Gelsenwasser



Alles zur Organisation "Gelsenwasser"


  • Wasser

    Do., 05.04.2018

    Versorger Gelsenwasser spürt Wettbewerb beim Gas

    Gelsenkirchen (dpa/lnw) - Der Versorger Gelsenwasser hat im vergangenen Jahr weniger verdient. Der Jahresüberschuss sank um knapp 17 Millionen Euro auf 92,4 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Grund für Rückgang seien vor allem der gestiegene Wettbewerbsdruck im Gasmarkt, ein höherer Personalaufwand aufgrund vieler neuer Aktivitäten und geringere positive Sondereffekte im Vergleich zum Vorjahr. Der Umsatz stieg um fast 170 Millionen Euro auf gut 1,2 Milliarden Euro.

  • Umweltausschuss Havixbeck hat getagt

    Do., 15.03.2018

    „Wir sind gut aufgestellt“

    Der hohe Standard bei der Trinkwasseraufbereitung in Haltern gehört gleichsam zur Unternehmensphilosophie, wenn es um das Lebensmittel Wasser geht. Von dort wird auch Havixbeck versorgt.

    Das Wasserversorgungskonzept für die Gemeinde Havixbeck für die Jahre 2018 bis 2023 hat Anklang gefunden. Der Umweltausschuss erfuhr von Betriebsdirektor Manfred Hochbein viel Neues über die Arbeit des Versorgers.

  • Trommelprojekt

    Di., 27.02.2018

    Eine Woche voller neuer Eindrücke

    Zum Abschluss des Trommelprojekts führte die Kindertagesstätte im Flothfeld ein großes Konzert auf, bei dem zahlreiche Jungen und Mädchen auftraten.

    Das „Das Trommelfest der Tiere“ führten die Mädchen und Jungen der Kommunalen Kindertagesstätte im Flothfeld zum Abschluss ihres einwöchigen Trommelprojekts auf.

  • Lernshow für MKG-Schüler

    So., 25.02.2018

    Energiewende auf dem Touchscreen

    Ist das ein „Haben wollen“-Lächeln im Gesicht des stellvertretenden Leiters der MKG? Maarten Willenbrink schiebt zusammen mit Schülern Energiesparmöglichkeiten auf dem Touchscreen und der Leinwand hin und her.

    Mit einem multimedialen Lernerlebnis stellte der Pädagoge und Entertainer Friedhelm Susok bei 220 Sechst- und Siebtklässlern der MKG den Erstkontakt mit dem Thema Energiewende her.

  • Abwasserpilz: Kreis schaltet Staatsanwaltschaft ein

    Sa., 17.02.2018

    Mission reinsten Wassers

    Die Kläranlage des Lippe-Verbandes in Senden. Der Eigentümer denkt derzeit darüber nach, ob eine technische Aufrüstung notwendig wird.

    Zwei Fälle eines größeren Auftretens des Abwasserpilzes haben die Behörden auf den Plan gerufen. Die Einleitungen in die Gewässer, die zu dem Bakteriumwachstum geführt haben, wurden gestoppt. Der Kreis hat die Staatsanwaltschaft eingeschaltet.

  • Wasserpreis ist gestiegen – aber nicht wegen der Landwirtschaft

    Fr., 12.01.2018

    Nitrat ist es nicht

    Das Trinkwasser ist teurer geworden. Aber das hängt nicht mit Nitrat aus landwirtschaftlicher Produktion zusammen.

    Das Wasser ist zum Jahresbeginn teurer geworden. Das hat mit erheblichen Investitionen zu tun, die der Versorger in den Wasserwerken tätigt, aus dem die Stadt das Frischwasser bezieht. Ein erhöhtes Nitrataufkommen durch die Landwirtschaft gibt es in Sendenhorst aber nicht, bestätigen die Beteiligten.

  • Bürgerbus zieht Zwischenbilanz

    Di., 09.01.2018

    Vom eigenen Erfolg überrascht

    Dem Bürgerbusverein übergab Rainer Tenholt (r.) Filialdirektor der Sparkasse Westmünsterland in Senden, 3000 Euro als Anschubfinanzierung.

    Mit dieser hohen Akzeptanz und Nachfrage hatte der Bürgerbusverein nicht gerechnet, als er den Betrieb startete. Die Auswertung der Auslastung in den ersten Monaten soll aber auch zu Veränderungen führen.

  • Münsterstraße in den Weihnachtsferien (vorübergehend) befahrbar:

    Fr., 08.12.2017

    Bagger buddelt plangemäß

    Planmäßig verlaufen bisher die Tiefbauarbeiten im Ortskern. An der Eintrachtstraße werden Kanalsanierung, Erneuerung der Wasserleitungen und die Umgestaltung im Rahmen des ISEK in einem Zug durchgeführt.

    Die Tiefbauarbeiten an der Eintrachtstraße und der Münsterstraße liegen im Zeitplan. Dennoch werden sich die Verkehrsbeeinträchtigungen noch Monate hinziehen. Die Münsterstraße wird voraussichtlich über Weihnachten und Neujahr vorübergehend durchgängig befahrbar sein.

  • Bauarbeiten auf der Münsterstraße

    Mo., 27.11.2017

    Doppeltes Buddeln unterm Asphalt

    Feuchtigkeit von oben und unten: Am Montag wurden Trinkwasserleitungen unter Wasserzufuhr verlegt. Der vorderer Teil der Münsterstraße ist inzwischen wieder frei.

    Nicht nur die Gelsenwasser AG hat ein Tiefbauunternehmen damit beauftragt, die Trinkwasserleitung auf der Münsterstraße auszutauschen. Auch die Gemeinde schickt dieselbe Firma in diesen Bereich, um die Kanalisation zu erneuern.

  • Probleme auf der Münsterstraße

    Mo., 23.10.2017

    Verkehrsader abgeklemmt

    Umwege müssen Autofahrer seit Freitag durch die Vollsperrung der Münsterstraße in Kauf nehmen. Laut Gelsenwasser ist bis zum Jahresende mit diversen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

    Im Auftrag der Gelsenwasser werden die Frischwasserleitungen auf der Münsterstraße erneuert. Der betroffene Abschnitt ist für vier Wochen vollgesperrt. Verkehrsbehinderungen und Einbußen für den Einzelhandel sind Folgeerscheinungen.

Die aktuell häufigsten

Orte Artikelanzahl
Münster 107
Ahlen 26
Gronau 24
Greven 21
Telgte 17
Lüdinghausen 14
Steinfurt 14
Lengerich 13
Nottuln 13
Ahaus 11