Anzeige

Do., 14.09.2017

Großes Digitalisierungsprojekt Herkulesaufgabe im Hochtaunus

Aus der Print- wird eine digitale Ausgabe: Die Firma Prepress Systeme (PPS) im Taunus hat sich auf die Digitalisierung von Zeitungsarchiven spezialisiert.

Aus der Print- wird eine digitale Ausgabe: Die Firma Prepress Systeme (PPS) im Taunus hat sich auf die Digitalisierung von Zeitungsarchiven spezialisiert. Foto: PPS

Unzählige Zeitungsbände wurden ganz vorsichtig in den Taunus transportiert, wo die Firma Prepress Systeme ihren Sitz hat. Sie macht aus gedrucktem Papier digitale Zeitungsseiten.

Von Wolfgang Kleideiter

Hunderttausende Zeitungsseiten, in vergangenen Jahrzehnten oft ganz unterschiedlich gebunden, geheftet, geklammert, insgesamt sicher gelagert in großen, deckenhohen und mobilen Archivschränken. Sie alle bildeten das Ausgangsmaterial für ein großes Digitalisierungsprojekt. Das Ziel: Die Inhalte der Westfälischen Nachrichten vom ersten Erscheinungstag 3. August 1946 an nicht nur wie bisher im Original, sondern auch digital zu sichern, die Suche nach Ereignissen, nach Namen und Geschichten einfacher und komfortabler zu gestalten.

Im Taunus digitalisiert

Dazu wurden unzählige Zeitungsbände vorsichtig in den Taunus transportiert, wo die Firma Prepress Systeme (PPS) in Oberursel ihren Sitz hat. Seit inzwischen fast 20 Jahren sammelt sie Erfahrungen damit, große Zeitungsarchive zu digitalisieren. Jedes Vorhaben kommt einer Herkulesaufgabe gleich, denn stets sind viele technische Fragen zu lösen. Fast jeder Zeitungstitel weist individuelle Besonderheiten auf.

So wurde auch bei den Westfälischen Nachrichten in der inzwischen über 70-jährigen Geschichte zum Beispiel das Layout der Zeitungsseite mehrfach verändert. Wer die Erstausgabe neben eine Ausgabe vom heutigen Tag legt, sieht dies schnell. Geblieben ist der markante Zeitungsname am Kopf der Seite. Doch beim Format, der Spaltenbreite, den gewählten Schriften, dem Umbruch der Texte, der Verwendung von Fotos gibt es enorme Unterschiede.

Viele Handgriffe erforderlich

Gerade bei den älteren Ausgaben waren deshalb vor und auch nach dem zentralen Scanvorgang noch viele Handgriffe erforderlich. In der Nachkriegszeit stand kein hochwertiges Papier zur Verfügung. Der Druck fiel qualitativ unterschiedlich aus. Die Zeitung war im Alltag gut lesbar, aber sie wies eben an einigen Stellen Unsauberkeiten auf. Die Frakturschrift macht den Lesegenuss nicht einfacher.

In Oberursel wurden die Zeitungsbände nach der umfangreichen Vorarbeit in einem insgesamt sehr zeitaufwändigen Prozess gescannt. Seite für Seite wurde in die Hand genommen, geprüft, justiert und dann verzerrungsfrei gescannt.

Erklärgrafik_In fünf Schritten zu Ihrer Geschichte

PDF (6.6 MB)

download

Bis zu 250.000 Zeitungsseiten pro Monat

Ein Vorgang, der jeweils von einem Rattern und Fiepen begleitet wird, wenn der Schlitten des Scanners über die Glasoberfläche gleitet und jedes Detail der darunter liegenden Zeitungsseite abtastet. Bis zu 250.000 Zeitungsseiten, das entspricht in etwa 7500 Tageszeitungen, können die PPS-Fachleute im Laufe eines Monats verarbeiten und digital sichern. Die dafür erforderlichen Apparate hat die Firma selbst konzipiert und bauen lassen.

Um die automatisierte Texterkennung zu verbessern, wurden auch die historischen Seiten der Westfälischen Nachrichten nach dem Scannen noch einmal ausgerichtet sowie von Schmutzpartikeln gereinigt.

Zweifellos ein Schatz

Längst befinden sich die Bände von 18 verschiedenen WN-Lokalausgaben wieder sicher im Archiv. Ab jetzt können sie auch von allen Interessierten im digitalen WN-Archiv durchsucht werden. Zweifellos ein Schatz. Denn die Altbestände konnte man bisher nur nutzen, wenn man sich die Mühe machte, Stunden zwischen den Regalen zu verbringen.

Überschrift

Pascal-Gymnasium dokumentiert 50 Jahre Schulgeschichte: Auf der Suche nach Meilensteinen

Zeitungsarchiv: Der Digitalisierung gehört die Zukunft

Stadtarchivar schätzt Zeitungsberichterstattung: „Eine unverzichtbare Quelle“

Gesamtes WN-Archiv jetzt online: Suchbegriff eingeben - und los!

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5148129?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F1604524%2F5149116%2F