Friedhelm Theveßen



Alles zur Person "Friedhelm Theveßen"


  • Bürgerbusverein Lüdinghausen tagt

    Mo., 26.03.2018

    1000 Fahrgäste weniger

    Der Vorsitzende des Bürgerbusvereins, Dr. Norbert Lütke Entrup, zog eine durchaus durchwachsene Bilanz des Jahres 2017. Immerhin waren rund 1000 Fahrgäste weniger zu verzeichnen.

    Mehr als 1000 Fahrgäste weniger als noch 2016 verzeichnete der Bürgerbus im vergangenen Jahr. Diese Bilanz verkündete auf der Mitgliederversammlung am Freitag der Vorsitzende Dr. Norbert Lütke Entrup.

  • Mitgliedsversammlung der Kolpingsfamilie

    Di., 06.03.2018

    Mehr als die Hälfte Neumitglieder

    Vorstand, Jubilare und Neumitglieder freuten sich am Ende gemeinsam über eine gelungene Mitgliederversammlung der Kolpingsfamilie Lüdinghausen.

    Über viele Neumitglieder freute sich der Kolpingvorsitzende Friedhelm Theveßen bei der jüngsten Mitgliederversammlung.

  • Neujahrsversammlung der Kolpingsfamilie Lüdinghausen

    Mo., 08.01.2018

    „In kleinen Schritten vorwärts“

    Gut gelaunt blicken die Kolpingmitglieder auf das neue Jahr.

    Die Feiern zum 140-jährigen Bestehen des Vereins waren für die Kolpingsfamilie der Höhepunkt 2017. Nun schauen die Mitglieder wieder nach vorne.

  • Vorstand des Pfarreirats St. Felizitas

    Di., 05.12.2017

    Wie es weiter geht

    Der neue Vorstand des Pfarreirats von St. Felizitas mit Pfarrer Benedikt Elshoff (r.)

    Der Pfarreirat St. Felizitas hat auf seiner jüngsten Sitzung seinen Vorstand gewählt. Vorsitzender ist Friedhelm Theveßen.

  • 140. Geburtstag

    Mi., 06.09.2017

    „Wir ziehen an einem Strang“

    Die Kolping-Flagge steht seit 140 Jahren auch in Lüdinghausen für Gemeinschaft und soziales Engagement.

    Ihren runden Geburtstag will die Kolpingsfamilie mit den Lüdinghausern am Sonntag (10. September) feiern. Nach einem Gottesdienst (Beginn 10 Uhr) in der Pfarrkirche St. Felizitas sind alle zu einem Picknick – Selbstversorgung – rund um das Gotteshaus willkommen. Zudem wird es Grillwurst und Pommes geben. Außerdem werden zwei Kirchturmbesichtigungen angeboten sowie Spiele für die jungen Besucher.

  • Sammelaktion für Missio

    Di., 29.08.2017

    Her mit den alten Handys

    Bergen wahre Schätze in sich: alte Handys. Die Kolpingsfamilien Lüdinghausen und Seppenrade organisieren die Sammelaktion vor Ort.

    In vielen Schränken und Schubladen schlummern sie. Die Rede ist von alten, ausrangierten Handys. Die Kolpingsfamilien Lüdinghausen und Seppenrade sowie die Pfarrgemeinde St. Felizitas unterstützen eine Sammelaktion für Missio. Denn: Die Altgeräte sind wahre Goldgruben.

  • Hospiz-Bewegung: Mitgliederversammlung

    Mo., 27.03.2017

    Neue Gesichter im Vorstandsteam

    Alte und neue Vorstandsmitglieder bei der Hospizbewegung (v.l.): Andrea Baumann, Ute Plaasch, Melanie Heisler, Friedhelm Theveßen, Margaretha Bertram, Renate Tenner und Simone Pawlowski)

    Vorstandswahlen und Berichte standen bei der Mitgliederversammlung der Hospiz-Bewegung Lüdinghausen/Seppenrade im Mittelpunkt. Der Führungsriege gehören künftig auch neue Gesichter an.

  • Versammlung der Kolpingsfamilie

    Fr., 24.03.2017

    Neue Mitglieder aufgenommen

    Altgediente und neue Mitglieder der Kolpingsfamilie (v.l.n.r.): Maria Dieckmann, Lukas Lindfeld, Bernhard Krämer, Elisabeth Hagen, Friedhelm und Gabriele Theveßen, Christiane und Amandus Petrausch, Angela Bergmann, Kathrin und Andreas Tremel mit Sohn David und Susanne Lenfers.

    Im 140. Jahr des Bestehens freut sich die Kolpingsfamilie Lüdinghausen über sehr aktive Mitglieder und konnte bei seiner gut besuchten Mitgliederversammlung auf zahlreiche Aktionen im vergangenen Jahr zurückblicken. Zudem gab es Familienzuwachs zu verzeichnen.

  • Ökumenische Aktion an Heiligabend

    Fr., 25.11.2016

    Allein muss niemand sein

    (Symbolbild) 

    „Heiligabend nicht allein“ heißt eine ökumenische Aktion, die die evangelische und die katholische Kirchengemeinde vor einiger Zeit ins Leben gerufen haben. Auch in diesem Jahr sind Alleinstehende eingeladen, den Heiligen Abend gemeinsam im Pfarrheim St. Felizitas zu verbringen.

  • Ökumenische Aktion „Wunschsterne“

    Fr., 25.11.2016

    Wünsche erfüllen leicht gemacht

    Hoffen auf eine ähnlich gute Resonanz der Aktion „Wunschsterne“ wie in den Vorjahren (v.l.): Gaby Christensen, Friedhelm Theveßen und Margret Pernhorst.

    Nicht jeder kann seinen Lieben oder sich selbst zu Weihnachten Wünsche erfüllen. Deshalb haben die evangelische und die katholische Kirchengemeinde vor fünf Jahren die „Wunschsterne“ ins Leben gerufen. Die ökumenische Aktion startet jetzt wieder.

Die aktuell häufigsten

Orte Artikelanzahl
Münster 127
Greven 24
Nottuln 24
Ahlen 20
Steinfurt 19
Gronau 17
Lengerich 17
Saerbeck 16
Warendorf 16
Lüdinghausen 15

Die aktuell häufigsten

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 111
Handball 33
Klassenerhalt 10
A1 7
Nachholspiel 7
Tabellenzweite 6
Oberliga 5
Unfall 5
Westfalenliga 5
Fahrrad 4