Organisation "FC Bayern München"



  • Bundesliga

    Mo., 15.01.2018

    Heynckes: Trainerfrage beim FC Bayern ist kein Problem

    Jupp Heynckes hat die Bayern wieder auf den Erfolgskurs gebracht.

    Die Trainerfrage wird den FC Bayern noch einige Zeit beschäftigen. Ein Problem sei das für die Mannschaft sicher nicht, sagt Jupp Heynckes und erinnert an 2013. Damals holte sein Team das Triple. Diesmal muss sein Team erst zeigen, was es leisten kann.

  • Liga braucht Bayern-Konkurrenz

    So., 14.01.2018

    Die Sorgen des Alleinunterhalters

    Wie bereits in den Jahren zuvor dominiert der FC Bayern die Bundesliga nach Belieben.

    Die Rückrunde ist gestartet und eines ist, wie es war: Bayern siegt. Eine derartige Titel-Monotonie der Liga gefällt nicht mal den Münchner Vereinschefs. Was tun? «Trainer, traut euch», sagt Hansi Flick. Es geht um die Qualität der Liga des Fußball-Weltmeisters.

  • Fußball

    So., 14.01.2018

    «Kicker» entschuldigt sich bei Aubameyang

    Düsseldorf (dpa) - Die Redaktion des Sportmagazins «Kicker» hat sich bei Fußball-Profi Pierre-Emerick Aubameyang vom Bundesligisten Borussia Dortmund für eine missverständliche Äußerung entschuldigt. Aubameyang hatte sich durch die Bezeichnung «Affenzirkus» in Verbindung mit seiner Person beleidigt gefühlt. Im Rahmen einer Gesprächsrunde beim «Kicker.tv-Talk» hatte «Kicker»-Chefreporter Karlheinz Wild am Freitag mit Verweis auf die Hierarchien beim FC Bayern München gesagt: «Ich kann mir nicht vorstellen, dass Aubameyang in München den gleichen Affenzirkus veranstalten könnte.»

  • Fußball

    So., 14.01.2018

    «Kicker» entschuldigt sich bei Aubameyang

    Pierre-Emerick Aubameyang.

    Düsseldorf (dpa) - Die Redaktion des Sportmagazins «Kicker» hat sich bei Fußball-Profi Pierre-Emerick Aubameyang vom Bundesligisten Borussia Dortmund für eine missverständliche Äußerung entschuldigt. Aubameyang hatte sich durch die Bezeichnung «Affenzirkus» in Verbindung mit seiner Person beleidigt gefühlt. «Es lag nie und nimmer in meiner Absicht, den Spieler und Menschen Aubameyang in irgendeiner Form zu beleidigen oder zu diskriminieren», hieß es in einer Klarstellung des «Kicker»-Chefreporters Karlheinz Wild am Sonntag auf der Homepage des Magazins.

  • Werben um Trainer

    So., 14.01.2018

    Bayern-Bosse forcieren die «Charme-Offensive» bei Heynckes

    Karl-Heinz Rummenigge ist der Vorstandschef des FC Bayern.

    Das Fußballjahr hätte für die Bayern kaum besser beginnen können. Nach dem Sieg in Leverkusen ist der sechste Meistertitel nur noch Formsache. Spannender gestaltet sich die Trainerfrage. Der Mann nach Heynckes soll deutschsprachig sein. Und was wird aus Rib und Rob?

  • Transfermarkt

    So., 14.01.2018

    Goretzka vor Wechsel zum FC Bayern

    Leon Goretzka steht vor dem Wechsel zum FC Bayern.

    München (dpa) - Die offizielle Verkündung des erwarteten Wechsels von Fußball-Nationalspieler Leon Goretzka vom FC Schalke 04 zum FC Bayern München steht kurz bevor.

  • Fußball

    So., 14.01.2018

    Rummenigge zu FCB-Übermacht: Emotion leidet ohne Titelkampf

    München (dpa) - Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge sieht in der Übermacht seines Vereins auf Dauer ein Problem für die Attraktivität der Fußball-Bundeslia. «Wenn ein Club zu weit von den Tabellenplätzen zwei, drei, vier, fünf entfernt ist, leidet die Emotion», sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München im TV-Sender Sky. Emotion im Fußball bedeutet für den 62-Jährigen, dass bis zum Saisonende um den Titel gekämpft werde. «Die schönste Meisterschaft war für mich die 2001», erinnerte Rummenigge an Bayerns Titelgewinn in letzter Sekunde.

  • Remis als Ansporn

    So., 14.01.2018

    Werder will auch in München mutig sein

    Der Bremer Theodor Gebre Selassie erzielte den Ausgleich gegen Hoffenheim.

    Immerhin ein Pünktchen. Zwar blieb der ersehnte Auftaktsieg gegen 1899 Hoffenheim aus, in Bremen sehen sie sich aber dennoch für den Abstiegskampf gerüstet. Daran ändert auch das schwere Programm in den kommenden Wochen nichts.

  • Heimkehr

    So., 14.01.2018

    Gomez glückt Comeback in Stuttgart

    Wieder mittendrin beim VfB: Mario Gomez.

    Zu keinem anderen passte die Hauptrolle beim 1:0 des VfB Stuttgart gegen Hertha BSC so gut wie zu Mario Gomez. Der Rückkehrer schoss zwar kein Tor, jubelte aber wie ein Matchwinner und fühlte sich an längst vergangene Zeiten erinnert.

  • Bundesliga kompakt

    So., 14.01.2018

    Leipzig erobert Rang zwei - Gomez mit Traum-Comeback

    Schalkes Naldo (vorne) kann nur zuschauen, wie Leipzigs Spieler ein Tor bejubeln.

    Leipzig klettert zumindest vorerst auf Rang zwei, im Abstiegskampf der Bundesliga müssen der HSV und Mainz Niederlagen hinnehmen. Ganz unterschiedliche Comebacks erleben Mario Gomez und Nigel de Jong.

Die häufigsten Personen

Personen Artikelanzahl
Angela Merkel 12.900
Barack Obama 5.406
Donald Trump 4.969
Joachim Löw 4.866
Sigmar Gabriel 3.855
Sebastian Vettel 3.298
Wladimir Putin 3.291
Frank-Walter Steinmeier 2.684
Horst Seehofer 2.505

Die häufigsten Ereignisse

Ereignisse Artikelanzahl
Olympia 16.175
Weihnachten 6.589
Karneval 6.237
Jahreshauptversammlung 5.943
Olympische Spiele 4.747
Bundestagswahl 4.310
DFB-Pokal 3.787
Fußball-WM 3.617
Europameisterschaft 2.931

Die häufigsten Orte

Orte Artikelanzahl
Münster 129.209
Deutschland 75.299
Berlin 57.090
Warendorf 35.580
NRW 32.409
Gronau 30.648
Steinfurt 30.639
Düsseldorf 29.465
USA 26.971

Die häufigsten Produkte

Produkte Artikelanzahl
Formel 1 3.606
iPhone 2.028
Red Bull 1.944
YouTube 1.549
Instagram 1.157
iPad 1.105
Dow-Jones-Index 875
Apple iOS 855
WhatsApp 753

Die häufigsten Organisationen

Organisationen Artikelanzahl
Polizei 56.957
CDU 34.756
SPD 33.780
EU 21.133
Bezirksliga 18.041
Kreisliga 17.704
Feuerwehr 15.025
FC Bayern München 14.902
Fußball-Bundesliga 12.350

Die häufigsten Schlagwörter

Schlagworte Artikelanzahl
Fußball 78.213
Auto 32.112
Unfall 16.274
Archiv 15.405
Kriminalität 13.324
Fahrzeug 13.183
Handball 11.304
Kurzmeldung 11.202
Krise 8.613