Joachim Schiek



Alles zur Person "Joachim Schiek"


  • Platz am Kiepenkerl

    Do., 14.06.2018

    Gedenktafel soll an Amokfahrt in Münster erinnern

    Blumen und Kerzen nach der Amokfahrt am Kiepenkerl. Bald soll eine Gedenktafel an die Opfer erinnern.

    Am Kiepenkerlplatz soll bald eine Gedenktafel an die Opfer der Amokfahrt erinnern. Dies hat die Stadtverwaltung beschlossen.

  • Auf die Kunst folgt die Sanierung

    Fr., 08.06.2018

    Gerhard Richters Pendel in der Dominikanerkirche

    Die Bodenplatte des Richter-Kunstwerks ist bereits verlegt, auch die Doppelspiegel hängen bereits (hinten rechts). Nur noch das Pendel fehlt.

    Am 17. Juni wird Gerhard Richters Kunstwerk in der Dominikanerkirche offiziell eingeweiht. Doch schon bald werden erneut Bauarbeiter in das denkmalgeschützte Gebäude einziehen. Voraussichtlich 2020 soll die Kirche umfassend saniert werden.

  • AfD-Veranstaltung in der Stadtbücherei

    Di., 08.05.2018

    Kein Hausrecht der AfD - Stadt sieht eindeutige Sachlage

     Eine AfD-Veranstaltung sorgte vor der Stadtbücherei für Protest. Auch drinnen ging es hoch her, sodass die Polizei infolge einer Anzeige wegen Körperverletzung ermittelt.

    Die AfD verteidigt ihr Vorgehen im Vorfeld einer Partei-Veranstaltung in der Stadtbücherei vor zwei Wochen. Die Stadtverwaltung bestreitet, dass die Partei ein Hausrecht besessen habe.

  • Hausapotheke

    Di., 20.03.2018

    So entsorgt man abgelaufene Medikamente richtig

    Tabletten sehen schnell aus wie bunte Bonbons. Vor allem deshalb ist eine richtige Entsorgung wichtig.

    Wohin mit dem Inhalt der Hausapotheke, der längst abgelaufen ist? Die Stadt gibt jetzt Tipps für die richtige Entsorgung.

  • Oxford-Kaserne

    Fr., 16.03.2018

    Das Land macht den Weg frei

    Die Erstaufnahme-Einrichtung der Stadt bleibt auf dem Oxford-Areal bestehen, anders als die Landeseinrichtung.

    „Die Freigabe für Gievenbeck ist erteilt.“ Eine Randbemerkung von Oberbürgermeister Markus Lewe ließ bei der letzten Ratssitzung aufhorchen. Was das für die Entwicklung der Oxford-Kaserne bedeutet:

  • Nach Urteil aus Leipzig

    Di., 27.02.2018

    Diesel-Fahrverbote in Münster kein Thema

    Nach Urteil aus Leipzig: Diesel-Fahrverbote in Münster kein Thema

    Düsseldorf, Stuttgart, München: In vielen deutschen Großstädten werden Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts diskutiert. In Münster sieht das anders aus.

  • Keine schnelle Fällaktion

    Mo., 19.02.2018

    Galgenfrist für die Platanen

    Keine schnelle Fällaktion: Galgenfrist für die Platanen

    Die Platanen am Hansaring werden in den kommenden Tagen nicht gefällt. Dies haben die Stadtwerke am Montag versprochen. An diesem Dienstag ist die umstrittene Fällaktion auch Thema im Aufsichtsrat der Stadtwerke.

  • Kritik an Verkehrsplanung

    Do., 08.02.2018

    Wolbecker-Straßen-Brücke: Kein Platz für eine Busspur

    Elmar Post , Wolfgang Wiemers und Patrick Werner (v.l.) vom Verkehrsclub bedauern, dass die Stadt bei der Planung der neuen Kanalbrücke nicht auf eine Busspur gedrängt hat.

    Im Zuge des Kanalausbaus wird auch eine neue Brücke über die Wolbecker Straße gebaut. Das wäre doch die Gelegenheit für eine separate Busspur gewesen, meint der Verkehrsclub VCD. Aber die neue Brücke wird keinen Deut breiter als die alte.

  • Sperrung der Herwarthstraße

    Fr., 26.01.2018

    Treppenturm widersteht Baggern – und verlängert Stau

    Der massive Treppenhausturm  (l.) des Ex-Hotels an der Ecke Herwarthstraße/Achtermannstraße sorgte dafür, dass die Abbrucharbeiten länger als geplant dauern.

    Der Abriss des ehemaligen Mercure-Hotels beschäftigt die Stadt. In Münsters Zentrum kommt es seit Donnerstagmorgen immer wieder zu langen Staus. Freitag sollte damit Schluss sein. Warum die Herwarthstraße jetzt noch länger gesperrt bleibt.

  • Bei Bauarbeiten schlug der Rauchmelder an

    Mi., 25.10.2017

    Feuerwehr evakuiert Stadthaus 1

    Das Stadthaus 1 wurde am Mittwochmittag evakuiert, weil ein Rauchmelder aus viel Staub reagierte.

    Eine unfrei­willige Mittagspause machten die Mitarbeiter des Stadthauses 1 am Mittwoch: Das Gebäude musste wegen eines Brandalarms evakuiert werden. Ursache war aber kein Feuer, sondern Staub: Bei den Bauarbeiten im Rahmen der Sanierung sei es im Keller zu einer erheblichen Staubentwicklung gekommen, so Presse­sprecher Joachim Schiek. Über die Lüftungsanlage gelangten die Partikel in zwei Stockwerke des Stadthauses 1. Dort schlugen Rauchmelder an. Die Feuerwehr rückte sofort aus und evakuierte das Gebäude. Rund zehn Minuten dauerte die Zwangspause.