Organisation "Theater Münster"



  • Lüdinghauser Bürgerbusfahrer im GOP

    Mi., 06.12.2017

    Die Welt des Varietés erlebt

    Das GOP in Münster war jetzt Ziel der Lüdinghauser Bürgerbusfahrer. 

    Als Dankeschön für ihren ehrenamtlichen Dienst erlebten jetzt die Lüdinghauser Bürgerbusfahrer die Welt des Varietés im GOP Münster. Dabei warfen sie auch einen Blick hinter die Kulissen.

  • GOP Theater Münster

    Fr., 01.12.2017

    Artistische Liebe

    Ein artistisches Trio: Konstantin Gvozdetskiy und Victoria Bilyauer stehen schon lange gemeinsam auf der Bühne. Tochter Alica übt auch schon, im Rampenlicht zu stehen.

    Zehn Jahre ist es her, dass Victoria Bilyauer und Konstantin Gvozdetskiy zuletzt im GOP in Münster auf der Bühne standen. Damals entflammte eine Beziehung – heute haben sie ihre gemeinsame Tochter dabei.

  • Niederdeutsche Bühne feiert mit „Dat Geld ligg up de Bank“ eine muntere Premiere

    So., 26.11.2017

    Alter Knacker will’s noch mal wissen

    Was für ein Erfolg zum 80. Geburtstag: Kunstschlosser Kühne (Hannes Demming) zählt die Scheine aus dem geknackten Tresor. Seine Söhne (Ulrich Tarner, links, und Eckhard Frehe) bestärken den Alten in seiner Freude.

    Münsters Sparer müssen sich Sorgen machen: Ein eifriger Tresorknacker geht um. So erzählt es die Niederdeutsche Komödie „Dat Geld ligg up de Bank“. Am Samstag feierte die Niederdeutsche Bühne Premiere im fast komplett gefüllten Kleinen Haus des Theaters Münster.

  • „Jazz Inbetween“

    Mo., 20.11.2017

    Alte Lieben und junge Wilde

    „Jazz Inbetween“: Veranstalter, Künstlerische Leitung und Förderer präsentieren das druckfrische Plakat.

    Das neue Jahr startet in Münster traditionell mit Jazz. Das dreitägige Internationale Jazzfestival und die kleine Schwester „Jazz Inbetween“ wechseln sich dabei Jahr für Jahr ab. Am 7. Januar ist um 18 Uhr im Theater Münster das kleinere Format an der Reihe: ein Abend, drei Konzerte, zehn Musikerinnen und Musiker aus sechs Ländern.

  • Theater Münster startet Vortragsreihe über Heinrich Böll

    Fr., 17.11.2017

    „Keine Sau will etwas vom Krieg lesen“

    Prof. Dr. Ralf Schnell

    Es dauerte keine Ewigkeit, bis große Zeitungen nach dem Tod Heinrich Bölls 1985 die Frage aufwarfen, was der Schriftsteller „uns“ noch zu sagen habe. War er nicht der Nachkriegsautor par excellence, ganz und gar seiner Zeit und deren Themen verhaftet – und damit irgendwie von gestern?

  • Erstes Kinderkonzert im Theater Münster

    So., 12.11.2017

    Kügelchen tanzen auf der Pauke

    Wie kommen Töne zustande? Im Kinderkonzert konnten es die Gäste erfahren.

    Wenn man kleine weiße Kügelchen auf das Fell einer Pauke schüttet und dann kräftig mit dem Paukenschlegel draufhaut, fangen die Kügelchen an zu tanzen. Das sind die „Schwingungen“, die man hört, weiß Physiker Jonas (Jonas Nondorf), der am Sonntag mit Helm und Kittel im ersten Kinderkonzert zu Gast war. „Schall und Rauch“ versprach das Konzert – die Tonerzeugung der Orchesterinstrumente stand im Mittelpunkt.

  • „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“: Premiere im Kleinen Haus des Theaters Münster

    So., 12.11.2017

    Zwischen Grauen und Grinsen

    Die drei Diktatoren-Frauen: (v.l.) Frau Imelda (Regine Andratschke), Frau Leila (Ulrike Knobloch) und Frau Margot (Claudia Hübschmann)

    Wenn „Frau Imelda Marcos“ schwebenden Trippelschrittes auf die Bühne gleitet, hat sie gleich ein paar Lacher im Schlepptau. Die Lizenz zum Lachen wird im Kleinen Haus sofort erteilt – und das Publikum nutzt sie, wenn das weibliche Trio infernal mächtig auf den Putz haut: Drei „pensionierte“ Diktatoren-Gattinnen hetzt Autorin Theresia Walser aufeinander und folgt dabei dem bewährten Motto der Karikatur: Die Wirklichkeit verzerren, damit sie sichtbar wird.

  • Böser Blick auf die Mächtigen

    Di., 07.11.2017

    Neu im Theater Münster: „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ von Theresia Walser

    Diktatoren-Gattinnen unter sich (v.l.): Frau Imelda (Regine Andratschke), Frau Leila (Ulrike Knobloch) Frau Margot (Claudia Hübschmann), die nicht von ungefähr an historische „Vorbilder“ wie Marcos, Ben-Ali oder Honecker erinnern.

    Das „Verhältnis der Mächtigen zum Volk“ ist aktuell und wird vom Schauspiel Münster auf die Bühne gebracht. Mit der Komödie „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ von Theresia Walser will Schauspieldirektor Frank Behnke als Regisseur einen weiblich bösen, vorwiegend unterhaltsamen Blick auf jenes Verhältnis werfen.

  • Theater Münster

    Di., 07.11.2017

    „Storno“ mit Zusatzterminen

    Das Storno-Trio bietet im März 2017 zwei Zusatztermine an.

    Als vor einigen Wochen der Vorverkauf für den bevorstehenden „Storno“-Jahrgang begann, waren sämtliche Plätze in Münster innerhalb kürzester Zeit ausgebucht. Darum legen die satirischen Jahres­abrechner Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther jetzt zwei weitere Auftritte nach.

  • „Kaufmann von Venedig“ hat am Samstag Premiere im Theater Münster

    Di., 31.10.2017

    Mehr als immer nur Shylock

    Unter dem aufgebahrten Jesus spielen sich die Szenen im Großen Haus ab, wenn Shakespeares „Kaufmann von Venedig“ am Samstag über die Bühne. geht.

    Da zuckt der Deutsche innerlich zusammen: „Der Kaufmann von Venedig“. Scheinbar bedient dieses berüchtigte Stück sämtliche Vorurteile gegenüber Juden: Ein Jude borgt einem Christen Geld und will als Schuld „ein Pfund Fleisch“. So simpel war Shakespeare nie. Der Menschenkenner hat in seinen Komödien stets Grundsätzliches auf die Bühne gestellt. Das sieht auch Stefan Otteni so.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 12.766
Barack Obama 5.393
Joachim Löw 4.850
Donald Trump 4.737
Sigmar Gabriel 3.791
Sebastian Vettel 3.292
Wladimir Putin 3.269
Frank-Walter Steinmeier 2.658
Horst Seehofer 2.430

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 15.956
Karneval 6.154
Weihnachten 6.104
Jahreshauptversammlung 5.901
Olympische Spiele 4.709
Bundestagswahl 4.257
DFB-Pokal 3.725
Fußball-WM 3.587
Europameisterschaft 2.903

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 128.159
Deutschland 74.858
Berlin 56.861
Warendorf 35.393
NRW 32.282
Steinfurt 30.476
Gronau 30.453
Düsseldorf 29.331
USA 26.817

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.597
iPhone 2.001
Red Bull 1.924
YouTube 1.533
Instagram 1.103
iPad 1.100
Dow-Jones-Index 861
Apple iOS 842
WhatsApp 738

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 56.069
CDU 34.369
SPD 33.313
EU 20.950
Bezirksliga 17.932
Kreisliga 17.600
Feuerwehr 14.785
FC Bayern München 14.713
Fußball-Bundesliga 12.211

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 77.578
Auto 31.790
Unfall 15.960
Archiv 15.405
Kriminalität 13.323
Fahrzeug 13.099
Kurzmeldung 11.202
Handball 11.136
Krise 8.589