Feuerwehr



Alles zur Organisation "Feuerwehr"


  • Explosionen

    Di., 17.07.2018

    Explosion an Uni in Darmstadt - zwei Studenten verletzt

    Darmstadt (dpa) - Bei einer Explosion an der Technischen Universität Darmstadt sind zwei Studenten verletzt worden. Wie die Polizei weiter mitteilte, detonierte eine Batterie in einer Werkstatt, in der Rennwagen gebaut werden. Danach brach ein Feuer aus. Die beiden Studenten kamen mit leichten Blessuren davon. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der Schaden beträgt rund 5000 Euro. Wie es zu der Explosion kam, ist noch unklar.

  • Notfälle

    Di., 17.07.2018

    Jugendlicher bleibt mit Gleitschirm an Kirchendach hängen

    Mühlenbach (dpa) - Ein 16-Jähriger ist beim Jungfernflug mit seinem Gleitschirm auf dem Dach einer Kirche im Schwarzwald gelandet - und musste von der Feuerwehr heruntergeholt werden. Er zog sich bei dem missglückten Flug in Mühlenbach Verletzungen am Bein zu. «Der Jugendliche konnte seine Ungeduld nicht mehr zügeln und startete ohne jegliche Flugerfahrung seinen Erstflug am Waldrand», schilderte die Polizei. Nach etwa 300 Metern sei er auf dem schrägen Dach der Kirche gelandet. Hier habe sich sein Schirm verfangen und ihn vor dem Absturz bewahrt.

  • Notfälle

    Mo., 16.07.2018

    Kleinkind aus verschlossenem Auto befreit

    Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße.

    Mönchengladbach (dpa/lnw) - Die Feuerwehr hat in Mönchengladbach ein Kleinkind aus einem verschlossenen Auto befreit. «Das Fahrzeug stand in praller Sonne bei Temperaturen von weit über 30 Grad Celsius auf einem Parkplatz», berichteten die Einsatzkräfte am Abend. Die Mutter habe die Türen nicht öffnen können, weil der Schlüssel im Wageninneren gelegen habe. Mehrere Passanten hätten es ebenfalls vergeblich versucht. Die Einsatzkräfte zerstörten schließlich die Scheibe und öffneten die Tür. Das Kind sei wohlauf. Zum Alter machte die Feuerwehr zunächst keine Angaben.

  • Unfälle

    Mo., 16.07.2018

    Acht Tote nach Massenkarambolage in Brasilien

    Francisco Sá (dpa) - Acht Menschen sind beim Brand nach einem Verkehrsunfall mit mehreren Autos im Süden Brasiliens ums Leben gekommen. Die Opfer seien in drei Autos verbrannt, nachdem insgesamt elf Fahrzeuge im Bundesstaat Minas Gerais ineinander gefahren seien, berichtete die Zeitung «Folha de Sao Paulo». Bei dem Unfall seien zudem 53 Menschen verletzt worden, die meisten davon Insassen eines Busses. Die Feuerwehr konnte den Brand erst nach drei Stunden löschen. Die Unfallursache ist noch unklar.

  • Brand in der Dansenbörger Heide

    Mo., 16.07.2018

    Hier brennt der Baum

    Brand in der Dansenbörger Heide: Hier brennt der Baum

    Rund um einen Baum brannte es am Montagabend in der Dansenbörger Heide. Ursache: unklar.

  • Nach dem Stallbrand in Rheine mit 8000 toten Schweinen

    Mo., 16.07.2018

    Entsorgung wird zum Problem

    Komplett abgebrannt ist der große Schweinestall eines Mastbetriebs in Rheine-Altenrheine.

    Ein technischer Defekt hat den Großbrand eines Maststalles am Sonntag in Rheine-Altenrheine ausgelöst. Das teilte die Kriminalpolizei am Montag mit: „Bei den Ermittlungen und der Spurensuche haben sich keine Hinweise auf ein Fremdverschulden ergeben.“ Der Sachschaden liegt nach Polizeiangaben im Millionenbereich.

  • Brände

    Mo., 16.07.2018

    Stadthaus in Münster wegen Schwelbrand geräumt

    Das Stadthaus in Münster.

    Münster (dpa/lnw) - Wegen eines Schwelbrandes im Keller ist am Montag das Stadthaus in Münster geräumt worden. Ein Kabel an der Kühlanlage war in Brand geraten, wie die Stadt mitteilte. Die Feuerwehr habe jedoch ein Ausbreiten des Feuers verhindern können. Mehr als 300 Mitarbeiter am Verwaltungssitz hinter dem historischen Rathaus konnten bereits nach einer Stunde zurück an ihre Arbeitsplätze.

  • Schwelbrand an einer Kühlungsanlage

    Mo., 16.07.2018

    Stadthaus 1 vorübergehend evakuiert

    Das Stadthaus 1 musste am Montagmorgen vorübergehend evakuiert werden.

    Am Montagmorgen musste das Stadthaus 1 evakuiert werden. Wie die Verwaltung in einer Pressemitteilung weiter schreibt, ging um 9.05 Uhr eine Alarmmeldung bei der Feuerwehr ein.

  • 20 Jahre Jugendfeuerwehr Everswinkel

    Mo., 16.07.2018

    Kaderschmiede der Feuerwehr

    Die Jugendfeuerwehr Everswinkel mit Bürgermeister Sebastian Seidel, Wehrführer Frank Becker, Gründungsvater Heinz Schröder und den Jugendleitern Ralf Rohlmann und Sabrina Ruch.

    „Die Jugendfeuerwehr ist die Kaderschmiede der Freiwilligen Feuerwehr Everswinkel“, lobte Bürgermeister Sebastian Seidel in seiner Jubiläumsrede die Verantwortlichen für ihr kreatives und vielfältiges Engagement und gratulierte gleichzeitig zum Jubiläum dieser Eliteschule. Seit 20 Jahren gibt es die inzwischen auf 21 Jugendlichen angewachsene Abteilung.

  • „Tag der Berufsfeuerwehr“

    So., 15.07.2018

    Schnelle Hilfe in Notsituationen

    Auch der Nachwuchs wollte sich über die Arbeit der Feuerwehr informieren (v.l.): Moritz, Oke und Frieda probierten schon mal den Profi-Helm aus, den Marlena Grasswinkel und Lucas Riemann den Kindern aufsetzten.

    Jugendfeuer und junge Johanniter waren beim 24-Stunden-Übungseinsatz in Nienberge aktiv. Es wurde für den Ernstfall trainiert.