Person "Angelika Ober"



  • Attacke auf die Lachmuskeln

    So., 24.09.2017

    Der Kauz soll rülpsen

    Paul (Marc Zabinski, l.) möchte seine Freundin (Marion König) loswerden und holt sich Martin (Magnus Heithoff) zur Hilfe. Der aber ist so herzig ...

    Trennung ist nichts für Feiglinge. Zumal der Protagonist Paul (Marc Zabinski) überzeugt ist, dass nicht nur ihm, sondern gleich dem ganzen männlichen Geschlecht die Tugend des Mutes komplett abhandengekommen ist. Der smarte Bursche weiß zwar, wie man eine attraktive Frau gewinnt – wie man sie aber wieder loswird, ist ihm schleierhaft. Da trifft es sich schlecht, dass er seinem Kumpel Martin (Magnus Heithoff) folgende Erkenntnis über seine Freundin (Marion König) zu Protokoll gibt: „Ich hasse sie!“

  • „Trennung für Singles“ im Boulevard Münster

    Fr., 22.09.2017

    „Allein die Sprache ist Gold“

    Angelika Ober und Magnus Heithoff haben es sich in der Kulisse des neuen Stückes bequem gemacht. Was es mit den Büchern auf sich hat, wird nicht verraten.

    Das soll es ja geben: Ein Paar lebt erst seit einem Monat zusammen – und dann merkt er plötzlich, dass er sich vergaloppiert hat. Alles, was er bisher an ihr mochte – die Art, wie sie trinkt, die Art, wie sie gähnt – geht ihm von jetzt auf gleich furchtbar auf die Nerven. Was also tun, um die Partnerin schnellstmöglich loszuwerden?

  • Welturaufführung im Boulevard Münster: Pierre Sauvils Komödie „Eine gelungene Ausrede“

    So., 18.06.2017

    Da hilft nur der Pömpel

    Klempner Christophe (Erik Voss, l.) kann es nicht mitansehen, wie sehr die Liebe von Mathieu (Dirk Hermann) und Clara (Marion König) unter „Verstopfung“ leidet.

    Ziemlich zu Anfang – der Komödienmotor läuft gerade warm – merkt man, dass das Stück topaktuell ist. Und in Frankreich spielt. Als die fesche Clara nämlich ihren Ex fragt, wie denn seine Neue heißt, lautet die Antwort: Emmanuelle. „Wie der Präsident?!“, fragt Clara sarkastisch zurück. Keine Frage, die mondäne Frau in Rot ist nicht auf den Mund gefallen. Und sie muss alle verbalen und erotischen Finessen aufbieten, um ihren Mathieu zurückzugewinnen – was die Zuschauer im Boulevardtheater mit kicherndem Staunen verfolgten. Am Ende war der Premierenbeifall lang und sehr herzlich.

  • Premiere im Boulevard Münster

    So., 19.03.2017

    Bittersüß und witzig

    Enkelin und Opa (Miriam Hornik und Roland Heitz, l.) düsen nach Venedig. Die Eltern (Carolin Wirth und Magnus Heithoff) sind besorgt, weil Opa unter Alzheimer leidet.

    Wann gab es auf der Boulevard-Bühne je so viel Kulissenschieberei? Wo sonst meist nur ein bürgerliches Wohnzimmer die munteren Verwicklungen umrahmt, sah man am Freitag malerischen Wolkenhimmel, Herd und Kühlschrank, ein Hotel in Venedig, eine Auto-Attrappe aus Pappmaché und eine noch größere für den ICE der Bahn. Til Schweigers Kinohit „Honig im Kopf“ gab Bühnenbildner Peter Pittermann reichlich zu tun. Die Theater-Adaption hat das Boulevard Münster nun als eine der ersten Bühnen inszeniert; unter großem Beifall der Premierenbesucher.

  • Premiere ist am Donnerstag im Boulevard

    Di., 14.03.2017

    Til Schweigers „Honig im Kopf“ auf der Bühne

    Honig im Kopf mit (v.l.) Carolin Wirth, Roland Heitz, Magnus Heithoff und Miriam Hornik im Boulevard Theater Münster

    Mit Dieter Hallervorden lief die Geschichte über deutsche Leinwände. Über sieben Millionen Zuschauer haben die Tragikomödie gesehen. Hollywood plant eine Verfilmung mit Michael Douglas als Amandus auch unter der Regie von Til Schweiger. Jetzt bringt das Boulevard Münster als eines der ersten Theater in Deutschland „Honig im Kopf“ als Live-Erlebnis auf die Bühne.

  • Ober und Averhoff geehrt

    Di., 10.01.2017

    Goldene Peitschenhiebe

    Die Goldene Peitsche wurde am Montagabend von den Fidelen Bierkutschern an die Direktorin des Boulevard-Theaters in Münster, Angelika Ober, sowie an den Geschäftsführer des Bürgerausschusses Münsterscher Karneval, Bernhard Averhoff, verliehen.

    Die Fidelen Bierkutscher haben am Montagabend im Mühlenhof wieder an zwei verdiente Münsteraner die Goldene Peitsche verliehen. Diesmal sind Angelika Ober, Chefin des Boulevard-Theaters, und Bernhard Averhoff vom Bürgerausschuss Münsterscher Karneval die Glücklichen.

  • Auf Elfriede Möllenbaums Weihnachtsfeier plaudern Promis über Privates

    Mi., 14.12.2016

    Christbaum aus dem Hotel-Foyer

    Weihnachtliche Plaudershow mit herzlichem Gesang (v.l.): Carola von Seckendorff, Titus Dittmann, Elfriede Möllenbaum, Richie Alexander (Dr. Ring Ding) und Angelika Ober

    „Mein schönstes Weihnachtsgeschenk war ein Fahrrad”, sagt Titus Dittmann, „Vater“ der deutschen Skateboard-Szene. Als Kind stand er in den 1950er Jahren trotz motorischen Geschicks vor einer Herausforderung.

  • Närrische Auszeichnung

    Do., 03.11.2016

    Peitsche für Theaterchefin

    Vorfreude auf goldene Peitschenhiebe (v.l.): Bierkutscher-Präsident Heinz Kenter, Sponsor Siggi Höing, Angelika Ober, Laudator Dr. Uwe Koch, Bernhard Averhoff und Bierkutscher-Vize Adolf Winkelmann

    Die Chefin am Boulevard-Theater Münster, Angelika Ober, sowie der Geschäftsführer im Bund Münsterscher Karneval, Bernhard Averhoff werden am 10. Januar von den Fidelen Bierkutschern die begehrte Karnevalsauszeichnung der „Goldenen Peitsche“ bekommen.

  • Hübsche Komödie mit Travestie-Einlage

    So., 25.09.2016

    Babyglück mit Supersamenspender

    Der tuntige Fritzi (Erik Voss) weiß Rat. Tina (Sonja Wigger, l.) und Eva (Kerstin Bruhn) sind begeistert.

    „Ich will ein Baby, und zwar sofort!” Die hübsche Eva sitzt mit ihrem Michael in einem Restaurant und verliert die Nerven. Seit zwei Jahren sind sie ein Paar, doch wenn es ernst wird, kneift der Mann. Weder macht er ihr einen Heiratsantrag, noch ist er offen für Nachwuchs. Eva zieht die Konsequenzen, trennt sich und schlüpft bei Freundin Tina und deren Mitbewohner Fritzi unter. Gemeinsam schmieden sie einen Plan: Ein Samenspender muss her. Ein Prachtexemplar, gut aussehend und charakterstark. Doch wo findet sich „Mister Wunderbar“?

  • Boulevard Münster zeigt die erste Premiere der Spielzeit: „Selbst ist die Frau“

    Di., 20.09.2016

    Viele Männer bis zum Baby

    Spaßig und farbenfroh soll es werden: „Selbst ist die Frau“ mit (v.l.) Magnus Heithoff, Erik Voss, Kerstin Bruhn und Sonja Wigger – hier mit Regisseurin Angelika Ober und ihrem Pudel-Mädchen Gina.

    Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr. Vater werden? Von wegen. Schon da macht Micha Zicken.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 12.397
Barack Obama 5.370
Joachim Löw 4.742
Donald Trump 4.347
Sigmar Gabriel 3.711
Sebastian Vettel 3.232
Wladimir Putin 3.187
Frank-Walter Steinmeier 2.508
Thomas de Maizière 2.361

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 15.651
Karneval 6.057
Jahreshauptversammlung 5.823
Weihnachten 5.762
Olympische Spiele 4.651
Bundestagswahl 4.133
DFB-Pokal 3.599
Fußball-WM 3.499
Europameisterschaft 2.888

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 125.852
Deutschland 74.003
Berlin 56.327
Warendorf 35.032
NRW 32.002
Gronau 30.027
Steinfurt 30.027
Düsseldorf 28.999
USA 26.545

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.546
iPhone 1.953
Red Bull 1.877
YouTube 1.482
iPad 1.075
Instagram 1.025
Dow-Jones-Index 835
Apple iOS 803
WhatsApp 698

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 54.727
CDU 33.401
SPD 32.557
EU 20.449
Bezirksliga 17.537
Kreisliga 17.019
Feuerwehr 14.486
FC Bayern München 14.303
Fußball-Bundesliga 11.797

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 75.888
Auto 31.283
Unfall 15.512
Archiv 15.404
Kriminalität 13.321
Fahrzeug 12.985
Kurzmeldung 11.202
Handball 10.851
Krise 8.480