Organisation "WDR"



  • Medien

    Fr., 26.05.2017

    «Lindenstraße» gibt es häppchenweise vorab

    Köln (dpa) - «Lindenstraße» häppchenweise: Wem es bis zur Fortsetzung der ARD-Serie zu lange dauert, der kann die nächste Folge künftig Stück für Stück im Voraus genießen. Von Sonntag an startet unter dem Titel «online first in 8 Teilen» ein dreiwöchiger Pilotversuch, wie der WDR am Freitag in Köln mitteilte. Dann können Fans direkt im Anschluss an die aktuelle Folge (Beginn: 18.50 Uhr) bereits einen etwa dreiminütigen Teil der nächsten ansehen.

  • Chemie

    Mi., 24.05.2017

    Shell-Raffinerie: Chemikalie vor Wochen ausgetreten

    Blick auf Ölraffinerie Shell in Köln-Godorf.

    Wieder Panne bei Shell. Der Vorfall in der riesigen Reaffinerie wird nur mit Verzögerung bekannt. Aber auch die Bezirksregierung sieht keine Gefahren.

  • Atomkraft

    Di., 23.05.2017

    NRW indirekt an Betreiber der «Bröckelreaktoren» beteiligt

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalen ist indirekt über seinen Pensionsfonds an dem Betreiber der umstrittenen belgischen Kernkraftwerke beteiligt. Das Land halte Anleihen und Index-Zertifikate an zwei französischen Energiekonzernen, teilte das NRW-Finanzministerium am Dienstag mit. Der Energiekonzern ENGIE betreibt über seine belgische Tochter Electrabel die Kernkraftwerke Doel und Tihange, der Energiekonzern EDF ist für die französischen Atomkraftwerke Fessenheim und Cattenom verantwortlich.

  • Kriminalität

    Mo., 22.05.2017

    Chemikalien-Fund: Hinweise auf geplanten Anschlag

    Was hat es mit dem Chemikalienfund am Niederrhein auf sich? Offenbar gibt es doch Hinweise auf einen geplanten Anschlag.

  • Lesung mit Uwe Schulz

    So., 21.05.2017

    Mehr als zwei Minuten Zeit

    Pfarrer Markus Möhl stellte Uwe Schulz (l.) als einen der beliebtesten Moderatoren bei WDR 2 vor. Der zeigte, dass man ernste Themen auch humorvoll ansprechen kann.

    Uwe Schulz ist Radiomoderator, was viele wissen. Unbekannt ist einem großen Teil seiner Hörer jedoch das, was er als Autor zu Papier bringt. In der Pauluskirche gab er jetzt einen Eindruck davon.

  • Wahlen

    Mo., 15.05.2017

    Laschet: Brauchen noch Geduld für Gespräche

    Armin Laschet (.l) seine Frau Susanne und CDU-Generalsekretär Bodo Löttgen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nordrhein-Westfalens CDU-Chef Armin Laschet erwartet keine raschen Koalitionsgespräche. Er wolle mit allen Parteien über eine Regierungsbildung sprechen, außer mit der AfD und der Linken, sagte der Sieger der Landtagswahl am Montag im Gespräch mit dem Radiosender WDR 2. Nach dem Rücktritt der abgewählten Ministerpräsidentin Hannelore Kraft vom SPD-Landesvorsitz sei aber noch nicht klar, wer der Ansprechpartner bei den Sozialdemokraten sei. «Und insofern sollten wir uns noch ein paar Tage gedulden», sagte Laschet.

  • Wahlen

    So., 14.05.2017

    Gelsenkirchener OB gegen SPD als Juniorpartner in Koalition

    Düsseldorf (dpa) - Der Gelsenkirchener SPD-Oberbürgermeister Frank Baranowski hat sich nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen gegen eine große Koalition mit der SPD als Juniorpartner ausgesprochen. «Die Erfahrung zeigt, dass in einer großen Koalition als Juniorpartner wir immer verloren haben - auf der Bundesebene, auch auf anderen Landesebenen», sagte Baranowski am Sonntag im WDR. Baranowski wird als möglicher Nachfolger Hannelore Krafts an der Spitze der nordrhein-westfälischen SPD gehandelt. Die bisherige Ministerpräsidentin hatte nach den herben Stimmverlusten der SPD ihren Rücktritt als Partei-Chefin in Nordrhein-Westfalen angekündigt.

  • Wahlen

    So., 14.05.2017

    Laschet: Keine Chance für Jäger in großer Koalition

    Düsseldorf (dpa) - In einer möglichen großen Koalition in Nordrhein-Westfalen hätte der bisherige Innenminister Ralf Jäger (SPD) nach Angaben des CDU-Spitzenkandidaten Armin Laschet keine Chance mehr. «Das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen», sagte Laschet am Sonntag im WDR auf die Frage, ob Jäger in einer schwarz-roten Regierung wieder auf ein Ministeramt hoffen könnte. Jäger steht seit Monaten unter anderem wegen der Kölner Silvesternacht und des Anschlags des Tunesiers Anis Amri auf dem Berliner Weihnachtsmarkt als Dienstherr der NRW-Sicherheitsbehörden in der Kritik.

  • Wahlen

    So., 14.05.2017

    Graf Lambsdorff: NRW-Wahlergebnis für FDP «super Aufbruch»

    Der stellvertretende FDP-Landeschef in NRW, Alexander Graf Lambsdorff.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der stellvertretende FDP-Landeschef in  Nordhrein-Westfalen, Alexander Graf Lambsdorff, wertet den Erfolg seiner Partei bei der Landtagswahl als «super Aufbruch» für die Bundestagswahl im September. «Für uns als Freie Demokraten ist das ein tolles Ergebnis, wahrscheinlich das beste in der Geschichte des Landes Nordrhein-Westfalen», sagte Lambsdorff am Sonntagabend im WDR. Die FDP habe etwa mit dem Thema Digitalisierung gepunktet. Dass der liberale Spitzenkandidat und Parteichef Christian Lindner auch Spitzenkandidat für die Bundestagswahl ist, habe die Wähler nicht abgeschreckt. Vielmehr verstünden sie es, dass der Ausgang der NRW-Wahlen ein Zeichen dafür sei, was auch im September Wählerwunsch sei.

  • Wahlen

    So., 14.05.2017

    Grüner EU-Politiker Giegold: «Haben geräuschlos mitregiert»

    Wahlen : Grüner EU-Politiker Giegold: «Haben geräuschlos mitregiert»

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Nach dem großen Stimmverlust der Grünen bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen hat der Grünen-Europaabgeordnete Sven Giegold seine Parteikollegen in der bisherigen Landesregierung als «geräuschlos» kritisiert. «Rot-Grün ist abgewählt, das ist eine bittere schwere Niederlage für uns», sagte Giegold am Sonntagabend im WDR. Die Grünen hätten in Nordrhein-Westfalen «geräuschlos mitregiert», kritisierte er. «Diese rot-grüne Koalition hat konfliktarm regiert, und da sind wir unsichtbar geworden.» Auch Themen wie die umstrittene Politik der Grünen-Schulministerin Sylvia Löhrmanns nannte er als möglichen Grund für die Wahlniederlage.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 11.206
Barack Obama 5.226
Joachim Löw 4.382
Sigmar Gabriel 3.349
Donald Trump 3.078
Wladimir Putin 2.972
Sebastian Vettel 2.956
Frank-Walter Steinmeier 2.353
Thomas de Maizière 2.196

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 15.121
Karneval 5.971
Jahreshauptversammlung 5.667
Weihnachten 5.659
Olympische Spiele 4.445
Fußball-WM 3.373
DFB-Pokal 3.354
Bundestagswahl 3.056
Europameisterschaft 2.639

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 117.984
Deutschland 68.934
Berlin 52.752
Warendorf 33.637
NRW 30.845
Gronau 28.706
Steinfurt 28.689
Düsseldorf 27.076
USA 24.683

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.354
iPhone 1.788
Red Bull 1.763
YouTube 1.313
iPad 997
Instagram 804
Dow-Jones-Index 761
Apple iOS 710
Ökostrom 639

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 50.016
CDU 30.872
SPD 30.330
EU 18.885
Bezirksliga 16.395
Kreisliga 15.486
FC Bayern München 13.332
Feuerwehr 13.312
Fußball-Bundesliga 10.937

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 70.493
Auto 28.897
Archiv 15.404
Unfall 14.107
Kriminalität 12.158
Fahrzeug 12.003
Kurzmeldung 11.202
Handball 10.047
Krise 8.026