Person "Deniz Yücel"



  • Medien

    Mi., 21.06.2017

    Theodor-Wolff-Preise verliehen - Auszeichnung für Deniz Yücel

    Berlin (dpa) - Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger hat an fünf Journalisten den renommierten Theodor-Wolff-Preis vergeben. Erstmals gab es einen Sonderpreis, den der in der Türkei inhaftierte Korrespondent der Tageszeitung «Die Welt», Deniz Yücel, erhält. Damit soll nach dem Willen von Jury und Kuratorium «im Geist von Theodor Wolff ein Zeichen für die Pressefreiheit gesetzt werden, die in der Türkei und an vielen anderen Orten der Welt mit Füßen getreten wird». Überreicht wurden die Preise am Abend in Berlin.

  • Medien

    Di., 13.06.2017

    Deutscher Botschafter hat Deniz Yücel im Gefängnis besucht

    Istanbul (dpa) - Der deutsche Botschafter in der Türkei, Martin Erdmann, hat am Nachmittag erstmals den inhaftierten «Welt»-Korrespondenten Deniz Yücel im Gefängnis besucht. Weitere Einzelheiten sind noch nicht bekannt. Yücel sitzt seit Ende Februar in Untersuchungshaft. Ihm werden Terrorpropaganda und Volksverhetzung vorgeworfen. Staatspräsident Erdogan hat Yücel außerdem beschuldigt, ein Terrorist und deutscher Spion zu sein. Alle Appelle der Bundesregierung auf Freilassung waren bisher vergeblich. Auch der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte befasst sich damit.

  • Medien

    Di., 13.06.2017

    Deutscher Botschafter besucht Deniz Yücel im Gefängnis

    Istanbul (dpa) - Der deutsche Botschafter in der Türkei, Martin Erdmann, besucht heute erstmals den inhaftierten «Welt»-Korrespondenten Deniz Yücel im Gefängnis. Der bereits seit längerem geplante Besuch ist nach Angaben des Auswärtigen Amtes für den Nachmittag vorgesehen. Anfang April hatte der deutsche Generalkonsul in Istanbul, Georg Birgelen, Yücel besuchen dürfen. Der deutsch-türkische Journalist sitzt seit Februar in Untersuchungshaft. Ihm werden Terrorpropaganda und Volksverhetzung vorgeworfen.

  • International

    Di., 06.06.2017

    Gabriel: Andere Themen als Incirlik mit Türkei noch schwieriger

    Berlin (dpa) - Nach dem Scheitern aller Einigungsbemühungen steht die Bundeswehr vor dem Abzug aus dem türkischen Standort Incirlik. Bereits morgen soll das Bundeskabinett die Truppenverlegung zum Ausweichstandort Jordanien auf den Weg bringen, wie Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ankündigte. Eine breite Zustimmung des Bundestags gilt als sicher. Gravierender als Incirlik sind für Gabriel die Fragen der in der Türkei inhaftierten Deutschen sowie insgesamt die Menschenrechtslage dort. Ausdrücklich erwähnte er den Journalisten Deniz Yücel.

  • International

    Mo., 05.06.2017

    Gabriel: Andere Themen als Incirlik mit Türkei noch schwieriger

    Berlin (dpa) - Im Streit mit der Türkei sieht Außenminister Sigmar Gabriel bei anderen Themen als dem Streit um das Besuchsrecht in Incirlik noch weitaus größere Schwierigkeiten. «Eigentlich ist Incirlik das kleinere der Probleme», sagte er im ZDF-«heute journal». Gravierender seien die Fragen der in der Türkei inhaftierten Deutschen sowie insgesamt die Menschenrechtslage dort. In der ARD erwähnte er ausdrücklich den Journalisten Deniz Yücel und nannte seine Haft unbegründet. Zuvor war Gabriel in Ankara mit einem Vermittlungsversuch gescheitert.

  • Medien

    Do., 25.05.2017

    Menschenrechtsgerichtshof befasst sich mit Fall Deniz Yücel

    Istanbul (dpa) - Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte wird sich laut der Zeitung «Die Welt» mit dem Fall ihres in der Türkei inhaftierten Korrespondenten Deniz Yücel befassen. Das Straßburger Gericht habe die Beschwerde Yücels gegen dessen Untersuchungshaft angenommen und wolle sie nun zügig behandeln, berichtete die «Welt». Das gehe aus einem Schreiben des Gerichts hervor, das Yücels Anwalt zugestellt wurde. Bundeskanzlerin Angela Merkel hatte bei einem Treffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan am Rande des Nato-Gipfels in Brüssel erneut die Freilassung Yücels gefordert.

  • Noch keine Anklage

    Mi., 24.05.2017

    Deniz Yücel seit 100 Tagen in Haft

    Deniz Yücel ist seit 100 Tagen in der Türkei in Haft.

    Wenig Kontakt mit Mitgefangenen und nach draußen, nur selten ein uneingeschränkter Blick auf den Himmel: In der «Welt» beschreibt der Journalist Deniz Yücel seine Situation im türkischen Gefängnis. Auf eine Anklageschrift wartet er noch - seit 100 Tagen.

  • #FreeDeniz

    Mo., 22.05.2017

    Jan Böhmermann singt "Gedanken sind frei"

    Jan Böhmermann. Foto: dpa

    Frankfurt/Main - Die Freunde und Familie von Deniz Yücel warten seit drei Monaten auf seine Freilassung. Solidaritäts-Lesungen sollen die Erinnerung an sein Schicksal wach halten. Der Unmut über die Bundesregierung wächst.

  • Solidaritäts-Aktion

    So., 21.05.2017

    Autoren lesen Texte des inhaftierten Deniz Yücel

    Jan Böhmermann (r) las aus Briefen Yücels, die dieser in seiner Zelle verfasst hat.

    Die Freunde und Familie von Deniz Yücel warten seit drei Monaten auf seine Freilassung. Solidaritäts-Lesungen sollen die Erinnerung an sein Schicksal wach halten. Der Unmut über die Bundesregierung wächst.

  • Medien

    So., 21.05.2017

    Solidaritätsaktion für Deniz Yücel in Frankfurt

    Frankfurt/Main (dpa) - Freunde und Angehörige wollen bei den Bemühungen um die Freilassung des in der Türkei inhaftierten Journalisten Deniz Yücel nicht aufgeben. Heute ist im Schauspiel Frankfurt eine zweistündige Matinee geplant. Prominente Autoren lesen aus Texten, die Yücel über die Türkei geschrieben hat. Zu den Vortragenden gehören Friedenspreisträgerin Carolin Emcke und TV-Moderator Jan Böhmermann. Yücel hat für die Zeitung «Die Welt» als Korrespondent aus der Türkei berichtet. Ihm wird dort Volksverhetzung sowie Terrorpropaganda vorgeworfen.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 11.526
Barack Obama 5.303
Joachim Löw 4.551
Donald Trump 3.461
Sigmar Gabriel 3.455
Wladimir Putin 3.044
Sebastian Vettel 3.030
Frank-Walter Steinmeier 2.417
Thomas de Maizière 2.258

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 15.278
Karneval 6.003
Jahreshauptversammlung 5.781
Weihnachten 5.683
Olympische Spiele 4.513
Fußball-WM 3.411
DFB-Pokal 3.402
Bundestagswahl 3.183
Europameisterschaft 2.704

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 120.176
Deutschland 70.552
Berlin 54.047
Warendorf 34.045
NRW 31.184
Gronau 29.094
Steinfurt 29.006
Düsseldorf 27.669
USA 25.231

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.410
iPhone 1.839
Red Bull 1.788
YouTube 1.363
iPad 1.026
Instagram 867
Dow-Jones-Index 785
Apple iOS 742
Ökostrom 643

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 51.279
CDU 31.541
SPD 30.935
EU 19.432
Bezirksliga 16.663
Kreisliga 15.794
Feuerwehr 13.630
FC Bayern München 13.569
Fußball-Bundesliga 11.129

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 71.983
Auto 29.561
Archiv 15.404
Unfall 14.471
Kriminalität 12.543
Fahrzeug 12.293
Kurzmeldung 11.202
Handball 10.227
Krise 8.155