Organisation "Rotes Kreuz"



  • Ehemalige Wartburg-Hauptschule

    Fr., 12.01.2018

    Feste Kita löst Provisorium ab

    In der ehemaligen Wartburg-Hauptschule entsteht in den nächsten Wochen eine dreigruppige Kita. Diese wird im östlichen Block (kl. Foto) betrieben – allerdings nur interimsweise. Parallel zum Betrieb am Coesfelder Kreuz entsteht nämlich eine andere Kita an der Hüfferstraße. Nach deren Fertigstellung erfolgt der Auszug aus der Wartburgschule.

    Dem enormen Bedarf an Kita-Plätzen trägt die Stadt Münster jetzt Rechnung: Innerhalb der nächsten zwei bis drei Wochen will die Verwaltung beginnen, die ehemalige Wartburg-Hauptschule umzubauen, um dort Platz zu schaffen für eine drei Gruppen fassende Kita. Diese wird am Standort Coesfelder Kreuz durch das Rote Kreuz als Träger nur interimsweise betrieben. Parallel läuft nämlich der Neubau einer DRK-Kita an der Hüfferstraße. Nach deren Fertigstellung (2019) ist ein Umzug vom Coesfelder Kreuz in die neue Einrichtung vorgesehen.

  • Leben retten

    Fr., 05.01.2018

    „Eine Blutspende bleibt alternativlos“

    Blutspenden können Leben retten. Und weil das so ist, ist und bleibt eine Blutspende alternativlos, meint der DRK-Ortsverein Laer, der Anfang nächster Woche wieder zum Blutspenden ins Ewaldidorf einlädt. Am Montag kann in Holthausen und am Dienstag in Laer, jeweils von 16 bis 20 Uhr, gespendet werden.

  • Blutspende-Termine in Brock und Ostbevern

    Mi., 03.01.2018

    Engpässen vorbeugen und Leben retten

     

    Zum Wochenende ruft das Rote Kreuz in Ostbevern-Brock zur Blutspende auf. In der dann kommenden Woche folgen Termine in Bevergemeinde.

  • Kriminalität

    Mo., 01.01.2018

    Einzelne sexuelle Übergriffe bei Berliner Silvesterparty

    Berlin (dpa) - Bei der Silvesterparty auf der Festmeile am Brandenburger Tor in Berlin ist es nach Angaben der Polizei zu vereinzelten sexuellen Übergriffen gekommen. Tatverdächtige seien festgenommen worden, schrieb die Berliner Polizei auf Twitter. Die genaue Zahl der Übergriffe konnte ein Polizeisprecher auf Nachfrage nicht nennen. Erstmals gab es auf der Festmeile einen Rückzugsbereich für sexuell belästigte Frauen. In dieser «Safety Area» standen für Krisen geschulte Helfer des Deutschen Roten Kreuzes bereit.

  • Oxford-Kaserne

    Mi., 27.12.2017

    Die Johanniter ziehen aus

    Die Johanniter  verlassen die Oxford-Kaserne. Damit endet auch die Zeit der Erstaufnahme-Einrichtung. Zunächst nutzte das Land die ehemaligen Truppenquartiere der Briten als Notunterkünfte. Die Arbeit dort nahm man vor zwei Jahren auf. Nun drehen Regionalvorstand Udo Schröder-Hörster und der Fachbereichsleiter Flüchtlingshilfe, Daniel Nießen, den Schlüssel um (kl. Foto).

    Die Johanniter, die federführend für die Betreuung in der Erstaufnahme-Einrichtung (EAE) verantwortlich zeichneten, verlassen die Räume in den ehemaligen britischen Truppenunterkünften. Über die vergangenen zwei Jahre sprach unser Redakteur Kay Böckling mit Udo Schröder-Hörster, Regionalvorstand der Johanniter, und Daniel Nießen, Fachbereichsleiter Flüchtlingshilfe.

  • Personenzüge kollidiert

    Sa., 23.12.2017

    Viele Verletzte bei Zugunglücken in Österreich und Spanien

    Personenzüge kollidiert: Viele Verletzte bei Zugunglücken in Österreich und Spanien

    Bei Wien stoßen zwei Personenzüge aneinander, in der Nähe von Madrid kann eine doppelstöckige S-Bahn am Endbahnhof nicht rechtzeitig bremsen und kracht gegen einen Sicherheitsprellbock am Bahnsteigende. Die Unfallursachen sind in beiden Fällen unklar.

  • Bahn

    Sa., 23.12.2017

    Hörfunk-Nachrichten - Samstag, 23. Dezember - 1.00 Uhr

    Ihr Ansprechpartner: Clemens Kurth, Tel. 030-2852-31370

  • Bahn

    Fr., 22.12.2017

    Hörfunk-Nachrichten - Samstag, 23. Dezember - 0.00 Uhr

    Ihr Ansprechpartner: Clemens Kurth, Tel. 030-2852-31370

  • Bahn

    Fr., 22.12.2017

    Vier Schwerverletzte bei Zusammenstoß zweier Züge bei Wien

    Wien (dpa) - Beim Zusammenstoß zweier Personenzüge in der Nähe von Wien sind ein Dutzend Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Österreichischen Bundesbahnen und des Roten Kreuzes wurden vier Menschen mittelschwer und acht weitere leicht verletzt. 30 bis 50 Fahrgäste seien unverletzt geblieben. Die Züge waren nach ersten Ermittlungen in gleicher Richtung unterwegs gewesen und im Bahnhofsbereich des Ortes Kritzendorf seitlich aneinandergeraten. Dabei stürzten zwei Waggons um, einer sprang aus den Schienen und blieb in Schräglage stehen.

  • DRK

    Mi., 20.12.2017

    „Handquetsche hat ausgedient“

    Freuen sich über die neue Kommunikationstechnik: Christian Gehling (l.) und der Sanitäter Oguzhan Kar.

    Der DRK-Ortsverein freut sich über hochmoderne Handfunkgeräte.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 12.912
Barack Obama 5.406
Donald Trump 4.987
Joachim Löw 4.866
Sigmar Gabriel 3.860
Sebastian Vettel 3.300
Wladimir Putin 3.291
Frank-Walter Steinmeier 2.687
Horst Seehofer 2.507

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 16.202
Weihnachten 6.595
Karneval 6.245
Jahreshauptversammlung 5.953
Olympische Spiele 4.755
Bundestagswahl 4.309
DFB-Pokal 3.789
Fußball-WM 3.618
Europameisterschaft 2.937

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 129.296
Deutschland 75.345
Berlin 57.104
Warendorf 35.596
NRW 32.431
Gronau 30.665
Steinfurt 30.656
Düsseldorf 29.483
USA 26.982

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.608
iPhone 2.033
Red Bull 1.945
YouTube 1.550
Instagram 1.162
iPad 1.106
Dow-Jones-Index 877
Apple iOS 856
WhatsApp 755

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 57.005
CDU 34.789
SPD 33.823
EU 21.158
Bezirksliga 18.053
Kreisliga 17.711
Feuerwehr 15.037
FC Bayern München 14.912
Fußball-Bundesliga 12.357

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 78.243
Auto 32.132
Unfall 16.308
Archiv 15.405
Kriminalität 13.324
Fahrzeug 13.193
Handball 11.317
Kurzmeldung 11.202
Krise 8.614