Person "Norbert Römer"



  • Bürgerverein Wersen

    Mi., 31.01.2018

    Königlicher Empfang

    Am Abend war die Runde in der Brauerei „Zum Schiffchen“ wiedervereint (von links): Helmut Börst, Norbert Römer, Rainer Lammers, Wolfgang Johanniemann, Olaf Wienhaus und Wilfried Freier (von links).Prima verstanden sich Norbert Römer, Rainer Lammers und seine Wersener Begleiter auf Anhieb, als der Krautkönig erst einmal an die Kette gelegt war.

    Fünf Wochen vor seinem 43. Herrenabend ist der Bürgerverein Wersen mehr als zufrieden mit seinem amtierenden Krautkönig. Norbert Römer, Fraktionschef der SPD in Düsseldorf, bereitete Vereinsvertretern am Dienstag einen geradezu königlichen Empfang im Landtag.

  • Regierung

    Mi., 31.01.2018

    Steuerfahndung Wuppertal: Finanzausschuss-Sondersitzung

    Ein Mann betritt das Finanzamt Wuppertal-Barmen.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der umstrittene Wechsel von zwei Spitzen-Steuerfahndern der Wuppertaler Finanzbehörde in die Privatwirtschaft hat ein weiteres Nachspiel im Landtag. In einer Sondersitzung des Finanzausschusses auf Antrag der SPD-Opposition soll Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) am Donnerstag erneut Fragen zum Weggang der Steuerfahnder beantworten.

  • Parteien

    So., 21.01.2018

    NRW-SPD-Fraktionschef für starke Nachverhandlungen mit CDU

    NRW SPD-Fraktionschef Norbert Römer fordert Nachverhandlungen.

    Bonn (dpa/lnw) - SPD-Landtagsfraktionschef Norbert Römer hat sich für starke Nachverhandlungen mit der Union in den Koalitionsgesprächen ausgesprochen. «Es geht darum, dass meine Partei in den Koalitionsverhandlungen jetzt dafür sorgt, dass über die Ergebnisse der Sondierung hinweg noch mehr herauskommt, was den Menschen hilft, sagte er am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Dann werde es auch eine positive Entscheidung der Mitglieder geben.

  • Landtag setzt Haushalt 2018 in Kraft

    Mi., 17.01.2018

    Schwarz-Gelb in Düsseldorf kann jetzt arbeiten

    Auf der Regierungsbank begegneten sich Armin Laschet und Finanzminister Lutz Lienenkämper (r.).

    Für die schwarz-gelbe Landesregierung ist der Weg frei für ihre Vorhaben 2018. Der Landtag hat am Mittwoch nach gut fünfstündiger Debatte den ersten Haushalt der neuen Koalition verabschiedet. Er sieht Rekordausgaben von 74,5 Milliarden Euro vor und kommt ohne neue Schulden aus. Der Haushalt sei die erste Umsetzung der Zusagen von CDU und FDP, sagte Ministerpräsident Armin Laschet. Dagegen warfen SPD und Grüne der Regierung vor, sie breche mit dem Etat reihenweise eigene Wahlversprechen.

  • Landtag

    Mi., 17.01.2018

    NRW-Etat: SPD wirft Schwarz-Gelb gebrochene Versprechen vor

    Norbert Römer (SPD) spricht im Landtag in Düsseldorf.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Bereits mit ihrem ersten Landeshaushalt bricht die schwarz-gelbe Regierung in Nordrhein-Westfalen nach Ansicht der SPD-Opposition ein Wahlversprechen. Weder werde die Grunderwerbssteuer gesenkt noch würden die Betreuungsquote an Universitäten verbessert oder Staus vermindert, sagte Oppositionsführer Norbert Römer am Mittwoch bei den abschließenden Haushaltsberatungen im Düsseldorfer Landtag.

  • Verbal die Ärmel hochkrempeln

    Mo., 15.01.2018

    NRW-Regierung gibt Jahresausblick

    Armin Laschet

    Während in Berlin noch aufgeräumt wird, wird in NRW schon ­gearbeitet. „Deshalb blickt Berlin voll Neid auf uns“, meinte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) schmunzelnd am Montag. In einem gemeinsamen Jahresausblick mit seinem Vize Joachim Stamp (FDP) krempelte er zumindest verbal vor Journalisten die Ärmel hoch: „Mit 2018 beginnt jetzt das Jahr der Umsetzung, der langfristigen Weichenstellungen, um ein innovatives, mobiles und sicheres Nordrhein-Westfalen anzustreben.“ Schwarz-Gelb will dieses Jahr bereits viele Punkte aus dem Koalitionsvertrag im Detail angehen.

  • Parteien

    Di., 09.01.2018

    Widerspruch aus der NRW-SPD zu angeblicher Klima-Einigung

    Der Fraktionsvorsitzende der SPD, Norbert Römer.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der Chef der nordrhein-westfälischen SPD-Landtagsfraktion Norbert Römer widerspricht Berichten über eine Einigung zu Klimazielen bei Sondierungen für eine Große Koalition. Anders als vom nordrhein-westfälischen Ministerpräsidenten Armin Laschet (CDU) behauptet, gebe es noch keine Einigung, sagte Römer am Dienstag in Düsseldorf.

  • Parteien

    Sa., 06.01.2018

    SPD-Landtagsfraktionschef: Vorbehalte gegen Groko im Bund

    Der nordrhein-westfälische SPD-Landtagsfraktionschef Norbert Römer.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Vor den Sondierungsgesprächen der SPD mit der Union über eine Regierungsbildung im Bund haben die nordrhein-westfälischen Sozialdemokraten erneut ihre Vorbehalte unterstrichen. «In meiner Landtagsfraktion gibt es keinen einzigen Abgeordneten, der bislang Sympathie für eine erneute große Koalition erkennen lassen hat. Das ist anders als noch vor vier Jahren», sagte SPD-Landtagsfraktionschef Norbert Römer den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (Samstag).

  • Regierung

    Mi., 06.12.2017

    Neue Aufgabe für Kraft: Aufsichtsrätin im RAG-Kohlekonzern

    Die ehemalige NRW Ministerpräsidentin Hannelore Kraft.

    Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalens frühere Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) hat eine neue Aufgabe neben ihrem Landtagsmandat übernommen: Sie bestimmt künftig als Mitglied des Aufsichtsrats mit über die Geschicke beim Steinkohlekonzern RAG, der gerade die Schließung der beiden letzten deutschen Zechen Ende 2018 vorbereitet. Die Wahl Krafts, über die zuvor die «Westdeutsche Allgemeine Zeitung» (WAZ) berichtet hatte, bestätigte ein RAG-Sprecher am Mittwoch. Kraft kommt für den SPD-Fraktionschef im NRW-Landtag, Norbert Römer, in das RAG-Kontrollgremium.

  • Parteien

    Di., 28.11.2017

    Römer verlangt Entlassung von Minister Schmidt

    Der nordrhein-westfälische SPD-Fraktionsvorsitzende Norbert Römer.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der SPD-Landtagsfraktionschef in Nordrhein-Westfalen, Norbert Römer, hat die Bundeskanzlerin aufgefordert, Agrarminister Christian Schmidt (CSU) zu entlassen. Dies sei «das Mindeste», was Kanzlerin Angela Merkel (CDU) als vertrauensbildende Maßnahme gegenüber der SPD erbringen müsse, sagte Römer am Dienstag in Düsseldorf.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 13.134
Barack Obama 5.420
Donald Trump 5.226
Joachim Löw 4.901
Sigmar Gabriel 3.953
Wladimir Putin 3.314
Sebastian Vettel 3.304
Frank-Walter Steinmeier 2.728
Horst Seehofer 2.580

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 17.152
Karneval 6.725
Weihnachten 6.637
Jahreshauptversammlung 6.094
Olympische Spiele 4.876
Bundestagswahl 4.364
DFB-Pokal 3.857
Fußball-WM 3.636
Europameisterschaft 2.967

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 130.664
Deutschland 75.845
Berlin 57.411
Warendorf 35.836
NRW 32.621
Gronau 30.925
Steinfurt 30.869
Düsseldorf 29.758
USA 27.177

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.618
iPhone 2.060
Red Bull 1.973
YouTube 1.594
Instagram 1.223
iPad 1.120
Dow-Jones-Index 905
Apple iOS 878
WhatsApp 773

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 57.846
CDU 35.402
SPD 34.660
EU 21.375
Bezirksliga 18.302
Kreisliga 17.911
Feuerwehr 15.294
FC Bayern München 15.115
Fußball-Bundesliga 12.674

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 78.995
Auto 32.470
Unfall 16.585
Archiv 15.405
Kriminalität 13.324
Fahrzeug 13.286
Handball 11.668
Kurzmeldung 11.202
Krise 8.653