Unfall



Alles zum Schlagwort "Unfall"


  • Unfälle

    Mo., 20.08.2018

    Mann liegt auf der Straße und wird überfahren: Tot

    Kaarst (dpa/lnw) - Ein Mann, der in Kaarst (Kreis Neuss) überfahren worden war, ist einen Tag danach seinen Verletzungen erlegen. Dies teilte die Polizei am Sonntagabend mit. Eine 25 Jahre alte Frau hatte den auf einer nicht beleuchteten Straße liegenden Mann in der Nacht zu Samstag überfahren. Die Autofahrerin habe den Zusammenstoß trotz Vollbremsung nicht mehr verhindern können, hieß es. Der Mann wurde zunächst reanimiert und ins Krankenhaus gebracht. Er soll zwischen 25 und 30 Jahre alt gewesen sein. Es besteht der Verdacht, dass er Alkohol getrunken hatte. Die 25-Jährige erlitt einen Schock.

  • Unfälle

    So., 19.08.2018

    Britische Touristin überlebt zehn Stunden in kroatischer Adria

    Zagreb (dpa) - Eine Urlauberin, die in der kroatischen Adria von einem norwegischen Kreuzfahrtschiff gefallen war, ist nach zehn Stunden aus dem Meer gerettet worden. Das berichtete das kroatische Innenministerium in Zagreb. Die «Norwegian Star» sei vom kroatischen Hafen Pula auf der Halbinsel Istrien gestern Abend in Richtung Venedig ausgelaufen, als die Passagierin kurz vor Mitternacht über Bord ging. Trotz intensiver Suche sei die 47-jährige Britin erst heute gegen 10 Uhr nur 1300 Meter von der Unglücksstelle entfernt entdeckt und unversehrt geborgen worden.

  • Unfälle

    So., 19.08.2018

    Vier Promille, keine Fahrerlaubnis: Mann verursacht Unfälle

    Auf einem Polizeiauto warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle.

    Ruppichteroth/Waldbröl (dpa/lnw) - Mit 4,14 Promille, dafür aber ohne gültige Fahrerlaubnis hat ein 43-jähriger Autofahrer im Rhein-Sieg-Kreis zwei Unfälle verursacht. Nach Angaben der Polizei hatte der Mann am Samstag mit seinem Wagen, an dem vorne links der Reifen fehlte, zunächst in Waldbröl einen Unfall verursacht. Dann fuhr er am Nachmittag in Ruppichteroth in eine Mauer. Zeugen alarmierten die Polizei, die den flüchtigen Fahrer aufgriff. Wegen eines noch geltenden Fahrverbotes hätte der Mann laut Polizeibericht auch nüchtern nicht fahren dürfen. Warum der 43-Jährige volltrunken losfuhr, obwohl das Fahrzeug mit drei Reifen nicht fahrtüchtig war, sei nicht bekannt.

  • Unfälle

    So., 19.08.2018

    Geisterfahrerin stößt mit Reisebus in Bayern zusammen

    Nürnberg (dpa) - Eine Geisterfahrerin ist auf der Autobahn 73 im Süden von Nürnberg mit einem Reisebus zusammengestoßen. Sie wurde lebensgefährlich verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert, wie die Einsatzkräfte mitteilten. Ihr Beifahrer wurde schwer verletzt. Im Bus saß nach Polizeiangaben eine Jugendsportmannschaft, 19 Jugendliche mit ihren Betreuern. Sieben Jugendliche wurden leicht verletzt.

  • Schwerer Unfall auf der Saerbecker Straße

    So., 19.08.2018

    Autos prallen nahezu frontal aufeinander

    Der Aufprall war so heftig, dass beide Fahrer ins Krankenhaus eingeliefert wurden und an den Fahrzeugen Totalschaden entstand.

    Bei einem Verkehrsunfall auf der Saerbecker Straße sind am späten Freitagabend zwei Menschen schwer verletzt worden. Ein Audi Q7 und ein VW Touran waren nahezu frontal kollidiert. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren mit zahlreichen Kräften im Einsatz.

  • Unfälle in Bayern und Tirol

    So., 19.08.2018

    Drei Wanderer stürzen in den Alpen in den Tod

    Hinter einer Wiese in Garmisch-Partenkirchen ragt das Wettersteingebirge in die Höhe.

    Das herrliche Wetter lockt Heerscharen von Wanderern in die Berge. Bei mehreren Unfälle kommen drei Menschen ums Leben - alle auf ähnliche Weise.

  • Unfall in Westbevern

    So., 19.08.2018

    Pkw-Fahrer fährt gegen Baum

    Zahlreiche Einsatzkräfte waren am Samstagabend bei einem Unfall in der Bauerschaft Riehenhaar im Einsatz. Dabei wurde ein Pkw-Fahrer verletzt.

    Bei einem Unfall in der Bauerschaft Riehenhaar wurde ein Pkw-Fahrer schwer verletzt.

  • Unfälle

    So., 19.08.2018

    Radfahrer sterbend zurückgelassen - Flüchtiger stellt sich

    Luckau (dpa) - Ein Transporterfahrer, der einen Radfahrer auf einer Landstraße in Brandenburg sterbend zurückgelassen haben soll, hat sich der Polizei gestellt. Das sagte ein Sprecher des Lagezentrums im Polizeipräsidium. Der Mann werde derzeit vernommen. Weitere Einzelheiten zu dem Unfall seien noch nicht bekannt. Ein Zeuge hatte den 55-jährigen Radfahrer leblos auf einer Kreisstraße bei Luckau gefunden. Auf Grund von Spuren suchte die Polizei nach dem Fahrer eines silbernen Kleintransporters, der nach dem Unfall geflüchtet war, ohne sich um den verletzten Radler zu kümmern.

  • Unfälle

    So., 19.08.2018

    Unfall auf Landstraße: Fußgänger lebensgefährlich verletzt

    Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei leuchtet.

    Wenden (dpa/lnw) - Bei einem Verkehrsunfall in Wenden im Sauerland ist ein Fußgänger auf der Landstraße 512 von einem Auto angefahren und lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei konnte der 24-jährige Autofahrer am Samstagabend nicht mehr ausweichen und erfasste den auf der Fahrbahn laufenden Mann mit der rechten Fahrzeugseite. Die alarmierten Rettungskräfte brachten den 33-Jährigen mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus. Einem Polizeisprecher zufolge schwebte er noch am Sonntag in Lebensgefahr.

  • Unfälle

    So., 19.08.2018

    Mehrere Verletzte vor Konzert von Backstreet Boys in den USA

    Washington (dpa) - Bei einem heftigen Sturm unmittelbar vor einem Konzert der Backstreet Boys in Thackersville im US-Staat Oklahoma sind 14 Menschen verletzt worden. Die Windböen hatten mehrere Markisen am Eingang zu einem Kasino, neben dem das Konzert geplant war, niedergerissen und auf wartende Fans geweht. Die Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht, berichtet der Sender CBS. Die Backstreet Boys sagten daraufhin das Konzert sowohl wegen der Verletzten als auch wegen des schlechten Wetters ab.