Manuela Mahnke



Alles zur Person "Manuela Mahnke"


  • Naoberschopp Hummelbierk

    Mo., 13.08.2018

    220 Hummelbierker frühstückten gemeinsam

    Der Vorstand der Naoberschopp zeichnete Ehrenmitglieder sowie Bürgermeisterin Manuela Mahnke und Pfarrer Manfred Stübecke mit Hummelbierk-Nadeln aus.

    Der Frühschoppen am Montag beschließt das Sommerfest der Hummelbierker. Er setzte ein Zeichen der Verbundenheit.

  • Sondersitzung des Gemeinderates

    So., 05.08.2018

    Klares Nein zum Grünen-Antrag

    Sondersitzung am Freitagnachmittag in den Sommerferien: Der Gemeinderat befasste sich gestern mit einem Antrag der Grünen und lehnte ihn mit überwältigender Mehrheit ab.

    Mit breiter Mehrheit hat der Gemeinderat beschlossen, das Bauprogramm Hanhoff ohne Abstriche umzusetzen. Die Grünen hatten aus Kostengründen Einsparungen beantragt.

  • Hiroshima-Gedenktag

    Di., 31.07.2018

    Lichteraktion am Brunnen

    Einer japanischen Tradition folgend, werden am Hiroshimatag wieder Lichter auf das Wasser des Brunnens im Ortskern ausgesetzt. Alle Teilnehmer werden gebeten, kleine Kerzen mitzubringen.

    Es hat schon Tradition: Friedensinitiative und Bürgermeisterin laden zur Gedenkfeier für die Opfer von Hiroshima und Nagasaki ein.

  • Bürgermeisterin lädt zur Sondersitzung ein

    Di., 31.07.2018

    „Etwaige Schäden abwenden“

    Die Arbeiten zur Sanierung des Hanhoffs schreiten voran. Nun trifft sich der Rat, um möglicherweise noch einmal über ein Detail der Umgestaltung zu beraten.

    Der Hanhoff-Antrag der Grünen ist Auslöser für eine Sondersitzung des Gemeinderates in Nottuln.

  • Gemeinde Nottuln

    Do., 12.07.2018

    Ein Elektroauto für die Klimakommune

    Das neue Fahrzeug für die Gemeindeverwaltung fährt mit Strom. Bürgermeisterin Manuela Mahnke stellte es nun den Firmen vor, die durch ihr Sponsoring die Finanzierung ermöglichten.

    Den Mitarbeitern in der Nottulner Gemeindeverwaltung steht nun ein Elektroauto zur Verfügung.

  • Kommunalpolitik

    Mi., 11.07.2018

    „Wahlkampfmodus gefährdet sachorientierte Politik“

     

    Die Nottulner SPD kritisiert den Politikstil von CDU und Grünen.

  • Rupert Neudeck-Gymnasium

    Di., 10.07.2018

    Bürgermeisterin stellt sich Schülerfragen

    Die Bürgermeisterin war zu Gast und die Fünftklässler im Rupert-Neudeck-Gymnasium hatten ganz, ganz viele Fragen. Auf Einladung der Schülervertretung stellte sich Bürgermeisterin Manuela Mahnke den Schülerfragen.

    Auf Einladung der Schülervertretung stellte sich Bürgermeisterin Manuela Mahnke den Fragen der Fünftklässler am Gymnasium.

  • Mayors for Peace – Bürgermeister für den Frieden

    Fr., 06.07.2018

    Atomwaffen gehören abgeschafft

    Protest gegen Atomwaffen: Bürgermeisterin Manuela Mahnke, Mitglieder der FI und interessierte Bürger hissten vor dem Nottulner Rathaus die „Bürgermeister-für-den-Frieden-Flagge“.

    273 Städte und Gemeinden in Deutschland beteiligen sich am Flaggentag der Mayors for Peace. Nottuln ist wieder dabei.

  • Projekt „SliQ – Selbstständig leben im Quartier“

    Do., 05.07.2018

    „Telefonnummer für alles“ geplant

    Zogen eine vorläufige Bilanz des Projektes „SliQ – Selbstständig leben im Quartier“ (v.l.): Nicole Ruppert (wissenschaftliche Mitarbeiterin praxisHochschule Rheine), Bürgermeisterin Manuela Mahnke, Marie-Claire Kühn (Stift Tilbeck GmbH, Projektkoordinatorin für Rheine), Fachbereichsleiter Benedikt Gellenbeck, Katja Schimanski (Stift Tilbeck GmbH, Projektkoordinatorin für Nottuln) und Marcus Hopp (Stift Tilbeck GmbH, Projektleiter).

    Das Projekt „SliQ“ nähert sich dem Ende. Das Projektteam übergab nun der Gemeinde Nottuln eine Auswertung der Bürgerbefragung.

  • Stellungnahme der Bürgermeisterin im Gemeinderat

    Mi., 04.07.2018

    Missverständnisse ausgeräumt

    Schnappschuss am Rande der Deutschen Meisterschaften im Doppelminitrampolin, die im März in Nottuln stattfanden: Bürgermeisterin Manuela Mahnke und der 1. Vorsitzende von DJK GW Nottuln, Josef Dirks.

    Bürgermeisterin Manuela Mahnke hat sich im Gemeinderat schützend vor ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gestellt und außerdem zum Thema „Mehrzweckhalle“ Stellung bezogen.