Bernhard Daldrup



Alles zur Person "Bernhard Daldrup"


  • Kommersabend der Martinus-Schützen

    Mo., 04.06.2018

    Viele hohe Auszeichnungen

    Die Musiker sorgten im vollen Festzelt für beste Stimmung.

    Das Festzelt war voll beim Kommersabend der Martinus-Schützen. Der Verein verlieh viele Orden und Auszeichnungen.

  • Digitalisierung

    Di., 29.05.2018

    Gute Chancen für Glasfaser für alle

    MdB Bernhard Daldrup, (l.), zeigt Tim Brauckmüller (2.v.l., Geschäftsführer des Breitbandbüros des Bundes) die Netzprobleme in Sendenhorst, zum Beispiel im Bereich des Hotels „Waldmutter“ (Hardt 6). Mit dabei: Dr. Markus Tietmeyer (Regionalleiter NRW) und Widar Went, (r.), Referent der Geschäftsführung. Ihr Credo: Bis spätestens 2025 soll der gesamten Kreis mit schnellem Internet versorgt sein.

    Immer mehr bietet das Internet, immer mehr sind „drin“, aber immer noch gibt es zu viele weiße Flecken, wo das Internet nur in „Zeitlupe“ unterwegs ist. Das soll anders werden. Auch im Kreis Warendorf. Durch schnelles Internet per Glasfaser. Und den Kommunen im Kreis soll es nichts extra kosten. Voraussetzung: Der Kreis Warendorf beantragt weitere 60 Millionen Euro. Am Besten noch vor den Ferien.

  • Protest gegen AfD-Veranstaltung mit Björn Höcke

    Fr., 13.04.2018

    „Schlag ins Gesicht“ der NS-Opfer

    Auf rund 400 schätzte die Polizei die Zahl der Teilnehmer an der Protestkundgebung auf dem Rathausvorplatz. Hinter einer Reihe von Absperrgittern strebten unterdessen die Besucher der AfD-Veranstaltung dem Eingang der Stadthalle zu.

    Rund 400 Menschen demonstrierten unter dem Motto „Ahlen bleibt bunt“ am Freitagnachmittag auf dem Rathausvorplatz gegen eine Veranstaltung der AfD mit 550 Teilnehmern in der Stadthalle. Der Hauptredner Björn Höcke verspätete sich allerdings so sehr, dass er von dem Protest gegen ihn nichts mehr mitbekam.

  • AfD-Populist in Ahlen

    Fr., 13.04.2018

    Bunter Protest gegen rechts

    Debatten über den Sperrzaun: Im Vorfeld der AfD-Veranstaltung in Ahlen debattieren Rechtspopulisten und Demonstranten. Inhaltlich kommen beide Seiten nicht zusammen.

    Im Saal schwüle Deutschtümelei, davor wütende Proteste: AfD-Rechtsausleger Björn Höcke hat am Freitagabend in Ahlen an ei­ner Veranstaltung der selbst erklärten „Alternative für Deutschland“ teilgenommen. Das Treffen der Rechten löste vielköpfige Proteste aus.

  • Bahnstrecke Münster-Lünen

    Do., 29.03.2018

    Entscheidung über Gleisausbau verzögert sich

    Eingleisig ist bislang die Bahnstrecke nach Lünen. Ob sich das ändern wird, ist bislang offen. Die für das Jahr 2017 angekündigte Entscheidung wurde verschoben.

    Ein Staatssekretär kann seine Zusage nicht halten, da wird der Ausbau der Bahnstrecke Münster-Lünen wieder zum Politikum. Die beiden Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup (SPD) und Reinhold Sendker (CDU) werfen einander gegenseitig vor, die Interessen der Region in dieser Frage zu gefährden.

  • Daldrup unterstützt Glasfaserstrategie

    Mi., 28.03.2018

    Breitband-Ausschreibung läuft noch

    Bernhard Daldrup (MdB) im Gespräch mit Tim Brauckmüller (r.), Leiter des Breitbandbüros in Berlin.

    Tim Brauckmüller, Leiter des Breitbandbüros in Berlin, war in der vergangenen Woche auf Einladung von Bernhard Daldrup Gast der AG-Kommunalpolitik der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin. Der heimische Abgeordnete nutzte die Gelegenheit zu einem ausführlichen Gespräch über die weitere Entwicklung des Breitbandausbaus im Kreis Warendorf.

  • Sebastian Specht ist Praktikant im Bundestag

    Mi., 28.03.2018

    Zwischen Finanzausschuss und Kanzlerinnen-Wahl

    Sebastian Specht (re.) arbeitet vier Wochen lang als Praktikant für den Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup.

    Sebastian Specht hat einen ganz besonderen Praktikumsplatz. Vier Wochen lang arbeitet er für den SPD-Bundestagsabgeordneten Bernhard Daldrup.

  • Strecken-Ausbau Münster-Lünen

    Di., 27.03.2018

    Lünen-Antwort „ernüchternd“

    Bernhard Daldrup

    Ob die eingleisige Bahnstrecke zwischen Münster und Lünen zumindest abschnittweise zweigleisig ausgebaut wird, scheint unwahrscheinlicher, als es Verkehrsstaatssekretär Enak Ferlemann (CDU) vergangenen Sommer bei der Eröffnung von Münsters neuem Bahnhofsgebäude verlauten ließ.

  • GroKo

    So., 04.03.2018

    Daldrup: „Demokratische Entscheidung“

    „Es geht überhaupt nicht um Sieg oder Niederlage, sondern um eine demokratische Entscheidung“, kommentiert der SPD-Bundestagsabgeordnete Bernhard Daldrup die Entscheidung der SPD-Mitglieder zur GroKo.

  • GroKo

    So., 04.03.2018

    Das sagt der Chef der Münsterland-SPD zum Mitgliederentscheid

    GroKo: Das sagt der Chef der Münsterland-SPD zum Mitgliederentscheid

    Bernhard Daldrup reagierte mit Freude auf das Abstimmungsergebnis. "Die 66 Prozent liegen oberhalb meiner Erwartung, ich hatte immer mit 60 zu 40 gerechnet", sagte der Chef der Münsterland-SPD unserer Zeitung.