Produkt "Wikipedia"



  • Zum Thema

    Di., 18.07.2017

    Shisha-Rauchen

    Eine Shisha (auch Schischa) ist eine Wasserpfeife arabischen Ursprungs. In der Shisha wird meist Tabak mit Fruchtaroma oder ähnlichen Geschmacksrichtungen geraucht. Der Rauch wird zunächst durch ein mit Wasser gefülltes Gefäß (Bowl) gezogen. Dadurch wird der Rauch gekühlt und Schwebstoffe sowie wasserlösliche Bestandteile werden teilweise herausgefiltert. Wasserpfeifenkonsum kann negative Folgen für die Gesundheit haben – derzeit wird über das Ausmaß der Schädlichkeit geforscht.  Quelle: Wikipedia

  • Zum Thema

    Di., 11.07.2017

    Der Blaue Brief

    Die Bezeichnung „Blauer Brief“ soll – das ergab eine Internet-Recherche (Wikipedia) – aus dem 18. Jahrhundert stammen. Damals mussten königliche Anordnungen blickdicht verpackt und versiegelt werden. Dafür eignete sich aus Lumpen hergestelltes Papier besonders gut. Besagte Lumpen wiederum stammten von Uniformen, die zu dieser Zeit preußisch blau waren. Da heute durch die geänderte Herstellungsweise blaues Papier eigens eingefärbt werden müsse und daher solche blauen Umschläge teurer seien, würden sie zumindest in Deutschland nur noch selten tatsächlich für solche Schriftstücke verwendet, ist im weltweiten Netz zu lesen.

  • Reiten: Turnier des RV Vorhelm-Schäringer Feld 2017

    Mo., 29.05.2017

    Kein Firlefanz von Firlefanz: Wibke Hartmann-Stommel holt zwei Schleifen

    Die Stars von Morgen gab es bei der Ehrenrunde der Führzügelklasse beim Dressur- und Springturnier des RFV Vorhelm-Schäringer Feld auf dem Hof Schulze Rieping zu sehen.

    Mit gleich zwei Schleifen in den sportlich hochwertigsten Dressur-Prüfungen ist Wibke Hartmann-Stommel beim Turnier des RV Vorhelm-Schäringer Feld bedacht worden. Ihr Firlefanz hatte seinem Namen eben überhaupt keine Ehre gemacht.

  • Ausgelassen in den Feierabend

    So., 21.05.2017

    Blütenhalskette und Himbeersekt

    Ausgelassene Stimmung herrschte bei der Cocktailparty der Landfrauen im Augustinushaus, die schön bunt war.

    Gute Stimmung herrschte bei der Cocktailparty der Landfrauen im Nordwalder Augustinushaus. Bunte Beleuchtung, bunte Getränke und ein bisschen Urlaubsfeeling sollten der Arbeitswoche einen schönen Abschluss verschaffen.

  • Stadtverwaltung Gronau soll Einführung prüfen

    Do., 18.05.2017

    Leichte Sprache – keine leichte Aufgabe

    Das Prüfsiegel für die Leichte Sprache. Bundesbehörden sind ab 2018 verpflichtet, Informationen in Leichter Sprache zur Verfügung zu stellen.

    Es wird keine leichte Aufgabe, am Ende könnte aber ein Ergebnis stehen, das vielen Menschen das Leben leichter macht: Die Stadt Gronau soll prüfen, ob, wie und mit welchem Aufwand in verschiedenen Bereichen der Behörde die „Leichte Sprache“ eingeführt werden kann.

  • Internet

    So., 30.04.2017

    Behörde: Grund für Wikipedia-Sperrung kritische Inhalte über Türkei

    Istanbul (dpa) - Grund für die Sperrung von Wikipedia in der Türkei ist nach Angaben der Telekommunikationsbehörde der Vorwurf, das Land unterstütze Terrororganisationen. Trotz aller Bemühungen sei der Inhalt, der fälschlicherweise behauptet, die Türkei unterstütze Terrororganisationen, nicht gelöscht worden, teilte die Behörde auf Twitter mit. Da es nicht möglich sei, nur bestimmte Inhalte auf Wikipedia zu blockieren, sei die gesamte Plattform gesperrt worden. Das Lexikon ist seit gestern von der Türkei aus nicht zu erreichen.

  • Internet

    Sa., 29.04.2017

    Wikipedia-Gründer empört über gesperrten Wikipedia-Zugang in Türkei

    Istanbul (dpa) - In der Türkei ist der Zugang zum Online-Lexikon Wikipedia Aktivisten zufolge blockiert worden. Die Gruppe TurkeyBlocks, die den Zugang zu Webseiten in dem Land beobachtet, bestätigte die Sperre. Zuerst hatten die Nutzer davon berichtet. In dem Tweet hieß es, es handele es sich nicht um eine gerichtliche Anordnung. Wikipedia-Gründer Jimmy Wales reagierte empört. Der Zugang zu Informationen sei ein fundamentales Menschenrecht, schrieb er auf Twitter. Wales sprach den Türken seine Unterstützung zu.

  • Internet

    Sa., 29.04.2017

    Internetzugang zu Wikipedia in Türkei gesperrt

    Istanbul (dpa) - In der Türkei ist der Zugang zum Online-Lexikon Wikipedia Aktivisten zufolge blockiert worden. Die Gruppe TurkeyBlocks, die den Zugang zu Webseiten in dem Land beobachtet, bestätigte die Blockade, über die Nutzer berichtet hatten. Der TV-Sender CNN Türk zitierte eine Nachricht, die ein Nutzer nach vergeblichen Aufrufen der Wikipedia-Seite bekam. Demnach bewogen technische und rechtliche Gründe die Behörden, die Seite zu sperren, hieß es darin ohne nähere Angabe von Gründen.

  • Medien

    Di., 25.04.2017

    Wikipedia-Gründer plant Nachrichtenportal gegen Fake News

    London (dpa) - Wikipedia-Gründer Jimmy Wales will mit einer neuen Nachrichtenplattform den Kampf gegen gefälschte Nachrichten im Netz aufnehmen. Nach dem Prinzip des Online-Lexikons Wikipedia sollen die Nachrichten dabei von einer Gemeinschaft aus Mitarbeitern und Freiwilligen auf Fakten geprüft werden. «WikiTribune» soll ebenfalls wie Wikipedia ohne Anzeigen auskommen und sich stattdessen über Spenden finanzieren. Das Nachrichten-Geschäft sei zerstört, aber man könne es reparieren, sagte Wales in einer Videoaufzeichnung.

  • «WikiTribune»

    Di., 25.04.2017

    Wikipedia-Gründer plant Nachrichtenportal gegen Fake News

    Der US-amerikanische Internet-Unternehmer und Hauptgründer der Online-Enzyklopädie Wikipedia, Jimmy Wales.

    London (dpa) - Wikipedia-Gründer Jimmy Wales will mit einer neuen Nachrichtenplattform den Kampf gegen gefälschte Nachrichten im Netz aufnehmen.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 11.739
Barack Obama 5.312
Joachim Löw 4.618
Donald Trump 3.691
Sigmar Gabriel 3.535
Wladimir Putin 3.107
Sebastian Vettel 3.081
Frank-Walter Steinmeier 2.448
Thomas de Maizière 2.299

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 15.367
Karneval 6.016
Jahreshauptversammlung 5.802
Weihnachten 5.695
Olympische Spiele 4.546
Fußball-WM 3.417
DFB-Pokal 3.416
Bundestagswahl 3.256
Europameisterschaft 2.763

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 121.530
Deutschland 71.598
Berlin 54.669
Warendorf 34.248
NRW 31.383
Gronau 29.299
Steinfurt 29.205
Düsseldorf 28.047
USA 25.577

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.440
iPhone 1.859
Red Bull 1.799
YouTube 1.392
iPad 1.036
Instagram 900
Dow-Jones-Index 792
Apple iOS 750
WhatsApp 652

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 52.084
CDU 31.910
SPD 31.275
EU 19.689
Bezirksliga 16.777
Kreisliga 15.920
Feuerwehr 13.856
FC Bayern München 13.675
Fußball-Bundesliga 11.173

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 72.602
Auto 29.941
Archiv 15.404
Unfall 14.713
Kriminalität 12.762
Fahrzeug 12.468
Kurzmeldung 11.202
Handball 10.271
Krise 8.233