Person "Rainer Leifken"



  • Fußball: WN-Elf der Saison

    Sa., 03.06.2017

    Der Spieler des Jahres kann in der Defensive alles

    Die Mannschaft der Saison 2016/17: Felix Berning (13 Nominierungen für die WN-Elf des Tages), Fernando Manfredi (11), Jan Reickert, Robin Coerdt (beide 9), Frederik Volbracht (8), Abdel Belkadi, Marcel Scholtysik, Chidera Odum (alle 7), Tobias Kofoth, Philipp Dubicki und Julian Tüns (alle 6).

    Sechser, Innen- und Außenverteidiger: Der Spieler des Jahres kann in der Defensive alles. Er stand 13 Mal in der WN-Elf des Tages. Der Zweitbeste kommt vom Bezirksliga-Absteiger TuS Ascheberg.

  • Fußball: Landesliga 4

    Di., 23.05.2017

    Trainer sagt: Aufstieg käme für den VfL Senden „viel zu früh“

    Rainer Leifken trainiert den VfL Senden seit dem Sommer 2015.  

    Der VfL Senden hat schon Sommerpause. Im Interview spricht Trainer Rainer Leifken über einen weiteren Aufstieg, über einen weiteren Neuzugang, über die vielen Gegentore und die Psyche seiner Mannschaft.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 21.05.2017

    VfL Senden kassiert fünf Stück bei Preußen Lengerich

    Dennis Otto traf für den VfL kurz nach der Halbzeit zum 2:4-Zwischenstand.

    So hatte sich der VfL Senden sein letztes Saisonspiel nicht vorgestellt. Bei Preußen Lengerich verloren die Gäste mit 2:5 und verursachten Magengrummeln bei ihrem Trainer Rainer Leifken.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 21.05.2017

    Tag der offenen Tür im Spiel Preußen Lengerich gegen VfL Senden

    Niklas Cirkovic (rechts), der sich hier gleich gegen zwei Sendener durchsetzt, war einer von vier Spielern, die verabschiedet wurden.

    Der SC Preußen Lengerich hat sich am Sonntag im Spiel gegen VfL Senden den ganzen Frust der vergangenen Wochen von der Seele geschossen. Mit 5:2 (3:1) behielt der SCP die Oberhand und kletterte auf Rang vier. Es hätte aber auch 10:8 ausgehen können. Beide spielten mit offenem Visier.

  • Fußball: Neuer Trainer in Senden

    Sa., 20.05.2017

    André Bertelsbeck hat noch immer den Preußen-Adler im Herzen

    Über ein Jahrzehnt lang verteidigte André Bertelsbeck (vorne r.) für den SC Preußen Münster.Noch bis zum Ende dieser Saison trainiert André Bertelsbeck den Sendener Ligakonkurrenten TSG Dülmen.

    André Bertelsbeck kommt als Trainer zum VfL Senden. Der langjährige Spieler des SC Preußen Münster hat eine bewegte Karriere hinter sich. Ansgar Brinkmann spielte dabei eine Rolle, Hannes Bongartz, die Altintop-Zwillinge und seine heutige Ehefrau.

  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 19.05.2017

    VfL Senden beendet die Saison bei Preußen Lengerich

    Auf Felix Stutenkemper (vo.) muss der VfL auch im letzten Saisonspiel verzichten.

    Nach der Partie bei Preußen Lengerich ist die Saison für den VfL Senden schon beendet. Die Gäste wollen eine Serie verteidigen und nicht wieder eine Führung verbaseln wie im Hinspiel.

  • Fußball: Landesliga 4

    Do., 18.05.2017

    Spätes Tor – VfL Senden schlägt Meister SpVg Beckum

    VfL-Stürmer Rabah Abed (r.) – hier gegen den Beckumer Sven Höveler – erzielte das 2:0.

    Der VfL Senden gewann durch ein spätes Tor verdient gegen Meister SpVg Beckum. Die Gäste-„Fans“ sorgten für eine Spielunterbrechung. Der VfL hat für die nächste Saison einen weiteren Neuzugang sicher.

  • Fußball: Landesliga 4

    Di., 16.05.2017

    VfL Senden: Rainer Leifken coacht mit André Bertelsbeck

    Am 9. April standen André Bertelsbeck (2.v.l.) und Rainer Leifken (r.) noch auf verschiedenen Seiten. Damals siegte die TSG Dülmen beim VfL Senden mit 3:2. Nun bilden Leifken und Bertelsbeck das neue Trainergespann des VfL. Dessen bisheriger spielender Co-Trainer Kamilos Jeyenthira (l.), legt eine Pause ein.

    Der VfL Senden hat ein neues Trainergespann. André Bertelsbeck vom Ligakonkurrenten TSG Dülmen steht zukünftig neben Rainer Leifken an der Seitenlinie. Kamilos Jeyenthira, bisher spielender Co-Trainer, geht.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 07.05.2017

    VfL Senden und GW Nottuln tun sich nicht weh

    Felix Stutenkemper (r.) – hier gegen den Nottulner Felix Gronover – traf zum 1:0 für den VfL.

    Mit 2:2 endete das Nachbarschaftsduell GW Nottuln gegen VfL Senden – wie in der Hinrunde. Der VfL führte zur Halbzeitpause mit 2:0 – wie im Hinspiel. Die Nottulner wechselten diesmal wirkungsvoll ein.

  • Fußball: Landesliga 4

    Sa., 06.05.2017

    Relegation ist kein Thema beim VfL Senden – Gastspiel bei GW Nottuln

    Das Hinspiel gegen Nottuln endete 2:2 – hier VfL-Spieler Florian Kaling (r.) gegen Cedric Reidegeld.

    Viele ehemalige Grün-Weiße kehren mit dem VfL Senden zu GW Nottuln zurück. Sportlich ist das Duell im Baumberge-Stadion nicht mehr allzu spannend. Für den VfL ist der mögliche Relegationsplatz kein Thema, sagt der Trainer.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 11.538
Barack Obama 5.304
Joachim Löw 4.561
Donald Trump 3.464
Sigmar Gabriel 3.457
Wladimir Putin 3.044
Sebastian Vettel 3.032
Frank-Walter Steinmeier 2.417
Thomas de Maizière 2.258

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 15.280
Karneval 6.004
Jahreshauptversammlung 5.783
Weihnachten 5.685
Olympische Spiele 4.513
Fußball-WM 3.412
DFB-Pokal 3.402
Bundestagswahl 3.184
Europameisterschaft 2.708

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 120.245
Deutschland 70.612
Berlin 54.086
Warendorf 34.057
NRW 31.195
Gronau 29.103
Steinfurt 29.019
Düsseldorf 27.694
USA 25.241

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.411
iPhone 1.840
Red Bull 1.788
YouTube 1.364
iPad 1.027
Instagram 870
Dow-Jones-Index 784
Apple iOS 743
Ökostrom 645

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 51.310
CDU 31.568
SPD 30.957
EU 19.437
Bezirksliga 16.669
Kreisliga 15.799
Feuerwehr 13.639
FC Bayern München 13.570
Fußball-Bundesliga 11.132

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 72.012
Auto 29.569
Archiv 15.404
Unfall 14.479
Kriminalität 12.551
Fahrzeug 12.296
Kurzmeldung 11.202
Handball 10.230
Krise 8.157