Dominik Reher



Alles zur Person "Dominik Reher"


  • Fußball: Davertpokal-Nachlese

    Mo., 08.01.2018

    Schiri-Kritik: Jammern auf höchstem Niveau

    Laut Dominik Reher zu Unrecht in der Kritik: die Unparteiischen.

    Die 32. Auflage des alljährlichen Budenzaubers in Ascheberg kann man getrost als Erfolg verbuchen. Orga-Chef Dominik Reher (SV Herbern) ist jedenfalls sehr zufrieden. Aber irgendwer hat ja immer was zu meckern.

  • Fußball: Davertpokal

    Do., 07.12.2017

    Prestigeträchtig, hochwertig, lukrativ – 32. Davertpokal

    Titelverteidiger ist der SC Greven 09.Der SV Herbern (l.: Johannes Richter), 2018 mit der Ausrichtung betraut, gewann zuletzt vor zwei Jahren den Davertpokal. Der VfL Senden (hier Florian Kaling) wartet seit 31 Jahren auf einen Turniersieg, stand aber seit 2015 immer im Endspiel.

    Münster hat die „Stadtis“, Warendorf die HKM – und Ascheberg den Davertpokal. Seit 31 Jahren wetteifern Teams aus dem Altkreis und der näheren Umgebung an der Nordkirchener Straße um den begehrten Hallentitel. Favoriten der 32. Auflage (5. bis 7. Januar) sind die üblichen Verdächtigen.

  • Fußball: SV Herbern bekommt Lob

    Mo., 12.01.2015

    Hallensaison 2016 wird ruhiger

    Immer mittendrin: Bei Organisationsboss und Turnierleiter Dominik Reher (M.) liefen alle Fäden zusammen.

    Für die Organisation zweier Hallenturniere an zwei Wochenenden hintereinander bekam der SV Herbern großes Lob. Jetzt genießen die Verantwortlichen um Dominik Reher erst einmal etwas Ruhe.

  • Fußball: Hallenturnier in Ascheberg

    Di., 18.11.2014

    Davertpokal wohl mit Futsalball

    Nach einer 27-jährigen Durststrecke bejubelten die Fußballer des TuS Ascheberg Anfang dieses Jahres den zweiten Triumph beim Davertpokal.

    Die Vorrundengruppen für den 29. Davertpokal sind ausgelost. Aus Münster ist in diesem Jahr nur der 1. FC Gievenbeck 2 dabei. Ausrichter SV Herbern lässt höchstwahrscheinlich, wie es die neuen Hallenregeln verlangen, mit einem Futsalball spielen.

  • Fußball-Kreisliga B Lüdinghausen

    Do., 13.03.2014

    „Die Zeichen stehen auf Sturm“

    Am Sonntag kämpfen die Kicker der B-Liga nach der Winterpause wieder um Punkte. Die Trainer der Seppenrader Reserve sowie der Drittvertretungen von SV Herbern, Union Lüdinghausen und VfL Senden äußern ihre Erwartungen.

  • SV Herbern

    Mo., 27.01.2014

    Treue verbindet Aktive und Förderer

    Der SV Herbern ehrten am Sonntagmorgen jene Mitglieder, die vor 25 oder 50 Jahren in den Verein eingetreten sind. Franz Christ und Manfred Hölscher feierten ihr goldenes Vereinsjubiläum.

    Einer bezeichnet sich selbst als „Karteileiche“, der Tischnachbar beim Frühstück im Herberner Vereinsheim ist seit 1989 aktiv dabei – am Sonntagvormittag verband sie die Treue zum Verein. Der SV Herbern ehrte Mitglieder, die 25 und 50 Jahre Mitglied sind.

  • Lüdinghausen

    Mo., 23.05.2011

    Mit 1:6 noch gut bedient

  • Lüdinghausen

    Sa., 02.04.2011

    Lob für BWO und Herbern 2

  • Lüdinghausen

    Mo., 05.07.2010

    Hitzeschlacht auf Kunstrasen

  • Lüdinghausen

    Mo., 12.04.2010

    Union 2 entführt drei Punkte