Person "Otto Modersohn"



  • Staatsministerin Monika Grütters

    Di., 22.08.2017

    Beeindruckt vom Engagement

    Besuch im Modersohn-Museum: Line Kossolapow, Anja Karliczek, Monika Grütters, Antje Modersohn, Alexia Finkeldei, Heiner Schäffer, Sara Vandeck (vorne, von links), Uta Jenschke, Stefan Streit, Elisabeth Dörr (2. Reihe), Axel Brewe, Christoph Dörr, Silke Sundermann (3. Reihe), Dörthe Wittrock und Rainer Noeres. Die Ministerin trug sich auch in das Goldene Buch der Stadt ein (rechtes Bild).

    Otto Modersohn? Natürlich ist ihr der Name ein Begriff. Noch besser kennt sie allerdings dessen Ehefrau Paula, eine berühmte Malerin. Monika Grütters, Staatsministerin für Kultur und Medien, hat schließlich Kunstgeschichte studiert. Dass sie etwas von ihrem Fach versteht, bewies sie gestern im Otto Modersohn Museum. Die Politikerin aus Berlin mit familiären Wurzeln in Münster war in der Festspielstadt zu Gast.

  • 7800 Euro von NRW-Stiftung

    Di., 25.07.2017

    Viel Geld fürs Puppenmuseum

    Eine Spende in Höhe von 7800 Euro überbrachte Hans-Günther Fascies (links) im Namen der NRW-Stiftung. Darüber freuen sich Patrick Schulte von der Stadtverwaltung und der Chef des Puppenmuseums, Heiner Schäffer (von links).

    Wenn Puppen Beifall klatschen könnten – sie hätten es vermutlich getan. Weil die Exponate im Tecklenburger Puppenmuseum aber nun einmal stumm und unbeweglich sind, konnten lediglich Museums-Chef Heiner Schäffer und Patrick Schulte von der Stadt Tecklenburg Hans-Günther Fascies ihren Dank aussprechen. Der 77-Jährige, der laut eines Eintrags auf den Internetseiten der Nordrhein-Westfalen-Stiftung seit gut 60 Jahren ehrenamtlich für diese Institution tätig ist, überbrachte jetzt eine Spende in Höhe von 7800 Euro.

  • Karlheinz Pötter forscht weiter

    Fr., 07.07.2017

    Modersohn trifft auf Skulpturen

    Karlheinz Pötter ist ein großer Fan von Otto Modersohn. Im Rahmen der Skulptur-Projekte ist er auf einen interessanten Aspekt gestoßen.

    Das Gemälde „Sommerfreuden“ von Otto Modersohn hat Karlheinz Pötter besonders gern. Jetzt hat er eine spannende Verbindung zu den Skulptur-Projekten gefunden.

  • Ausstellung „Diskretion“

    Fr., 26.05.2017

    Preziosen aus Paderborner Privathäusern

    „A n sicht des Barkenhoffs“ von Heinrich Vogeler (1926)  ist ein besonders schönes Stück aus Privatbesitz.

    Eine ungewöhnliche, aber reizvolle Idee trug die Leiterin der Städtischen Galerie in der Reithalle Paderborn, Dr. Andrea Wandschneider, seit langer Zeit mit sich herum: Sie wollte einmal den Kunstbesitz privater Sammler Paderborns im Museum ausstellen. Natürlich unter Wahrung der nötigen Diskretion! Etliche Sammler kannte sie persönlich, denn diese unterstützen seit Jahren die museale Arbeit. Auf einen Aufruf hin gab es prompt viele Rückmeldungen. Andrea Wandschneider konnte schließlich aus 380 Werken aus fünf Jahrhunderten 130 Arbeiten für die Ausstellung aussuchen.

  • Außergewöhnliches Konzert

    Mo., 08.05.2017

    Schier irrwitzige Dynamik

    Im Modersohn Museum sorgten Reinbert Evers und Matias de Oliveira Pinto für außergewöhnliche Klänge.

    Ein mehr als außergewöhnliches Konzert wurde am Freitagabend den 60 Besuchern in den Räumen des Otto Modersohn Museums zu Gehör gebracht. Reinbert Evers (Gitarre) und Matias de Oliveira Pinto (Violoncello) spielten Musik des 20. und 21. Jahrhunderts, die sowohl den Künstlern als auch dem Publikum höchste Konzentration abverlangte.

  • Rosemarie Friederichs neue Vorsitzende

    Fr., 28.04.2017

    Fest verankert in der Kunstszene

    Der neue Vorstand: Ulrich Bobeth (Schatzmeister), Rosemarie Friederichs (Vorsitzende), Beate Willemsen (stellvertretende Vorsitzende) sowie die Beisitzer Bernhild Erichsen und Heinz Gloskiewicz

    Nach dem Rückzug von Prof. Dr. Hans-Uwe Erichsen als Vorsitzender des Fördervereins des Heinrich-Friederichs-Museums hat der Verein eine neue Vorsitzende.

  • Otto-Modersohn-Austellung in Warendorf

    Mi., 26.04.2017

    „Sofabild“ inspiriert zu Spurensuche

    Mehrere Originale des Worpsweder Landschaftmalers Otto Modersohn stellt zurzeit das Museum Heinrich Friederichs in Warendorf aus. Die Bilder hat der Unternehmer Hans Winkhaus aus Telgte, Patensohn des Künstlers, dem Museum als Leihgabe überlassen.

  • Konzert im Modersohn Museum

    Fr., 21.04.2017

    Eine gelungene Verbindung

    Matias de Oliveira Pinto setzt seinen Schwerpunkt auf zeitgenössische Musik.

    Einen Konzertbesuch der besonderen Art verspricht die außergewöhnliche Kombination von Gitarre und Violoncello, die durch das Duo Reinbert Evers und Matias de Oliveira Pinto meisterlich zum Klingen gebracht werden. Im Otto Modersohn Museum Tecklenburg werden diese beiden hochkarätigen Künstler am Freitag, 5. Mai, Musik des 20. und 21. Jahrhunderts interpretieren.

  • Otto-Modersohn-Austellung in Warendorf

    Do., 20.04.2017

    „Sofabild“ inspiriert zu Spurensuche

    Briefe und Gemälde von Otto Modersohn sind bis Juni im Heinrich Friederichs Museum zu sehen. Konzipiert hat die Ausstellung Rosemarie Friederichs (großes Bild, l.). Im Hintergrund eines der Modersohn-Gemälde, die Hans Winkhaus und dessen Gattin Gisela dem Museum als Leihgabe zur Verfügung stellen.

    Mehrere Originale des Worpsweder Landschaftmalers Otto Modersohn stellt zurzeit das Museum Heinrich Friederichs in Warendorf aus. Die Bilder hat der Unternehmer Hans Winkhaus aus Telgte, Patensohn des Künstlers, dem Museum als Leihgabe überlassen.

  • Ministerin Christina Kampmann in Tecklenburg

    Mi., 12.04.2017

    Tecklenburg will für Besucher noch attraktiver werden

    Das ist geplant: Bürgermeister Stefan Streit (rechts) erläutert Ministerin Christina Kampmann und MdL Frank Sundermann das Modell für den neuen Burggrafen.

    Sie ist zum ersten Mal in Tecklenburg – und sichtlich angetan von dem, was ihr an kulturellen Angeboten präsentiert wird. NRW-Kultusministerin Christina Kampmann steht im Otto Modersohn Museum und auf der Freilichtbühne.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 11.862
Barack Obama 5.325
Joachim Löw 4.629
Donald Trump 3.966
Sigmar Gabriel 3.594
Wladimir Putin 3.133
Sebastian Vettel 3.106
Frank-Walter Steinmeier 2.455
Thomas de Maizière 2.315

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 15.516
Karneval 6.025
Jahreshauptversammlung 5.804
Weihnachten 5.708
Olympische Spiele 4.612
DFB-Pokal 3.565
Fußball-WM 3.425
Bundestagswahl 3.402
Europameisterschaft 2.839

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 122.935
Deutschland 72.634
Berlin 55.357
Warendorf 34.505
NRW 31.625
Gronau 29.519
Steinfurt 29.487
Düsseldorf 28.400
USA 26.017

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.469
iPhone 1.880
Red Bull 1.811
YouTube 1.424
iPad 1.052
Instagram 942
Dow-Jones-Index 806
Apple iOS 759
WhatsApp 663

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 53.068
CDU 32.258
SPD 31.595
EU 19.936
Bezirksliga 16.913
Kreisliga 16.120
Feuerwehr 14.085
FC Bayern München 13.892
Fußball-Bundesliga 11.335

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 73.548
Auto 30.585
Archiv 15.404
Unfall 15.010
Kriminalität 13.088
Fahrzeug 12.746
Kurzmeldung 11.202
Handball 10.359
Krise 8.339