Stefan Kubel



Alles zur Person "Stefan Kubel"


  • Demonstration zum Ostermarsch-Auftakt

    Fr., 25.03.2016

    „Uranabbau tötet Menschen“

    Gut 150 Atomkraftgegner protestierten am Karfreitag vor der Urananreicherungsanlage in Gronau.

    Golden Misabiko spricht englisch. Nur ein Wort hat der Träger des Nuclear-Free-Future-Awards auf Deutsch parat: „Heute!“ Heute, sofort, muss seiner Auffassung nach der Uranbergbau in seiner afrikanischen Heimat stillgelegt werden. „Der Uranabbau tötet Menschen“, sagte er am Karfreitag während der Auftakt-Kundgebung der Ostermärsche in NRW vor der Urananreicherungsanlage (UAA) Gronau. Misabiko plädierte mit vollem Engagement für das Ende der Atomkraftnutzung: „Grenzen können mich nicht aufhalten“, rief er. Seine Aufgabe sieht er darin, über die Folgen zu informieren. In den Uranabbaugebieten blieben vernichtete Landschaft, vergiftetes Wasser und verpestete Luft zurück, kontaminiert mit Uran und seinen Zerfallsprodukten. „Den Menschen dort wurde das Paradies versprochen; stattdessen leiden die Menschen an Krebs und anderen Krankheiten.“ Kinder kämen mit Fehlbildungen zur Welt. „Das ist die Wahrheit!“, beteuerte Misabiko und fragte: „Warum erlauben wir der Industrie, diese Bergwerke zu betreiben?“ Er wolle sich dafür einsetzen, dass die Uranreicherungsanlage keinen Nachschub mehr bekomme.

  • 350 Teilnehmer beim Ostermarsch-Auftakt in Gronau

    Fr., 18.04.2014

    „Wir mischen uns ein“

    Auf dem Weg  um die Urananreicherungsanlage ging es über die Kaiserstiege bis zur Marienkapelle, wo die Abschlusskundgebung stattfand.

    Mitten in der Ansprache von Stefan Kubel fiel das Mikrofon aus. Dem Generator, der die Verstärkeranlage antrieb, war der Sprit ausgegangen. Der Gronauer reagierte schlagfertig: „Tja, Stromerzeugung aus fossilen Brennstoffen ist auch problematisch.“ Problematisch wie die Kernkraft, gegen deren Nutzung sich Kubel beim Auftakt des Ostermarsches Rhein-Ruhr am Freitag in Gronau aussprach. Etwa 350 Teilnehmer nahmen an den Kundgebungen und dem Marsch um die Urananreicherungsanlage (UAA) teil. Viele bunte Fahnen – auch zahlreicher politischer Parteien – wehten.

  • Tausende bei Demonstration in Münster

    Fr., 14.12.2012

    Provinzial-Mitarbeiter geben sich kämpferisch

    Provinzial-Demo

    Verpflegungsstände hat es im Foyer des münsterischen Provinzial-Gebäudes noch nie gegeben. Bananen, Orangen und Äpfel werden kurz vor der De­monstration verteilt. „Es gibt da draußen so viele Früchtchen, da können wir uns auch ein paar in die Tasche stecken“, meint einer der Mitarbeiter und versorgt sich außerdem noch mit Trillerpfeife und Transparent. Die Stimmung ist angesichts der Lage gut.

  • Gronau

    Mo., 25.04.2011

    Vier Stunden „Bunte Republik“

  • Nachrichten Münster

    Do., 09.09.2010

    Jetzt rollen die Autos: Austermannstraße eingeweiht

  • Gronau

    Mo., 26.11.2007

    Stefan Kubel legt Mandate nieder