Deniz Yücel



Alles zur Person "Deniz Yücel"


  • Deutsche Journalistin

    Do., 26.04.2018

    Gericht: Mesale Tolu darf Türkei weiterhin nicht verlassen

    Mesale Tolu, ihr ebenfalls Angeklagter Mann Suat Corlu und ihr Vater Ali Riza Tolu stehen nach der Entscheidung vor dem Gerichtsgebäude im Istanbuler Stadtteil Caglayan.

    Mesale Tolu ist seit Dezember nicht mehr im Gefängnis. Die Türkei verlassen darf die Deutsche dennoch nicht. Sie hoffte nun auf das Gericht - nach dessen Verhandlung sie von «Schikane» spricht.

  • Prozess wird fortgesetzt

    Mi., 25.04.2018

    Deutsche Journalistin Tolu hofft auf Ausreise aus der Türkei

    Die ehemals in der Türkei inhaftierte Deutsche Mesale Tolu steht an der Anlegestelle in Karaköy. Der Journalistin und Übersetzerin droht weiterhin Gefängnis.

    Die deutsche Journalistin Mesale Tolu ist nicht mehr in U-Haft, darf die Türkei aber nicht verlassen. Reporter ohne Grenzen nennt Tolu eine «eine politische Geisel der türkischen Regierung».

  • Unklarheit über Gründe

    Fr., 13.04.2018

    Vermutlich weiterer Deutscher in der Türkei festgenommen

    Der 73-jährige Enver Altayli sitzt seit mehr als sieben Monaten wegen Terrorvorwürfen in Ankara in Isolationshaft.

    Seit der Entlassung Deniz Yücels aus türkischer Haft ist die Krise zwischen Berlin und Ankara abgeflaut. Dabei sind in der Türkei immer noch Deutsche hinter Gittern - nun vermutlich sogar noch einer mehr.

  • Konflikte

    So., 25.03.2018

    Erster öffentlicher Auftritt Yücels - Dank an Unterstützer

    Berlin (dpa) - Der Journalist Deniz Yücel hat sich bei seinem ersten öffentlichen Auftritt nach seiner Entlassung aus türkischer Haft für die Unterstützung in Deutschland bedankt. «Es gab viele Menschen, die an meiner Seite standen. Das hat mir viel Kraft gegeben», sagte er am Abend in Berlin-Kreuzberg, wo er zuhause ist. Geholfen habe ihm im Gefängnis das Schreiben. «Ich habe mich niemals der Situation ergeben.» Yücel las Auszüge aus seinem neuen Buch «Wir sind ja nicht zum Spaß hier». Er hatte mehr als ein Jahr lang bei Istanbul in Untersuchungshaft gesessen, ohne dass eine Anklage vorlag.

  • Terrorismusvorwürfe

    Mo., 19.03.2018

    73-jähriger Deutscher seit August in der Türkei inhaftiert

    Der 73-jährige Enver Altayli sitzt seit mehr als einem halben Jahr wegen Terrorvorwürfen in Ankara in Isolationshaft.

    Seit August sitzt ein 73-jähriger Deutscher in der Türkei unter Terrorverdacht in U-Haft, eine Anklageschrift liegt nicht vor. Die Familie ist verzweifelt - und macht den Fall nun publik.

  • Hintergrund

    Mo., 19.03.2018

    Ehemalige deutsche Gefangene in der Türkei

    Der deutsch-türkische Journalist Deniz Yücel und seine Frau Dilek nach Yücels Freilassung in Istanbul.

    Istanbul (dpa) - Die Inhaftierung deutscher Staatsbürger in der Türkei aus politischen Gründen führte im vergangenen Jahr zu einer schweren Krise zwischen Berlin und Ankara.

  • Konflikte

    Mo., 19.03.2018

    73-jähriger Deutscher seit August in der Türkei inhaftiert

    Istanbul (dpa) - Nach der Freilassung des «Welt»-Korrespondenten Deniz Yücel aus türkischer Haft bitten die Angehörigen eines weiteren inhaftierten Deutschen die Bundesregierung um mehr Engagement in dessen Fall. Ihr 73-jähriger Vater Enver Altayli sitze seit mehr als einem halben Jahr wegen Terrorvorwürfen in Ankara in Isolationshaft, sagte Altaylis Tochter Zehra Der der Deutschen Presse-Agentur in Istanbul. Die Familie wende sich aus Verzweiflung über die andauernde Untersuchungshaft ohne Anklage erstmals an die Öffentlichkeit.

  • «Progressive Kräfte verraten»

    So., 18.03.2018

    Yücel kritisiert Türkei-Politik der Bundesregierung

    Laut Deniz Yücel hat die Bundesregierung in der Vergangenheit Fehler im Umgang mit Ankara gemacht.

    Berlin (dpa) - Der aus türkischer Haft freigekommene Journalist Deniz Yücel hat der Bundesregierung für ihre Unterstützung gedankt, sie aber zugleich für ihre zurückliegende Türkei-Politik kritisiert.

  • Trotz Syrien-Kriegs

    Do., 15.03.2018

    Millionenschwere Rüstungsexporte in die Türkei

    Recep Tayyip Erdogan, Präsident der Türkei, während seiner Ansprache bei einem Kongress der türkischen Regierungspartei AKP.

    Wegen ihrer Syrien-Offensive sollte die Türkei keine deutschen Rüstungsgüter mehr bekommen - das hatte jedenfalls Sigmar Gabriel als Außenminister versichert. Jetzt kommt heraus, dass doch Exporte genehmigt wurden. Die Linke nennt das «ungeheuerlichen Wahnsinn».

  • Was geschah am...

    Mo., 26.02.2018

    Kalenderblatt 2018: 27. Februar

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 27. Februar 2018: