SV Burgsteinfurt



Alles zur Organisation "SV Burgsteinfurt"


  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 18.05.2018

    Das letzte Heimspiel: SV Herbern empfängt SV Burgsteinfurt

    Auf Julian Trapp muss der SVH in der kommenden Saison verzichten.

    Für den SV Herbern geht es im letzten Heimspiel um nichts mehr. Ganz anders sieht es für den SV Burgsteinfurt aus.

  • SV Burgsteinfurt in Bestbesetzung zum SV Herbern

    Fr., 18.05.2018

    Auf schmalem Grat ins nächste Endspiel

    Bei strömendem Regen führte SVB-Betreuer Claus Klipp (re.) Christian Radecke am Sonntag vom Feld. In Herbern wird Radecke den Platz in der Vierer-Abwehrkette aber wieder einnehmen.

    Jedes noch zu absolvierende Meisterschaftsspiel hat finalen Charakter für den SV Burgsteinfurt. Das gilt auch für die letzte Auswärtspartie beim heimstarken SV Herbern.

  • SV Burgsteinfurt im Kampf um den Landesliga-Klassenerhalt

    Mo., 14.05.2018

    Ein Sieg fehlt noch – mindestens . . .

    Ob Alexander Bügener und seine Teamgefährten den Klassenerhalt bejubeln dürfen, entscheidet sich erst am letzten Saisonspieltag.

    Für den SV Burgsteinfurt kündigt sich in der Fußball-Landesliga ein ähnlich dramatisches Saisonfinale an wie im vergangenen Jahr. Damals schafften die Stemmerter im letzten Saisonspiel den Klassenerhalt. Allem Anschein wiederholt sich die Geschichte in diesem Jahr.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 13.05.2018

    VfL Senden beweist Moral – 3:3 beim SV Burgsteinfurt

    Bereitete das 2:3 mustergültig vor: VfL-Mittelfeldstratege Joshua Dabrowski (l.).

    Mit 1:3 lag der VfL Senden beim SV Burgsteinfurt bereits zurück. Nach dem großen Regen drehten die Gäste dann auf. Am Ende hätte es sogar mehr als der eine Zähler für den VfL sein können.

  • SV Burgsteinfurt gegen VfL Senden im Wechselbad der Gefühle

    So., 13.05.2018

    3:3 – wie viel ist dieser Punkt wert?

    Nicholas Beermann (gr. Foto) rettete dem SVB zum Schluss das 3:3-Remis. Zuvor hatten Thomas Artmann (kl. Foto, li.) und Lars Kormann die zwischenzeitliche 3:1-Führung bejubelt.

    Beim 3:3 (2:1)-Remis gegen den VfL Senden schickte der SV Burgsteinfurt seine Anhänger durch ein Wechselbad der Gefühle. Dabei stand eine Frage am Ende im Mittelpunkt.

  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 11.05.2018

    VfL Senden erwartet beim SV Burgsteinfurt ein heißer Tanz

    Im Hinspiel erzielte VfL-Knipser Rabah Abed (r.) einen lupenreinen Hattrick zum 3:0-Pausenstand. Links: SVB-Spieler Florian Kamp

    Der VfL Senden kann dem Saisonende ganz entspannt entgegensehen. Ganz anders der nächste Gastgeber SV Burgsteinfurt: Er ist nur zwei Pünktchen von den Abstiegsplätzen entfernt. Der VfL ist nicht nur deshalb gewarnt . . .

  • SV Burgsteinfurt gegen VfL Senden

    Fr., 11.05.2018

    Der nächste Schritt zum Klassenerhalt?

    Zweikampfstärke wird von Nico Schmerling (li.) auch im Spiel gegen die offensivstarken Angreifer des VfL Senden am Sonntag gefragt sein.

    Der SV Burgsteinfurt hat es erstmals nach langer Zeit in eigener Hand, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu bewerkstelligen. Doch im Heimspiel gegen den VfL Senden wird es nur mit gebündelter Kraft gelingen, den nächsten Schritt zu machen.

  • Abstiegskampf in der Fußball-Landeslig

    Mo., 07.05.2018

    SV Burgsteinfurt mit besten Karten im Abstiegskampf

    Alexander Hollermann, hier im Spiel gegen den TuS Altenberge, hat gute Chancen, mit dem SV Burgsteinfurt den Klassenerhalt zu bewerkstelligen.

    Der SV Burgsteinfurt hat beste Chancen, den Klassenerhalt in der Landesliga zu schaffen. Denn es gibt drei Faktoren, die für die Stemmerter im Abstiegskampf sprechen.

  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 04.05.2018

    Der SV Burgsteinfurt krabbelt gegen den TuS Altenberge aus dem Tabellenkeller

    Thomas Artmann (M.) trieb seinen SV Burgsteinfurt unermüdlich an. Jannik Roters (r.) und Altenberge streckten sich vergeblich.

    Der SV Burgsteinfurt kommt gegen Saisonende immer besser in Form – und das gerade noch rechtzeitig. Durch das 2:0 über den TuS Altenberge und damit den dritten Sieg in Folge vergrößerten die Stemmerter den Abstand zu den Abstiegsrängen. Viel Einsatz, viel Kampf und großes Wortgeplänkel zwischen den Auswechselbänken prägten das Landesliga-Derby, bis Alexander Hollermann den SVB-Jubelsturm entfachte.

  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 04.05.2018

    Preußen Lengerichs Vorsitzender Klaus Westhoff fordert eine Reaktion

    Die Youngster Felix Reuther am Ball und Ole Schürbrock (rechts) waren gegen SV Burgsteinfurt dabei und dürften auch in Herbern wieder zum Kader gehören.

    Die Alarmglocken schrillen noch nicht. Doch die Abstiegsregion kommt für Preußen Lengerich immer näher. Die benötigen also noch einige Zähler für den Klassenerhalt. Die ersten wollen sie morgen ab 15 Uhr beim Tabellenvierten SV Herbern holen.

Die aktuell häufigsten

Orte Artikelanzahl
Münster 97
Warendorf 28
Gronau 25
Ahlen 23
Steinfurt 23
Ochtrup 22
Greven 21
Lengerich 19
Deutschland 16
Lüdinghausen 15

Die aktuell häufigsten

Produkte Artikelanzahl
YouTube 4
Google Maps 2
Google Play 2
Instagram 2
Minecraft 2
Ronja Räubertochter 2
iPad 2
iPhone 2
Apple iOS 1