Kreispolizeibehörde



Alles zur Organisation "Kreispolizeibehörde"


  • Besichtigungstour der Gruppe „Fit ab 50“

    Di., 19.06.2018

    Einsichten in die Polizei-Arbeit

    Zu Gast bei der Kreispolizei war die Gruppe „Fit ab 50“. Aus erster Hand erhielten die Ausflügler Informationen über Struktueren und Statistiken.

    Ein Bild von dem Führungs- und Lagezentrum der Kreispolizeibehörde Warendorf machte sich jüngst die Gruppe „Fit ab 50“ unter Tourleitung von Norbert Seidel. Polizeihauptkommissarin (PHK) Susanne Dirkorte-Kukuk, Leiterin der Polizei-Pressestelle und in Everswinkel lebend, ließ es sich nicht nehmen, mit ihrem Kollegen EPHK Schäfer die Veranstaltung selbst durchzuführen.

  • Panne bei Adlerprobeschießen des Schützenvereins Dütestrand

    Mo., 18.06.2018

    Kugelfang rauscht zu Boden

    Panne beim Adlerprobeschießen des Wersener Schützenvereins Dütestrand: Der Kugelfang rauschte vermutlich durch einen Bedienungsfehler zu Boden.

    Beim Adlerprobeschießen des Lotter Schützenvereins Dütestrand hat es am Freitag eine Panne gegeben: Der Kugelfang rauschte zu Boden.

  • Polizeikontrolle an der B 54

    Fr., 15.06.2018

    Elf Blutproben, Waffen und ein Fahrer ohne Führerschein

    Auf dem Parkplatz Weiner kontrollierte die Polizei am Mittwoch rund 500 Fahrzeuge.

    Ein Ergebnis, das aus Sicht der Polizei besorgniserregend ist, erbrachte am Mittwoch eine Kontrolle auf der B 54 im Bereich von Ochtrup.

  • Polizei und Zoll

    Do., 14.06.2018

    Kontrolle an der B 54

    Die Polizei und der Zoll kontrollierten an der B 54.

    Ein Ergebnis, das aus Sicht der Polizei besorgniserregend war, erbrachte eine Kontrolle auf der B 54 im Bereich von Ochtrup am Mittwoch von 12 bis 17 Uhr.

  • Unfälle

    Mi., 13.06.2018

    Kind fällt von fahrendem Traktor: Sehr schwer verletzt

    Bad Laasphe (dpa/lnw) - In einer Kurve ist ein Mädchen aus der Fahrerkabine eines Traktors gefallen und hat dabei sehr schwere Verletzungen erlitten. Der Vater war mit seinem elfjährigen Kind gerade in Bad Laasphe-Volkholz unterwegs, als sich plötzlich die Tür des fahrenden Traktors öffnete und das Mädchen auf die Straße stürzte, teilte die Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein am Mittwoch mit. Einsatzkräfte brachten das schwer verletzte Kind mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Nach ersten Ermittlungen geht die Polizei davon aus, dass das Kind bei dem Unfall am Dienstag vermutlich neben seinem Vater in der Fahrerkabine stand. Warum sich die Tür öffnete, soll bei den laufenden Ermittlungen geklärt werden.

  • Neuer Polizeiseelsorger im Kreis Steinfurt

    Fr., 08.06.2018

    Wenn Helfer Hilfe brauchen

    Vorstellungsrunde im Kreishaus mit (v.l.) Frank Fichtner, Eugen Chrost, Dr. Klaus Effing und Dr. Michael Arnemann.

    In der Kreispolizeibehörde Steinfurt hat ein neuer Seelsorger seine Arbeit aufgenommen. Diakon Eugen Chrost hat diese Aufgabe jetzt von Pfarrer Erich Elpers übernommen.

  • Drei Personen verletzt

    Mo., 04.06.2018

    Grillparty endet mit Schlägerei

     

    Mit einem Polizeieinsatz endete am Samstag um 23.45 Uhr ein privates Grillfest am Ritterkamp. Die Beamten waren gerufen worden, weil die Party zu einer Schlägerei ausgeufert war. Drei Personen mussten mit Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert werden, eine von ihnen durfte nach ambulanter Behandlung die Klinik wieder verlassen.

  • Unwetter über den nördlichen Kreisgebiet

    Do., 31.05.2018

    Straßen unter Wasser

    Autos nahmen auf der Ochtruper Straße eine Dusche.

    Das Unwetterradar zeigte am Donnerstagnachmittag violette Flecken über Gronau. In der Realität bedeutete das laut Deutschem Wetterdienst: etwa 90 Liter Regen pro Quadratmeter, verteilt über wenige Stunden. Gegen 15 Uhr fing es in Epe auch noch an zu hageln. Kleine Eisklumpen prasselten auf die Erde, auf Autos und Dächer. Dazu blitzte und donnerte es. Glücklicherweise wurden keine Blitzeinschläge in Gebäude gemeldet, und auch der Hagel richtete offenbar keine Schäden an. Menschen wurden nicht verletzt, bestätigte die Kreispolizeibehörde am Freitag.

  • Polizei

    Do., 31.05.2018

    Zehn Jahre deutsch-niederländisches Polizeiteam

    Bad Bentheim (dpa/lni) - Ein Paradebeispiel europäischer Zusammenarbeit feiert Jubiläum: Seit zehn Jahren fahren in der deutsch-niederländischen Grenzregion zwischen Münsterland und Emsland Polizeibeamte aus beiden Staaten gemeinsam Streife. Am 1. Juni 2008 war der Start für das EU-Projekt «Grenzüberschreitendes Polizeiteam», sagte ein Sprecher der federführenden Polizeidirektion Osnabrück am Donnerstag. Insgesamt fünf Behörden sind an dem Projekt beteiligt - neben der Polizeidirektion Osnabrück auch die Bundespolizeidirektion Hannover, die Kreispolizeibehörde Borken im Münsterland, die Koninklijke Marechaussee und die Politieeenheid Oost. 20 Polizisten sind im Team.

  • Kriminalität

    Mo., 28.05.2018

    Supermarkt bei Sprengattacke auf Geldautomat beschädigt

    Vor einem Supermarkt liegen neben einem zerstörten Geldautomaten zahlreiche Trümmer.

    Verl (dpa/lnw) - Bei einer Geldautomatensprengung in Verl haben die Täter den Eingangsbereich eines Supermarktes stark beschädigt. Auch eine Bäckerei-Filiale, die sich in dem Supermarkt befindet, sei durch die Explosion in der Nacht zu Montag erheblich in Mitleidenschaft gezogen worden, teilte die Kreispolizeibehörde Gütersloh mit. Der Automat, der direkt neben dem Supermarkteingang stand, wurde durch die mit Gas ausgeführte Sprengattacke komplett zerstört. Selbst bei einer 25 Meter entfernten Discounter-Filiale kam es an Scheiben und der Eingangstür durch umherfliegende Trümmerteile zu Schäden. Der Sachschaden beläuft sich auf schätzungsweise 100 000 Euro. Anwohner riefen die Polizei, nachdem sie einen lauten Knall gehört hatten. Die Suche nach den Tätern blieb zunächst erfolglos. Im Kreis Gütersloh ist es die zweite Geldautomatensprengung innerhalb einer Woche.