Person "Christiane Busmann"



  • Weniger Asylbewerber – mehr Arbeit im Ausländeramt

    Sa., 07.10.2017

    Rückführungen im Fokus

    Auf ein Leben in Deutschland hoffen Asylbewerber. Ihre Zahl ist stark gesunken. Dadurch nimmt die Arbeit der Ausländerbehörde aber nicht ab. Sie muss Anerkennungen, Abschiebungen, Rückführungen oder Familienzusammenführung umsetzen.

    Die Zahl der Asylsuchenden ist drastisch zurückgegangen. Dadurch wird die Arbeit der Ausländerbehörde aber nicht weniger. Kurios?

  • Bürgerzentrum Schuhfabrik

    Do., 31.08.2017

    Feiern ohne Passkontrolle

    DJ Ipek steht für einzigartige und hybride Soundmixe. Ab 22 Uhr legt sie am Samstag beim Hausfest auf.

    Musik und Tanz verbinden Welten. Beim Hausfest des Bürgerzentrums Schuhfabrik kann jeder in verschiedene Welten eintauchen – und sich hier und da zugehörig fühlen.

  • Bürgerzentrum Schuhfabrik

    Mi., 02.08.2017

    Ein Hausfest der Zugehörigkeit

    Drei kleine „starke Männer“ auf dem Plakat, Christiane Busmann und Stephan Us laden zum Hausfest des Bürgerzentrums Schuhfabrik am 2. September ein.

    Ausstellung, Performance, Musik und Tanz: Das Hausfest des Bürgerzentrums Schuhfabrik am 2. September besticht durch eine enorme Vielfalt. Mitmachen erwünscht.

  • Bürgerzentrum Schuhfabrik

    Di., 23.05.2017

    12 500 Besucher können sich sehen lassen

    Der Vorstand: Edith Feldkamp, Klara Heinrich, Bernd Klöpperpieper, Christian Schneider, Nikola Erdogan, Rocio Siekaup, Michael Leifeld, Thomas Gerullis, Ismail Erdogan, Pedda Scheurer und Geschäftsführerin Christiane Busmann.

    60 Gruppen nutzen die Räume der Schuhfabrik, 12 500 Gäste kamen zu Veranstaltungen – der Trägerverein legte Zahlen vor.

  • Jahresbericht des Bürgerzentrums

    Mi., 10.05.2017

    Mitarbeiter am Limit

    Interessiert ließen sich die Mitglieder des Schul- und Kulturausschusses am Dienstag von Geschäftsführerin Christiane Busmann (r.) durch durch die Schuhfabrik führen.

    Im Schul- und Kulturausschuss legte Geschäftsführerin Christiane Busmann den Jahresbericht des Bürgerzentrums Schuhfabrik vor. Und erklärte, dass die Hauptamtlichen der Einrichtung mehr als ausgelastet seien.

  • „Suppkultur“-Premiere im Bürgerzentrum

    Mi., 15.03.2017

    Kunstschaffende tauschten sich aus

    Brachten Kunstschaffende an einen Tisch:

    Eine Vorstellungsrunde – und schon hatten die Teilnehmer der ersten „Suppkultur“ genug Gesprächsstoff. Zu dem Treffen von Künstlern aller Art hatte das Kulturbüro Münsterland eingeladen.

  • Studenten präsentierten sieben Kurzfilme

    Fr., 17.02.2017

    Eindrucksvolle Bilder eines Drogenrauschs

    Die Macher der Werke: Christiane Busmann (r.) und Stephan Us (2.v.r.) führten in den Abend ein und sprachen mit den Studenten über ihre gänzlich unterschiedlichen Werke.

    Wie Belangloses in Ästhetik verwandelt oder ein Drogenrausch bildlich umgesetzt werden kann, zeigten am Mittwochabend Studenten der „Fylmklasse Münster“. Sieben Kurzfilme wurden im „Cinema Ahlen“ präsentiert.

  • Ausstellung in der Schuhfabrik

    Do., 15.12.2016

    Wo ist das größte Nichts in Ahlen?

    Mit ungewöhnlichen Fragen konfrontieren Stephan Us und Christiane Busmann die Besucher der Ausstellung „Neue Zentren in der Stadt“ im Bürgerzentrum.

    „Neue Zentren in der Stadt“ ist der Titel eines Projekts, an dem sich die Ahlener aktiv beteiligen können. Sie müssen dazu nur einige Fragen beantworten. Zum Beispiel: „Wonach riecht die Stadt?“

  • Projekt „Lebendige Nordstraße“

    Mo., 05.12.2016

    Viel Kritik und ein bisschen Lob

    „Lebendige Nordstraße“: Insgesamt 20 Anwohner, Eigentümer und ansässige Geschäftsleute kamen zum Rundgang. Sie diskutierten mit den Innenstadtkoordinatoren offen über neuralgische Punkte.

    Problemkind Nordstraße: Wo es die Anwohner „drückt“, wollten die Innenstadtkoordinatoren Gaby Schulten und Thomas Weyland wissen. Beim Rundgang ging es um öffentliches Urnieren, möglicherweise fallende Bauteile und Autoraser.

  • „Der Backgammon-Platz“

    Fr., 18.11.2016

    Begegnungen am Spielbrett

    Dimitrios Zachos (l.) blickt zusammen mit Theo Heming und Christiane Busmann zurück auf den Projektverlauf von „Der Backgammon-Platz“.

    Ja, sagt Dimitrios Zachos, sein Projektziel habe er durchaus erreicht. Auch, wenn er mit den Menschen, die er in den vergangenen Wochen überall in der Stadt zu einer Partie Backgammon herausforderte, nicht die gleiche Sprache sprach.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 12.523
Barack Obama 5.385
Joachim Löw 4.818
Donald Trump 4.565
Sigmar Gabriel 3.744
Sebastian Vettel 3.275
Wladimir Putin 3.220
Frank-Walter Steinmeier 2.551
Thomas de Maizière 2.374

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 15.753
Karneval 6.122
Weihnachten 5.843
Jahreshauptversammlung 5.842
Olympische Spiele 4.674
Bundestagswahl 4.180
DFB-Pokal 3.716
Fußball-WM 3.541
Europameisterschaft 2.896

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 126.939
Deutschland 74.410
Berlin 56.606
Warendorf 35.194
NRW 32.144
Steinfurt 30.250
Gronau 30.234
Düsseldorf 29.168
USA 26.678

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.574
iPhone 1.980
Red Bull 1.912
YouTube 1.508
iPad 1.084
Instagram 1.064
Dow-Jones-Index 846
Apple iOS 825
WhatsApp 719

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 55.382
CDU 33.819
SPD 32.760
EU 20.656
Bezirksliga 17.752
Kreisliga 17.361
Feuerwehr 14.613
FC Bayern München 14.483
Fußball-Bundesliga 11.984

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 76.769
Auto 31.533
Unfall 15.695
Archiv 15.405
Kriminalität 13.322
Fahrzeug 13.046
Kurzmeldung 11.202
Handball 10.991
Krise 8.541