Lilly Gropper



Alles zur Person "Lilly Gropper"


  • Volksbühne vergibt Publikumspreis Volksbühnentaler

    Fr., 27.05.2016

    Zwei Geehrte verlassen das Theater bald wieder

    Die Volksbühnentaler-Träger (v.l.): Boris Leisenheimer und Eva Bauchmüller in „Hänsel und Gretel“.

    Der Theaterring Volksbühne zeichnet vier Ensemblemitglieder des Theater Münster mit dem beliebten Publikumspreis, dem Volksbühnentaler, im Schauspiel und im Musiktheater aus:

  • Prominente spielen bei Adam Riese im Pumpenhaus „Tatort“

    Mo., 14.04.2014

    Mörderhatz im Modemilieu

    Tatort live im Pumpenhaus (v. l.): Siggi Spiegelburg, Show-Assistentin Isabelle, Lilly Gropper und Kristian Bader.

    Während Kommissar Thiel und Professor Boerne ihren 25. Fall lösten, saßen die Adam-Riese-Fans wie gewohnt begeistert im Pumpenhaus. Denn die Live-Show gibt es nur einmal – für „Tatort“-Fans gibt’s Mediatheken. Und ein Trostpflaster dazu: Denn Markus Paßlick, der Show-Bandleader, ist ja auch Autor. Und hatte als solcher ein Krimi-Dramolett verfasst, das an beziehungsreichem Klamauk mit jedem Boerne-Thiel-Gekabbel konkurrieren konnte.

  • Lessings „Miss Sara Sampson“ bis 4. Dezember im Kleinen Haus zu sehen

    Mo., 18.11.2013

    Königinnendrama, Zickenkrieg?

    Auf dem Weg des Erwachsenwerdens: Sara Sampson (Lilly Gropper).

    Lessings Trauerspiel „Miss Sara Samp­son“ hat am Wochenende Premiere im Kleinen Haus Münster gefeiert. Weitere Aufführungen, in denen sich Lilly Gropper und Claudia Hübschmann als Sara und Marwood ein grandioses Duell zwischen Königinnendrama und Zickenkrieg liefern, sind am 21. und 30. November und 4. Dezember um je 19.30 Uhr zu sehen.

  • Auf der Gefühls-Achterbahn

    Mo., 11.03.2013

    Publikum bedenkt Tuğsal Moğuls „Die deutsche Ayşe“ im U 2 mit minutenlangem Applaus

    Angekommen in der neuen Heimat: Isa Weiß, Lilly Gropper und Claudia Frost (v. l.) begeisterten als „deutsche Ayşe“ das Publikum im U 2.

    Die Deutsche Eiche gilt als „der Deutschen urheiligster Baum“ . So beschrieb sie der Romantiker Joseph Victor von Scheffel (1826- 1886). Noch heute zieren Eichenblätter die deutschen Centmünzen. „Die deutsche Ayşe“ heißt das neue Stück des Arztes und Theatermachers Tuğsal Moğul, das am Freitagabend Premiere im U 2 im Theater Münster hatte. Es versinnbildlicht anhand der Biografien von drei Türkinnen der ersten Gastarbeitergeneration, welche Kraft diese Frauen aufbringen mussten, um in ihrer neuen Heimat Deutschland Fuß fassen zu können.

  • Wasserwelt inspiriert Schauspieler

    Mi., 24.10.2012

    Meerjungfrau mag keinen Fisch

    Wasserwelt inspiriert Schauspieler : Meerjungfrau mag keinen Fisch

    Das Junge Theater Münster zeigt ab dem 25. November das Wintermärchen „Undine, die kleine Meerjungfrau“. Regisseur Robin Telfer besuchte mit seinem Ensemble de Allwetterzoo Münster, um sich in der Wasserwelt von Fischen, Pinguinen und Robben inspirieren zu lassen.