Handball-Landesliga: Dolberger Damen nach 29:23 gegen Kamen zwei Plätze rauf
Der Befreiungsschlag

Dolberg -

So schnell kann es gehen: Mit einem klaren 28:19 (15:6)-Sieg gegen Westfalia Kamen haben die Landesliga-Handballerinnen des SV Eintracht Dolberg am Sonntag die Rote Laterne abgegeben und sich gleich um zwei Plätze verbessert. „Das intensive Training während der Woche hat sich gelohnt“, freute sich der Dolberger Coach Dogan Aydogdu.

Montag, 28.01.2013, 15:01 Uhr

Tatjana Lauenstein spielte stark.
Tatjana Lauenstein spielte stark. Foto: Niklas Groß

„Wir haben losgelegt wie die Feuerwehr “, staunte der SVE-Trainer über den Start, der seiner Truppe einen 5:0-Vorsprung bescherte. Dass den Gästen erst danach der erste Treffer gelang, lag an einer starken Abwehrleistung und einer immer wieder glänzend parierenden Torfrau Sarah Meininghaus , die zeigte, warum sie in der Vorwoche schmerzlich vermisst worden war. Über 9:1 und 11:4 enteilte der SVE bis zur Pause auf 15:6 und hatte die Punkte damit fast schon sicher.

Daran änderte auch nichts, dass die Gastgeberinnen nach dem Seitenwechsel acht Minuten lang nicht das Tor trafen. Denn im gleichen Zeitraum gelang auch Kamen nur ein Treffer. Anschließend lief es für Dolberg auch in der Offensive wieder besser, und über die zweite Welle gelangen einige einfache Tore. Beim 18:9 war der Pausenabstand wieder hergestellt. Zwar kamen die Gäste mit drei Treffern in Folge noch einmal heran, doch über 21:13 und 23:16 machten die Dolbergerinnen den 28:19-Sieg perfekt.

„Jetzt können wir endlich mal durchatmen“, war Aydogdu erleichtert, der außer Sarah Meininghaus auch Kathy Hoppe und Tatjana Lauenstein Bestnoten bescheinigte.

SVE: Meininghaus – Echtermann (9), Gleffe (5), Sahm (3), Hoppe (3), Krupski (3), Stegt (3), Lube (1), Penger (1), Steimann, Wischnewski, Lauenstein.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/1462310?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F1797350%2F1797366%2F
Van verunglückt: Frau tot, Mann und drei Kinder schwer verletzt
Unfall auf der Autobahn 31: Van verunglückt: Frau tot, Mann und drei Kinder schwer verletzt
Nachrichten-Ticker