Di., 30.05.2017

Kleid aus Coesfeld bewegt das Netz Anfrage für autistisches Mädchen löst Welle der Hilfsbereitschaft aus

Kleid aus Coesfeld bewegt das Netz : Anfrage für autistisches Mädchen löst Welle der Hilfsbereitschaft aus

Foto: Twitter - Screenshot/ @Feen_Papa

Es ist eine diese wunderbaren Geschichten, die sich heutzutage vor allem dank der sozialen Medien entwickeln kann. Per Twitter sendete der Vater eines autistischen Mädchens ein Hilfegesuch ab. Es folgte prompt ein positives Echo - innerhalb weniger Stunden, ein Unternehmen aus dem Münsterland spielte hierbei eine Hauptrolle.

Von Mirko Ludwig

„Meine Tochter ist ein #Autist und trägt nur dieses eine Kleid von #Yigga/#ernstingsfamily. Wer hat dieses Kleid in Größe 152/158/164“, fragte „Elfenmädchen_Paps“ aus Kaltenkirchen in Schleswig-Holstein die Netzgemeinde und schickte ein Bild in seinem Tweet mit. Er wurde erhört - und wie: Eine Welle der Hilfsbereitschaft wurde ausgelöst. Über 2100 Mal wurde der Tweet verbreitet und mit knapp 900 Likes bedacht.

Da das gesuchte Kleid aus einer älteren Modereihe der Eigenmarke „Yigga“ stammt, die vom Textilunternehmen „Ernsting’s family“ produziert worden war, hatte der Vater per Twitter auch die Firma aus Coesfeld-Lette verlinkt. Daraufhin ging alles ganz schnell: Das Social-Media-Team des Unternehmens wurde auf das Hilfegesuch aufmerksam und sogleich aktiv.

Die Herausforderung

„Das ist schon ein ganz besonderer Fall, da möchten wir als Unternehmen natürlich helfen“, erklärt Marcello Concilio, Pressesprecher von „Ernsting’s family“. Für die Mitarbeiter des Coesfelder Betriebs war dies aber eine außergewöhnliche Herausforderung: Vor neun Jahren ist das Kleid letztmals produziert worden. Das Problem: Es sind keine Muster oder Stoffvorlagen im Archiv mehr vorrätig.

Aber daran sollte das Vorhaben nicht scheitern. Per Twitter setzten sich Mitarbeiter des Unternehmens mit dem Vater in Verbindung und baten ihn, ein älteres Modell, das der Tochter nicht mehr passt, zu schicken. Parallel ersteigerten sie bei Ebay gleiche Modelle. Daraus wird im ersten Schritt ein Übergangskleid gefertigt.

Im zweiten Schritt werden Ernsting’s-Designer das Muster komplett nachzeichnen, um es dann in die Produktion zu geben. Etwa in sechs Wochen soll es dann fertig sein und der Familie in verschiedenen Größen zugeschickt werden.

Kein Traum

Vollkommen begeistert über die Folgen seines Hilfegesuchs ist der Vater des zehnjährigen Mädchens: "Ich hatte gehofft, das verbreitet sich mit der Zeit und in ein paar Monaten finden sich vielleicht ein, zwei Exemplare", sagte er in einem Gespräch dem „Hamburger Abendblatt“, "aber das jetzt ist der Wahnsinn!"

Auch zwei Tage, nachdem sein Tweet auf die Reise durchs Netz ging, ist er immer noch baff: „Heute Morgen aufgestanden und mich gefragt, ob ich das geträumt habe? Ne ist echt.“ Auch in Coesfeld-Lette freut man sich, Teil dieser „herzergreifenden Geschichte“ zu sein, sagt Ernsting’s-Pressesprecher Marcello Concilio.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

  • Realschulrektor/in

    Schule, Universität, Aus- & Weiterbildung, Warendorf, Deutschland

  • Werkzeugmechaniker m/w

    Feinwerk- & Werkzeugtechnik, Otto-Diehls-Straße 11, 48291 Telgte, Deutschland

  • Berufskraftfahrer/in

    LKW- & Omnibusführung, Ochtrup, Deutschland

  • Mitarbeiter/in

    Medizinische & medizinisch-technische Assistenz, Hammer Straße 89, 48153 Münster,

  • Referent/in

    Pädagogik & Sozialarbeit, Weißenburgstraße 60-64, 48151 Münster, Deutschland

  • Auslieferungsfahrer m/w

    Auslieferung, Kurierdienst & Taxi, Otto-Diehls-Straße 11, 48291 Telgte, Deutschland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4891391?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F2268861%2F