Dimitrij Ovtcharov



Alles zur Person "Dimitrij Ovtcharov"


  • Könner coachen die Youngster bei der Ferienspaß-Aktion

    Fr., 10.08.2018

    Der Nachwuchs putzt die Platte

    Vor dem Schmetterball oder dem Spin haben die Tennisgötter die Basisfertigkeiten gesetzt. Der Nachwuchs musste schon ein wenig üben, um den Ball auf der Platte zu halten, oder um ihn zum Gegner auf die andere Seite zu befördern. Aber genug Material-Nachschub war vorhanden. Und nicht zuletzt standen die Coaches ja auch hilfreich zur Seite.

    Davon können die nationalen Tischtennis-Cracks wie Timo Boll oder Metelens TT-Asse wie Hen­drik Waterkamp eigentlich nur träumen. Für den Nachwuchs, der am Mittwoch in der Sporthalle an der Ochtruper Straße bei der Ferienspaß-Aktion Tischtennis des TTV Metelen vorbeischaute, war das kein Problem, sondern die Regel. Das Zauberwort heißt – englisch intoniert – „personal trainer“.

  • Australian Open

    Do., 26.07.2018

    Tischtennis-Star Ovtcharov scheitert an Qualifikanten

    Sucht weiter seine Form: Dimitrij Ovtcharov.

    Geelong (dpa) - Deutschlands Tischtennis-Star Dimitrij Ovtcharov ist nach einer Serie von Verletzungen weiter auf der Suche nach seiner Form. Der Hamelner schied bei den Australian Open bereits in der Runde der besten 32 aus.

  • Tischtennis

    Fr., 20.07.2018

    Achtelfinal-Aus für Ovtcharov bei den Korea Open

    Ist bei den Korea Open frühzeitig ausgeschieden: Dimitrij Ovtcharov.

    Daejeon (dpa) - Tischtennis-Star Dimitrij Ovtcharov ist im Achtelfinale der Korea Open gescheitert. In Daejeon musste sich der topgesetzte Weltranglisten-Vierte dem Olympiadritten von Rio de Janeiro, Jun Mizutani aus Japan, mit 2:4-Sätzen geschlagen geben.

  • Verletzungspause

    Do., 19.07.2018

    Tischtennis: Comeback-Sieg für Ovtcharov in Südkorea

    Dimitrij Ovtcharov ist beim Turnier Korea Open an Nummer eins gesetzt.

    Daejeon (dpa) - Dimitrij Ovtcharov hat nach einer Verletzungspause von einem Monat ein erfolgreiches Comeback gefeiert. Mit einem deutlichen 4:0-Erfolg gegen den Franzosen Enzo Angles erreichte der Weltranglisten-Vierte das Achtelfinale der Korea Open.

  • ITTF-Ranking

    Mo., 02.07.2018

    Timo Boll wieder Zweiter der Tischtennis-Weltrangliste

    Rekord-Europameister Timo Boll ist Zweiter der Tischtennis-Weltrangliste.

    Düsseldorf (dpa) - Rekord-Europameister Timo Boll von Borussia Düsseldorf ist wieder die Nummer zwei der Tischtennis-Weltrangliste. Das geht aus dem veröffentlichten Ranking des Weltverbandes ITTF hervor.

  • Tischtennis

    Mo., 02.07.2018

    Timo Boll wieder Zweiter der Tischtennis-Weltrangliste

    Timo Boll aus Düsseldorf spielt.

    Düsseldorf (dpa) - Rekord-Europameister Timo Boll von Borussia Düsseldorf ist wieder die Nummer zwei der Tischtennis-Weltrangliste. Das geht aus dem am Montag veröffentlichten Ranking des Weltverbandes ITTF hervor. Trotz seiner verletzungsbedingten Aufgabe im Halbfinale der Japan Open Mitte Juni sammelte der 37-jährige Boll die nötigen Punkte, um an seinem Nationalmannschaftskollegen Dimitrij Ovtcharov und dem Chinesen Ma Long vorbeizuziehen. Ovtcharov ist als zweitbester Deutscher jetzt Vierter, Ma Long Sechster. Der Chinese Fan Zhendong nimmt weiter die Spitzenposition ein.

  • Clickball: „German Open“

    Fr., 08.06.2018

    Formel 1 im baugleichen Kleinwagen – Clickball-Turnier in Ascheberg

    Lokalmatador Dominik Cottmann (TuS Ascheberg) dürfte im Konzert der Großen eher die zweite Geige spielen.

    Tischtennis ohne High-Tech-Beläge: Das ist Clickball. Am Samstag kann man die Trendsportart bereits zum vierten Mal in Ascheberg erleben – auf allerhöchstem Niveau. Der Andrang wird von Jahr zu Jahr größer.

  • Tischtennis: Enzborn-Supercup

    Fr., 08.06.2018

    Großes Spektakel mit kleinem Ball in der Sporthalle Berg Fidel

    Weltklasse made in Austria: Stefan Fegerl gewann mit Borussia Düsseldorf die Champions League.

    Große Tischtennis-Veranstaltungen haben in Münster Tradition. An diesem Samstag macht wieder einmal der Supercup Station in der Sporthalle Berg Fidel. Ehemalige und aktuelle Weltklassespieler versprechen eine spektakuläre Show.

  • Tischtennis

    Fr., 18.05.2018

    Boll führt Düsseldorf zum fünften Champions-League-Sieg

    Führte Borussia Düsseldorf zum fünften Sieg in der Tischtennis-Königsklasse: Timo Boll.

    2015 und 2017 hatte Borussia Düsseldorf das Champions-League-Finale gegen Fakel Orenburg und dessen deutschen Star Dimitrij Ovtcharov noch verloren. Doch diesmal holten Timo Boll und Co. den Titel nach Deutschland zurück.

  • Tischtennis

    Mo., 07.05.2018

    Boll und Co. setzen auf WM 2019 und Olympia 2020

    Hat die nächsten Großereignisse im Blick: Tischtennis-Ass Timo Boll.

    Es hat wieder nicht gereicht für den ersten WM-Titel eines deutschen Tischtennis-Teams. Die Übermacht China war auch diesmal zu stark. Boll, Ovtcharov, Franziska und Co. geben trotzdem nicht auf.