht selten größer, die Netzwerke aus assoziativen Ebenen weiter verzweigt, als es sich mit Worten ausdrücken lässt. Wer alle Implikationen eines Knüppelschen Objekts oder gar die Zusammenhänge seiner mehrteiligen Projekte verstehen möchte, benötigt daher ein waches Interesse zum Nachforschen und die Geduld, Erkenntnisse reifen zu lassen.

  • Neues Projekt für Flüchtlinge

    Fr., 11.08.2017

    Grüne Beete zwischen grauem Beton

    Anna Ducki  (2. v. l. ) führt mit Studierenden auf dem Gelände der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes das Projekt „Grüne Beete“ durch. Flüchtlinge, die hier untergebracht sind, helfen mit Eifer bei der Gartenarbeit.

    „Das ist eine total sinnvolle Arbeit“, meint Anna Ducki überzeugt. Die Tutorin im Fach Oecotrophologie an der Fachhochschule Münster führt ein ganz besonders Projekt an einem besonderen Ort durch.

  • Uni Münster und FH verschicken Zulassungen

    So., 06.08.2017

    Weniger Bewerber um Studienplätze

    Die Hörsäle bleiben auch im nächsten Wintersemester voll, auch wenn sich weniger Interessenten beworben haben.

    Die Bewerbungsfrist für Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern zum Wintersemester ist vorüber. Sowohl Uni als auch FH verzeichnen weniger Bewerber als im Vorjahr. Den Grund sehen sie in einem neuen Bewerbungsverfahren.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 12.143
Barack Obama 5.346
Joachim Löw 4.689
Donald Trump 4.122
Sigmar Gabriel 3.663
Sebastian Vettel 3.167
Wladimir Putin 3.159
Frank-Walter Steinmeier 2.472
Thomas de Maizière 2.345

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 15.593
Karneval 6.034
Jahreshauptversammlung 5.808
Weihnachten 5.720
Olympische Spiele 4.635
Bundestagswahl 3.703
DFB-Pokal 3.576
Fußball-WM 3.449
Europameisterschaft 2.875

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 124.350
Deutschland 73.588
Berlin 56.001
Warendorf 34.779
NRW 31.822
Steinfurt 29.785
Gronau 29.775
Düsseldorf 28.764
USA 26.357

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.512
iPhone 1.918
Red Bull 1.855
YouTube 1.457
iPad 1.063
Instagram 984
Dow-Jones-Index 816
Apple iOS 781
WhatsApp 682

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 53.808
CDU 32.647
SPD 32.011
EU 20.177
Bezirksliga 17.175
Kreisliga 16.518
Feuerwehr 14.268
FC Bayern München 14.042
Fußball-Bundesliga 11.531

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 74.600
Auto 31.052
Archiv 15.404
Unfall 15.287
Kriminalität 13.320
Fahrzeug 12.923
Kurzmeldung 11.202
Handball 10.553
Krise 8.421