Person "Deniz Yücel"



  • Nicht mehr wegzudenken

    Mi., 23.08.2017

    #HappyBirthday: Das Hashtag wird zehn

    FreeDeniz: Weltbewegende Ereignisse werden heutzutage mit Hashtags verbunden.

    Ob #JeSuisCharlie, #RefugeesWelcome oder #FreeDeniz: Weltbewegende Ereignisse werden heutzutage mit Hashtags verbunden. Erfunden wurde es vor zehn Jahren - und hat seitdem die Kommunikation vor allem im Internet völlig verändert.

  • Trotz erhöhten Drucks

    Di., 22.08.2017

    Kein Fortschritt für inhaftierte Deutsche in der Türkei

    Der Türkei-Korrespondent der «Welt», Deniz Yücel, ist seit rund einem halben Jahr in Untersuchungshaft.

    Mehrere Deutsche sind in der Türkei in Haft. Die Botschaft kümmert sich um sie. Doch ein grundsätzlicher Fortschritt ist nicht in Sicht.

  • Konflikte

    Mo., 21.08.2017

    Akhanlis Anwalt lobt Merkel

    Autor Dogan Akhanli.

    Berlin (dpa) - Der Anwalt des Kölner Schriftstellers Dogan Akhanli hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) für ihre Aussagen im Fall des festgenommenen Schriftstellers gelobt. «Anders als bei dem ebenfalls festgenommenen Journalisten Deniz Yücel hat sie eine klare Position bezogen, das hat mich gefreut», sagte der Rechtsanwalt Ilias Uyar am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Zuvor hatte Merkel die Rolle der Türkei kritisiert und eine nochmalige Verschärfung der deutschen Linie nicht ausgeschlossen. «Wir müssen uns immer wieder die Schritte vorbehalten», sagte sie am Sonntagabend in Sender RTL auf eine Frage nach härteren Sanktionen.

  • Bundesaußenminister im Interview

    Mo., 07.08.2017

    Sigmar Gabriel wirft der Türkei Rufmord vor

    Sigmar Gabriel zum Personalkarussell im Weißen Haus: „Da haben Sie selbst als Trainer von Schalke 04 momentan einen sichereren Job ...“

    Der Ton in der Türkeikrise verschärft sich. Bundesaußenminister Sigmar Gabriel spricht in einem Interview mit unserer Zeitung von einer „Rufmordkampagne“ der türkischen Regierung gegen die inhaftierten Deutschen. Die türkische Regierung, so seine Erfahrung, reagiere nur auf Druck. 

  • Konflikte

    So., 06.08.2017

    Türkei: Deutscher Journalistin drohen bis zu 15 Jahren Haft

    Istanbul (dpa) - Der in der Türkei inhaftierten deutschen Journalistin Mesale Tolu drohen bis zu 15 Jahre Haft. Das meldete die regierungskritische Nachrichtenagentur ETHA unter Berufung auf ihre Anwältin. Tolu werden Terrorpropaganda und Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vorgeworfen. Sie war am 30. April in ihrer Wohnung festgenommen worden. Der Prozess soll am 11. Oktober beginnen. Die Bundesregierung fordert die Freilassung Tolus - ebenso die des Journalisten Deniz Yücel und des Menschenrechtlers Peter Steudtner.

  • Jetzt auch Investoren im Fokus

    Sa., 22.07.2017

    Erdogans Geiseln? Die Angst der Deutschen in der Türkei

    Polizisten nehmen in Ankara einen Demonstranten fest, der gegen die Massenentlassung von Akademikern an Universitäten protestiert hatte.

    Gabriel warnt, Deutsche in der Türkei seien nicht mehr sicher vor willkürlichen Verhaftungen. Das betrifft auch zahlreiche Bundesbürger, die in dem Land leben. Deren Sorge ist oftmals schon in Angst umgeschlagen - und zwar noch vor Gabriels Warnung.

  • Konflikte

    Mi., 19.07.2017

    Welt24 legt im Fall Yücel Verfassungsbeschwerde in Türkei ein

    Istanbul/Berlin (dpa) - Die Welt24 GmbH hat in der Türkei Verfassungsbeschwerde gegen die Untersuchungshaft für den deutsch-türkischen Journalisten Deniz Yücel eingelegt. Das Unternehmen begründet den Schritt mit der fortdauernden Inhaftierung und der damit einhergehenden Verletzung der Pressefreiheit des Verlags. «Wir werden alle rechtlichen Mittel ausschöpfen, die uns zur Verfügung stehen, um die Berichterstattungsfreiheit unseres Korrespondenten wie auch des Verlags zu verteidigen», sagte die Geschäftsführerin der Welt24 GmbH, Stephanie Caspar.

  • Vom Workshop ins Gefängnis

    Di., 18.07.2017

    Erdogan stellt auch Merkel auf die Probe

    Zuletzt traf sich Bundeskanzlerin Merkel beim G20-Gipfel mit dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan.

    Mit der erneuten Inhaftierung von Menschenrechtlern provoziert die Türkei erneut den Westen. Amnesty International ruft zu weltweitem Druck auf den türkischen Präsidenten auf. Merkel hält sich zurück.

  • Konflikte

    Di., 18.07.2017

    Berlin unterstützt Yücel bei Klage vor Gerichtshof für Menschenrechte

    Berlin (dpa) - Die Bundesregierung wird den inhaftierten Deutschtürken Deniz Yücel in seinem Verfahren gegen die Türkei vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte unterstützen. Das sagten Bundesjustizminister Heiko Maas und Kanzleramtschef Peter Altmaier in der «Welt». Altmaier erklärte: «Seit 155 Tagen sitzt Deniz Yücel in Haft, seit 140 Tagen in Isolationshaft. Bis zum heutigen Tag ist ihm keine Anklageschrift vorgelegt worden.» Das entspreche in keiner Weise einem rechtsstaatlichen Verfahren, so Altmaier. Yücel ist Korrespondent der «Welt».

  • Erinnerung an Putschversuch

    Sa., 15.07.2017

    Türken legen eine Schweigeminute ein

    Generalkonsulin Pinar Gülün Kayseri erinnert an den vereitelten Putschversuch vor einem Jahr.

    Die türkische Generalkonsulin in Münster erinnert an den Putschversuch vor einem Jahr. Dazu gibt es überall Mahnwachen und Gedenkfeiern. In Münster legen die Türken eine Schweigeminute ein.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 11.862
Barack Obama 5.325
Joachim Löw 4.629
Donald Trump 3.969
Sigmar Gabriel 3.594
Wladimir Putin 3.133
Sebastian Vettel 3.107
Frank-Walter Steinmeier 2.455
Thomas de Maizière 2.315

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 15.516
Karneval 6.025
Jahreshauptversammlung 5.804
Weihnachten 5.708
Olympische Spiele 4.612
DFB-Pokal 3.565
Fußball-WM 3.425
Bundestagswahl 3.405
Europameisterschaft 2.839

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 122.939
Deutschland 72.639
Berlin 55.360
Warendorf 34.505
NRW 31.625
Gronau 29.520
Steinfurt 29.487
Düsseldorf 28.401
USA 26.018

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.470
iPhone 1.880
Red Bull 1.811
YouTube 1.424
iPad 1.052
Instagram 942
Dow-Jones-Index 806
Apple iOS 759
WhatsApp 663

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 53.069
CDU 32.258
SPD 31.596
EU 19.937
Bezirksliga 16.914
Kreisliga 16.122
Feuerwehr 14.085
FC Bayern München 13.893
Fußball-Bundesliga 11.338

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 73.551
Auto 30.587
Archiv 15.404
Unfall 15.012
Kriminalität 13.088
Fahrzeug 12.746
Kurzmeldung 11.202
Handball 10.359
Krise 8.339