Person "Peter Vennemeyer"



  • Bremst die Kirche?

    Di., 02.01.2018

    Friedwald führt zu Streit

    Beisetzungen im Friedwald wird es in Greven nicht, wie geplant, schon in diesem Jahr geben, weil noch nicht alle nötigen Daten auf dem Tisch liegen.

    Die Einrichtung eines Friedwalds für Urnenbestattungen geht schleppend voran. Einige Politiker machen die katholische Kirche als Bremser aus.

  • Wachstum mit Grenzen

    So., 31.12.2017

    Peter Vennemeyer über die Entwicklung der Stadt / Wichtiges Projekt ist die Rathaussanierung

    Bürgermeister Peter Vennemeyer ist mit dem zurückliegenden Jahr zufrieden.

    Es war ein Wachstumsjahr für Greven. Aber wie bei allem Wachstum – auch ein Jahr der Komplikationen. Mit Grevens Bürgermeister Peter Vennemeyer sprach unser Redaktionsleiter Günter Benning

  • Zwei alte Schätzchen gegen ein neues Prachtexemplar ausgetauscht

    Sa., 30.12.2017

    Der Steinway ist bestellt

    Pons Beuning und Peter Vennemeyer freuen sich schon auf das neue Instrument, das jetzt bestellt werden konnte.

    Er ist nicht ganz so prächtig wie ursprünglich gewünscht, aber mehr als brauchbar: Bürgermeister Peter Vennemeyer hat jetzt für die Musikschule im Pianohaus Micke in Münster einen Boston-Steinway-Konzertflügel bestellt, für den Pons Beuning seit Monaten fleißig Spenden einwirbt.

  • 10 Millionen Euro für Greven

    Do., 21.12.2017

    Geld für 950 Kilometer Glasfaserleitung

    Da haben zwei Spaß in den Backen: Vennemeyer und Deimann mit dem Förderbescheid.

    Einen Förderbescheid über fast zehn Millionen Euro für den Glasfaserausbau in Greven nahmen Bürgermeister Peter Vennemeyer und Stefan Deimann, Geschäftsführer der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung (GFW), in Berlin entgegen. Die Mittel kommen vom Bundesministerium für Verkehr und Digitale Infrastruktur, Staatssekretär Rainer Bomba überreichte den Bescheid.

  • Splitter von der SPD-Versammlung

    Mo., 18.12.2017

    Rote Schuhe weisen den Weg

    40 Jahre in der SPD: Jürgen Coße (links) und Marc Ickerott (rechts) ehrten Thomas Bäcker („Ich bin eine Karteileiche, schaue aber jetzt vielleicht wieder öfter vorbei“) und Helmut Röwemeier (zweiter von rechts).  

    Zweieinhalb Stunden bei Kaffee und belegten Brötchen: Viel Zeit, Themen zu bereden und neues Personal zu wählen. Splitter von der Mitgliederversammlung des SDP-Ortsvereins Greven . . .

  • Ortsverein setzt auf Ickerott

    Mo., 18.12.2017

    SPD vollzieht den Generationswechsel

    Auf die Hilfe vieler Mitstreiter setzen Marc Ickerott (fünfter von rechts) sowie seine Stellvertreter (jeweils links und rechts neben ihm) Manuela Teupe und Christian Haefs.  

    Allen bitteren Wahlniederlagen und Rückschlägen zum Trotz: Das Selbstbewusstsein ist dem SPD-Ortsverein Greven nicht abhanden gekommen. Und auch nicht der Wille, mitzugestalten. Am Sonntag hat ein in großen Teilen neu formiertes Vorstandsteam um den Vorsitzenden Marc Ickerott die Aufgabe übernommen, die SPD in Greven in die Zukunft zu führen.

  • Reckenfelder Weihnachtsmarkt

    So., 17.12.2017

    Überall beste Laune

    Der Stand des Kindergartens Villa Kunterbunt überzeugte die Jury und wurde als schönster gekürt.

    Strahlendes Weihnachtsmarktwetter bei kalten Temperaturen, ein beeindruckendes, mehr als fünf Stunden dauerndes Konzert in der Franziskuskirche, gut gelaunte Besucher, die teilweise mehrere Stunden in Reckenfelds Ortsmitte verweilen – was will man mehr?

  • Ortsmitte Reckenfeld

    Fr., 15.12.2017

    Interne Lösung oder Architekten?

    Die Stadt möchte gerne selbst ein Konzept zur Gestaltung der Ortsmitte erstellen, eventuell gibt es aber auch einen städtebaulichen Wettbewerb. Die Mittel dafür stehen bereit.  

    Aus 10 000 Euro wurden im Handumdrehen 100 000. So viel Geld stellt die Stadt voraussichtlich im kommenden Haushalt zur Verfügung, um die Pläne für die Gestaltung der Reckenfelder Ortsmitte zu überarbeiten.

  • Eltern drohen mit Klagen

    Fr., 15.12.2017

    Entscheidung mit dem Maßband

    Nicht alle Kinder werden zum kommenden Schuljahr einen Platz an ihrer Wunschschule bekommen. Welche Kriterien für die nötige Entscheidung herangezogen werden, liegt in der Verantwortung der Schulleitung.  

    Zum kommenden Schuljahr wird es nun doch keine Schuleinzugsbezirke für die Grevener Grundschulen geben. Die Grenzen seien „nicht rechtssicher“, sagt die Verwaltung, die eigentlich genau diesen Plan umsetzen wollte.

  • Ehepaar Niepel feiert Eiserne Hochzeit

    So., 03.12.2017

    Zehn Enkel und acht Urenkel

    Ingeborg und Horst Niepel nahmen die Glückwünsche entgegen.

    Die Eheleute Ingeborg und Horst Niepel haben jetzt ihre Eiserne Hochzeit gefeiert – zehn Enkel und acht Urenkel haben gratuliert.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 12.917
Barack Obama 5.407
Donald Trump 4.998
Joachim Löw 4.867
Sigmar Gabriel 3.860
Sebastian Vettel 3.300
Wladimir Putin 3.291
Frank-Walter Steinmeier 2.687
Horst Seehofer 2.507

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 16.221
Weihnachten 6.598
Karneval 6.253
Jahreshauptversammlung 5.961
Olympische Spiele 4.758
Bundestagswahl 4.317
DFB-Pokal 3.790
Fußball-WM 3.621
Europameisterschaft 2.938

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 129.366
Deutschland 75.379
Berlin 57.129
Warendorf 35.613
NRW 32.454
Gronau 30.683
Steinfurt 30.670
Düsseldorf 29.495
USA 26.993

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.608
iPhone 2.037
Red Bull 1.945
YouTube 1.553
Instagram 1.163
iPad 1.108
Dow-Jones-Index 879
Apple iOS 859
WhatsApp 758

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 57.042
CDU 34.817
SPD 33.864
EU 21.171
Bezirksliga 18.069
Kreisliga 17.721
Feuerwehr 15.089
FC Bayern München 14.926
Fußball-Bundesliga 12.360

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 78.283
Auto 32.150
Unfall 16.317
Archiv 15.405
Kriminalität 13.324
Fahrzeug 13.200
Handball 11.344
Kurzmeldung 11.202
Krise 8.616