"New Names"
Panikrocker gibt Nachwuchsbands Profi-Tipps

Münster - Versprochen ist versprochen. Bei den Auftritten im Rahmen der "New-Names"-Reihe sollen die Bands etwas lernen. Deshalb traf sich Panikrocker Steffi Stephan am Freitagabend mit den Bands des ersten Konzerts Anfang Januar zur Video-Manöverkritik.

Samstag, 08.02.2014, 11:02 Uhr

"New Names" : Panikrocker gibt Nachwuchsbands Profi-Tipps
Video-Analyse im Backstageraum: Steffi Stephan mit Bands der Jovel-Premiere. Foto: Gunnar A. Pier

Am 3. Januar 2014 spielten CharMana aus Lengerich , Belly to Belly aus Bocholt und Pearls before Swine beim ersten " New-Names "-Konzert im Jovel . Doch der Verein " Vision " zur Förderung der populären Kultur, der die " New Names " zusammen mit den Westfälischen Nachrichten veranstaltet, hatte mehr versprochen als ein großes Publikum an bekannter Spielstätte: Die Auftritte wurden von Multimediakünstler Stefan Hollekamp professionell gefilmt. Ausschnitte sind bereits exklusiv im Online-Special zu sehen.

Am Rande des zweiten Konzerts am Freitag setzte sich nun Steffi Stephan - "Vision"-Vorstandsmitglied, Jovel-Chef und Panikorchester-Bassist in Personalunion - mit den Premieren-Bands zusammen, um anhand der Videoaufzeichnungen die Shows zu besprechen. Einen Rat gab er allen Bands eindringlich mit: Mehr Kontakt zwischen den Musikern während des Auftritts ist gefragt! Aufmerksame Blicke können helfen, um vermasselte Einsätze und gestolperte Übergänge zu vermeiden. Das gehöre auch zum Erfolgsrezept des Panikorchesters: "Berte und ich gucken uns immer an." Denn wenn Bassist Stephan und Schlagzeuger Bertram Engel schonmal synchron sind, sei das ein festes Fundament für den Rest der Band.

Ausschnitte aus den Videoaufzeichnungen wurden in den Umbaupausen gezeigt, als am Freitagabend beim zweiten "New-Names"-Konzert die nächsten drei Bands ihre Chance auf einen Auftritt im legendären Jovel nutzten.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2210519?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F2084602%2F
Runder Tisch tagt noch im Sommer
Der Aasee stabilisiert sich, sagt die Stadt. Am Dienstagabend hatte das Wasser einen deutlichen Sauerstoffüberschluss.
Nachrichten-Ticker