Verbraucherzentrale



Alles zur Organisation "Verbraucherzentrale"


  • Solaraktionstag der Stadt Münster in Zusammenarbeit mit der Firma Plenter

    Sa., 16.06.2018

    Damit der Sonnenschein sich lohnt

    Den Solaraktionstag in Wolbeck organisierte Energieberaterin Silke Krajewski. Mit dabei waren auch Thomas Weber von der Verbraucherzentrale NRW (v.l.), Georg Böning vom Umweltamt der Stadt Münster und Gastgeber Dietmar Plenter.

    Strahlende Sonne kann bares Geld einbringen - man muss nur wissen, wie es geht.

  • Ende der Niedrigzinsphase?

    Fr., 15.06.2018

    Wie Verbraucher ihre Immobilienfinanzierung absichern

    Früher oder später sollten die Zinsen wieder steigen. Was Verbraucher dabei beachten sollten.

    Momentan sind die Zinsen im Keller. Doch früher oder später werden sie auch wieder steigen. Verbraucher, die eine Immobilie finanzieren, sollten sich in jedem Fall darauf einstellen. Dabei gibt es drei Möglichkeiten.

  • Fragen rund ums Energiesparen

    Fr., 15.06.2018

    Schüler haben die Nase vorn

    Wissenswertes „rund um die Wärme“ (v.r.): Etwas schneller als Christoph Gerdemann waren Lotte Urmetz und Mila Gehling.

    Da hatten die Kinder die Nase gegenüber einem Fachmann vorn: Es ging um Wissensspiele „rund um die Wärme“. Zum Beispiel: „Wie stelle ich die Heizung richtig ein?“ oder „Wie viel Energie verbrauche ich beim Duschen?“

  • Veranstaltung zu Photovoltaik und Elektromobilität in Telgte

    Mi., 13.06.2018

    Mit Sonne im Tank in die Zukunft

    Wie ein Elektroauto mit der Sonne betankt werden kann und wie Hausbesitzer ihr eigenes Dach als Stromquelle nutzen können, das stellten Experten jetzt im Rahmen einer Veranstaltung im und vor dem Rathaus vor: Marcel Richter, Klimaschutzmanager des Kreises Warendorf (l.), Frank Gusche, Verbraucherzentrale NRW (2.v.l.), Klaus Russell-Wells, Fachhochschule Münster (6.v.l.), Constantin Krass, Stadtwerke ETO (2.v.r.), und Marco Imberge, Klimaschutzmanager der Stadt Telgte (r.).

    Experten verschiedener Unternehmen stellten im Rahmen einer Veranstaltung im Rathaus vor, wie ein Elektroauto umweltfreundlich betankt werden kann, wie Hausbesitzer ihr eigenes Dach als Stromquelle nutzen können und welche Chancen die Technologie für Privathaushalte bereithält.

  • Auto

    Mi., 13.06.2018

    Verbraucherschützer fordern härteren Kurs gegen Autobauer

    Berlin (dpa) - Die Verbraucherlobby fordert Verkehrsminister Andreas Scheuer wegen des Dieselskandals zu einem härteren Kurs gegen die Autohersteller auf. Der Verkehrsminister müsse wissen, dass die Schonfrist für die Autoindustrie vorbei ist, sagte der Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbandes, Klaus Müller, der «Rheinischen Post». Der Verbraucherschützer betonte, dass Millionen Verbraucher mit «immensen Risiken» betroffen seien. «Wir Verbraucherschützer werden nicht müde zu fordern, dass Verbraucher nicht auf den Schäden sitzen bleiben dürfen. Darauf muss der Minister zügigst Antworten finden.»

  • Datenschutz-Grundverordnung

    Mi., 13.06.2018

    Strengere Regeln, mehr Rechte

    Die neue Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) umfasst eine Fülle neuer Vorschriften für den Daten- und Verbraucherschutz.

    Seit dem 25. Mai gilt mit der Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ein europaweit einheitliches Datenschutzrecht. An die DSGVO müssen sich auch ausländische Unternehmen halten, die nicht in der EU ansässig sind, deren Angebote sich aber an EU-Bürger richten.

  • Frisch und fruchtig

    Mi., 13.06.2018

    Aromawasser bringt Abwechslung ins Glas

    Wasser pur ist den meisten zu langweilig. Etwas Aroma durch Obst oder Gemüse kann dabei helfen, genug zu trinken.

    Wasser pur ist so manchem auf Dauer zu langweilig. Wer trotzdem nicht ständig zu gesüßten Limonaden, kalorienreichen Säften oder Alkohol greifen will, liegt mit selbst zubereitetem Aromawasser oder Infused Water genau richtig.

  • Gut für den Geldbeutel

    Di., 12.06.2018

    Stromkunden wählen am besten einmonatige Vertragslaufzeit

    Die Preise der Stromanbieter können oft variieren. Deshalb sollten Kunden nicht zu lange bei einem Versorger bleiben.

    Strompreise können sich schnell ändern. Deshalb ist es sinnvoll, mit dem Versorger nur kurze Laufzeiten zu vereinbaren. Damit bleiben Kunden flexibler und können im Zweifelsfall reagieren.

  • Kein Mitverschulden riskieren

    Di., 12.06.2018

    Bei Reisegepäckversicherungen gelten meist strenge Regeln

    Urlauber sollten ihr Gepäck stets gut im Blick haben - auch wenn das Gepäck versichert ist.

    Gepäck kann schnell verloren gehen: Ein Moment der Unaufmerksamkeit genügt, schon ist der Koffer weg. Reisende dürfen im Falle von Selbstverschuldung nicht mit einer vollen Erstattung rechnen.

  • In Zukunft digital

    Di., 12.06.2018

    Das Ende des analogen Kabel-TVs beginnt

    Das analoge TV-Signal im Kabelfernsehen wird langsam deutschlandweit abgeschaltet. Wann es soweit ist, erfahren Analogschauer per Einblendung im Programm und per Anschreiben vom Anbieter.

    Unitymedia ist damit im Westen schon fertig, jetzt ziehen auch die anderen Kabel-TV-Anbieter nach: Von Bayern bis an die deutsche Küste stellen sie nach und nach das analoge TV-Signal ab. Tätig werden müssen vor allem Kabelkunden mit Fernsehern, die schon sehr alt sind.