Ordnungsamt



Alles zur Organisation "Ordnungsamt"


  • Debatte über Fußgängerzone

    Sa., 19.05.2018

    „Die Neustraße ist seit Jahren ein rechtsfreier Raum“

    Viele Radfahrer halten sich in der Neustraße nicht an die Vorschriften, die ein einer verkehrsberuhigten Zone gelten. Die meisten sind zu schnell unterrwegs.

    Die SPD will die Sicherheit und Attraktivität der Neustraße und der Schulstraße erhöhen. Im Verkehrsausschuss diskutierten die Politiker am Donnerstagabend den Antrag der Sozialdemokraten, in den beiden Straßen eine Fußgängerzone einzurichten.

  • Radioaktiver Fund in Westerkappeln

    Di., 15.05.2018

    Wer zahlt die Rechnung für den Großeinsatz?

    Allein die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr Westerkappeln schlägt mit mehreren Tausend Euro zu Buche. Hinzu kommt die Rechnung, die die Ibbenbürener Wehr ausstellt.

    Die Postsendung mit dem schwach radioaktiv belasteten Inhalt, die ein Bote am Montag bei einem Bauernhof in Seeste ablieferte, und die einen ABC-Alarm auslöste, ist offenbar kein leichter Fall für die Polizei. Zumindest ist auch einen Tag nach dem Vorfall aus Sicht der Beamten nicht klar, ob dabei überhaupt gegen geltendes Recht verstoßen wurde – oder eben nicht.

  • Kriminalität

    Di., 08.05.2018

    «Schnoodle» im Auto gelassen: Anzeige gegen Hundebesitzer

    Bad Lippspringe (dpa/lnw) - Ein Hundehalter hat seinen Hund bei praller Sonne im geparkten Auto gelassen. Der 59-Jährige muss jetzt mit einer Anzeige rechnen und einem Bußgeld von bis zu 25 000 Euro rechnen. Passanten hatten den hechelnden «Schnoodle» am Montag in dem geparkten, aufgeheizten Auto in Bad Lippspringe entdeckt, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Da weder sie noch die Beamten den Fahrer ausfindig machen konnte, sollte in Abstimmung mit dem Ordnungsamt eine Autoscheibe eingeschlagen werden. Im letzten Moment tauchte der Besitzer auf und öffnete den Wagen.

  • Umbau

    Sa., 05.05.2018

    Beeinträchtigungen im Rathaus

    Das Saerbecker Rathaus

    Wegen des Umbaus im Rathaus-Erdgeschosses, der zu mehr Sicherheit für die Mitarbeiter führen soll, bleiben am Dienstag, 8. Mai, Ordnungsamt, Einwohnermeldeamt, Standesamt, Fundbüro sowie Sozialamt und Jobcenter geschlossen.

  • Bombenfund in der Nähe der Eichendorff-Siedlung in Ostbevern

    Do., 03.05.2018

    Hochbrisante 125 Kilo

    Hubertus Wiewel (v.l.), Michel O‘Tuma, Tanya Beimel, Mirko Gaidischki und Frank Schröder (kniend) sorgten dafür, dass die Bewohner der Eichendorff-Siedlung wieder beruhigt nach Hause konnten.

    Bei Sondierungsmaßnahmen, die mit der Erschließung des Baugebietes Kohkamp III zusammenhängen, wurde gestern eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Für die Entschärfung wurden 70 Personen evakuiert und Straßen vorübergehend gesperrt.

  • Präventionsmaßnahmen gegen Alkoholmissbrauch

    Do., 03.05.2018

    1. Mai verläuft besonders ruhig

    Martin Lüffe, Maria Austermann (Kreisjugendamt), Katrin Diekhoff (Kreisjugendamt), Laura Blumenthal (Stadt Sassenberg) und Dirk Ackermann (v. l.) waren zufrieden mit dem Verlauf des Maifeiertags.

    Eigentlich hatten die mitunter sommerlichen Tage im Monat April die Vorfreude auf den Maifeiertag geweckt. Bei Sonnenschein und Frühlingswetter würde einer fröhlichen Maitour nichts im Wege stehen. Doch es kam anders. Besonders der frische Wind und die eher niedrigen Temperaturen schreckten am Dienstagmorgen wohl so manchen ab.

  • Mai-Party in Lüdinghausen

    Mi., 02.05.2018

    1300 Besucher feiern friedlich

    Gut besucht: Rund 1300 Jugendliche und junge Erwachsene feierten eine ausgelassene Mai-Party an der Berenbrocker Schule. Die Behörden zogen im Anschluss ein positives Fazit der ohne nennenswerte Zwischenfälle verlaufenen Veranstaltung.

    Mit rund 1300 Gästen war die Mai-Party an der Berenbrocker Schule noch mal deutlich besser besucht als in der Vergangenheit. Nennenswerte Zwischenfälle gab es laut Polizei und Ordnungsamt nicht. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen feierten ausgelassen, aber friedlich den Auftakt des Wonnemonats.

  • Verursacher sind bisher bislang unbekannt

    Mo., 30.04.2018

    Anwohner besorgt: Rattenköder am Brandhoveweg

    An mehreren Stellen wurden am Brandhoveweg rosafarbene Rattenköder entdeckt. Sie wurden verstreut, wo sich früher Pavillons zur Flüchtlingsunterbringung befanden. Das Ordnungsamt will Abhilfe schaffen.

    Die Anwohnerin am Brandhoveweg ist entsetzt. An mehreren Stellen auf einem Gelände gleich in ihrer Nachbarschaft hat sie größere Mengen rosafarbener Kleinteile entdeckt, die sie „eindeutig als Rattenköder“ identifiziert. Farbkräftig leuchten sie auf offenem Gelände zwischen den Schottersteinen. Dort, wo kürzlich noch mehrere Holz-Pavillons standen. Die Anwohnerin ist höchst beunruhigt: „Was passiert, wenn Hunde die Köder zu sich nehmen, oder gar kleine Kinder“, fragt sie sich. „Wir werden uns darum kümmern“, erklärte Michael Thomas vom Ordnungsamt auf Nachfrage unserer Zeitung.

  • Langeweile ist nicht eingeplant

    Fr., 27.04.2018

    Ein künftiger Unruheständler

    Josef Werger (3.v.l.) wurde von Bürgermeister Jochen Paus (2.v.l.) im Beisein von Ehefrau Elisabeth, Tochter Vanessa und den Söhnen Daniel und Steffen (r.) nach fast 47 Jahren Dienstzeit in den Ruhestand versetzt.

    Das mit dem lachenden und dem weinenden Auge ist nicht sein Ding. Das spürte man am Freitagmorgen als der langjährige Bauamtsleiter Josef Werger (64) von Bürgermeister Jochen Paus im Rathaus in den mehr als verdienten Ruhestand verabschiedet wurde

  • Verkehrssituation an der Emsdettener Straße

    Fr., 27.04.2018

    Kreis sieht Tempo 30 weiterhin kritisch

    Weniger Fahrzeuge mit weniger Tempo fordern Anwohner von Emsdettener Straße und Marktstraße und einen Zebrastreifen am Mehrgenerationenhaus.

    Der Anwohner-Wille ist deutlich. Mit 130 Unterschriften wünschen sich Menschen von der Emsdettener Straße, der Marktstraße und der Sitterdelle Tempo 30 auf der Emsdettener Straße zwischen Sandstein-Kreisel und Mehrgenerationen (MGH), Parkbuchten entlang der Straße, einen Fußgängerüberweg am MGH und der Bushaltestelle dort und, dass der Schwerlastverkehr wirksam ausgesperrt wird.

Die aktuell häufigsten

Orte Artikelanzahl
Münster 101
Warendorf 28
Gronau 25
Ahlen 24
Steinfurt 23
Greven 22
Ochtrup 22
Lengerich 19
Deutschland 16
Lüdinghausen 15

Die aktuell häufigsten

Produkte Artikelanzahl
YouTube 4
Google Maps 2
Google Play 2
Instagram 2
Minecraft 2
Ronja Räubertochter 2
iPad 2
iPhone 2
Apple iOS 1