Person "Peter Vennemeyer"



  • Förderantrag für Grevener Projekte

    Fr., 24.03.2017

    Reckenfeld chancenlos

    Der Fördertopf „Integration in Wohnquartieren“ stellt 55 Millionen Euro bereit – doch nur für Projekte, die bestimmte Kriterien erfüllen. Die Verlagerung der Sportplätze in der Reckenfelder Ortsmitte zählt nicht dazu.  

    Für fünf Grevener Projekte stellt die Stadt einen Förderantrag, um Geld aus einem Düsseldorfer Topf zu bekommen. Die Verwaltung musste im Rat erklären, warum die Verlagerung der Reckenfelder Sportplätze im Förderantrag außen vor bleibt.

  • Geschäftsöffnung bei Stadtfesten

    Fr., 24.03.2017

    Nicht alle dürfen öffnen

    Nur innerhalb eines klar festgelegten Bereiches dürfen die Geschäfte im Rahmen von Stadtfesten öffnen.  

    Gegen der Vorwurf, es sei gemauschelt worden, musste sich Bürgermeister Peter Vennemeyer im Rat wehren. Beim Zuschnitt des Bezirkes, innerhalb dessen Grenzen bei Stadtfesten Geschäfte auch sonntags öffnen dürfen, habe es keinen Verhandlungsspielraum gegeben.

  • Heimatverein stellt sich im Rathaus vor

    Fr., 03.03.2017

    Das Gedächtnis der Stadt

    Die Plakatwände zeigen es: Der Heimatverein beschäftigt sich mit uralten Dokumenten in schwer leserlichen Schriften . . . 

    Die Vielfalt seiner Arbeitskreise präsentiert jetzt der Heimatverein im Rathaus – und erntete dicke Komplimente vom Bürgermeister.

  • Rathaussturm

    So., 26.02.2017

    Die Schlüsselfrage

    Welches Karnevals-Outfit kostet 111,11 Euro? Das war die Schlüsselfrage am Samstag beim Rathaussturm.

  • Vennemeyer beim Wifo

    Do., 23.02.2017

    „Hut ab vorm Ehrenamt“

    Zahlreiche Mitglieder des Wifo waren in das neu eröffnete Restaurant Café Harveys gekommen, um dem Vortrag Vennemeyers zu lauschen.

    In der vergangenen Woche hatte das Wirtschaftsforum Greven seine Mitglieder zu einer exklusiven Veranstaltung in das kürzlich neu eröffnete Restaurant Café Harveys an der Kirchstraße eingeladen. Viele Mitglieder waren der Einladung gefolgt, um aktuelle Informationen von Bürgermeister Peter Vennemeyer zu erhalten.

  • Kreis-Wettbewerb in der Stadtbibliothek

    Sa., 18.02.2017

    Die Vorleser

    Sie können stolz sein: Varshna Varathan, Chantal Beike und Jacob Philipps zwischen Sigrid Högemann und Peter Vennemeyer.

    Sie sind (Vor)leseratten, wie sie im Buche stehen: In der Grevener Stadtbibliothek wurde jetzt der Kreissieger im Vorlesewettbewerb ermittelt.

  • Vor- und Nachteile einer wachsenden Stadt

    Do., 16.02.2017

    Eine Herausforderung

    Vor- und Nachteile einer wachsenden Stadt : Eine Herausforderung

    Greven wächst – und das bedeutet Fluch und Segen. Impressionen aus dem Schulausschuss und ein Gespräch mit Bürgermeister Peter Vennemeyer.

  • Der Bürgermeister im Interview

    Sa., 31.12.2016

    „Werden das Tempo drosseln müssen“

    In der Summe aller Ereignisse ist Bürgermeister Peter Vennemeyer mit dem heute zu Ende gehenden Jahr zufrieden.

    Nein, eine Lichterkette im Hagebaumarkt hat er noch nicht gekauft. Aus Prinzip. Thema aber war und ist der Hagebaumarkt und sein angeblich stadtschädigendes Sortiment. Themen des Jahres sind für Bürgermeister Peter Vennemeyer die Wohnraumnot, die Unterbringung anerkannter Flüchtlinge, der Schulfrieden. Die Bilanz des Jahres zieht er im Gespräch mit Redaktionsleiter Ulrich Reske.

  • Skulpturenpfad

    Mo., 26.12.2016

    Acht Kunst-Köpfe schaffen neun Skulpturen

    Künstler, Kunstprojektentwickler und Kunstwerber präsentieren schon einmal acht Modelle der Skulpturen, die für den Emsdeich bestimmt sind.

    Acht Künstler und Bürgermeister Peter Vennemeyer haben ein Skulpturenprojekt für Greven in den Stiel gestoßen. Bereits im Frühjahr 2017 sollen im Bereich des innerstädtischen Deichs die ersten Skulpturen stehen. Den künstlerischen Aufschlag überlassen die Projekteure Peer Christian Stuwe und Manfred Schlüter.

  • Stat verabschiedet den Ersten Beigeordneten

    So., 18.12.2016

    Adieu mit leiser Wehmut

    Bürgermeister Peter Vennemeyer verliert einen wichtigen Partner im Rathaus. Zum Abschied gab es klassische CDs, Beckermanns Gattin Birgit wurde mit Blkumen bedacht. „Ich bin schon tief verwurzelt in der Stadt und sehr zufrieden damit, was ich hier mitgestalten durfte“, resümierte Beckermann.

    Wolfgang Beckermann hat 40 Jahre in der Grevener Stadtverwaltung gearbeitet, zuletzt als Erster Beigeordneter. Jetzt wechselt er nach Osnabrück. Am Sonntag sagte er tschüss – durchaus mit ein wenig Wehmut.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 10.844
Barack Obama 5.142
Joachim Löw 4.312
Sigmar Gabriel 3.196
Wladimir Putin 2.904
Sebastian Vettel 2.865
Donald Trump 2.536
Frank-Walter Steinmeier 2.304
Thomas de Maizière 2.114

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 14.984
Karneval 5.951
Weihnachten 5.621
Jahreshauptversammlung 5.507
Olympische Spiele 4.395
Fußball-WM 3.352
DFB-Pokal 3.238
Bundestagswahl 2.852
Europameisterschaft 2.606

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 115.662
Deutschland 66.940
Berlin 51.289
Warendorf 33.242
NRW 30.208
Gronau 28.273
Steinfurt 28.194
Düsseldorf 26.086
USA 23.926

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.293
iPhone 1.742
Red Bull 1.701
YouTube 1.265
iPad 972
Dow-Jones-Index 732
Instagram 719
Apple iOS 673
Ökostrom 630

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 48.368
CDU 29.855
SPD 29.291
EU 18.322
Bezirksliga 15.896
Kreisliga 14.851
Feuerwehr 12.964
FC Bayern München 12.915
Fußball-Bundesliga 10.415

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 68.388
Auto 28.107
Archiv 15.402
Unfall 13.597
Fahrzeug 11.680
Kriminalität 11.554
Kurzmeldung 11.201
Handball 9.684
Krise 7.865