Di., 26.01.2016

HLZ Ahlen Starke Aufholjagd wird belohnt

Viel Gegenwehr hatte nicht nur Ahlens A-Jugendlicher Marlon Meyer (Mitte) gegen Hamm zu verkraften. Seine Mannschaft bot die ihrerseits auch dem Spitzenreiter.

Viel Gegenwehr hatte nicht nur Ahlens A-Jugendlicher Marlon Meyer (Mitte) gegen Hamm zu verkraften. Seine Mannschaft bot die ihrerseits auch dem Spitzenreiter. Foto: René Penno

Ahlen - 

Einen Fünf-Tore-Rückstand aus der ersten Hälfte haben die Oberliga-Handballerinnen der weiblichen B-Jugend in einen Sieg umgemünzt. Und das als Jungjahrgang gegen Schwerte. Starke Gegenwehr lieferte auch die männliche A-Jugend dem Spitzenreiter – wenngleich nicht so erfolgreich.

Die Spiele des Handball-Nachwuchses des HLZ Ahlen im Überblick:

HLZ mA – SG Hamm  28:33

Auch wenn sich das Endergebnis anders liest – es hat nicht viel gefehlt für die männliche A-Jugend des HLZ gegen den Spitzenreiter der Oberliga aus Hamm. Nach ausgeglichenem Beginn (8:8, 12:12) führten die Ahlener zur Pause noch hauchdünn mit 16:15. Besonders Marlon Meyer mit acht und Niklas Kölsch mit zehn Treffern – darunter sechs verwandelte von sechs zugesprochenen Siebenmetern – hielten das HLZ lange im Spiel. Erst zu Beginn der zweiten Hälfte setzten sich die Gäste auf 19:22 (39.) ab und ließen sich das nicht mehr nehmen. Zwar waren die Hausherren auch danach immer mal wieder dran – so zum Beispiel beim 26:28 (51.) –, am Ende aber machte es Hamm deutlich.► Am Sonntag spielt die männliche A beim Tabellenzweiten Eintracht Hagen.

HLZ wB – Schwerte  26:24

Einen Fünf-Tore-Rückstand aus der ersten Hälfte haben die Oberliga-Handballerinnen der weiblichen B-Jugend in einen Sieg umgemünzt. Bis zum 6:7 nach einer Viertelstunde hatten beide Teams einen guten Start erwischt. Doch dann kam es bei den Ahlenerinnen zu einem Bruch im Spiel, den Schwerte zum 7:11 und zum 11:16 zur Pause nutzte. Danach zogen die Gäste sogar noch auf 15:21 davon, ehe die Gegenwehr richtig wirkte. Angetrieben von Begüm Kece und im Tor unterstützt durch eine sichere Frieda Treue holten die Ahlenerinnen auf. 55 Sekunden vor Ende traf Begüm Kece zum 25:24 und Klara Rosenthal setzte den Schlusspunkt zum 26:24.►► Die weibliche B ist erst am 6. Februar wieder im Einsatz. Dann gegen die Mendener Sauerlandwölfe.

HLZ mB - Ibbenbüren 34:20

Einen Start-Ziel-Sieg fuhr die männliche B1-Jugend des HLZ Ahlen gegen den Tabellenvorletzten ein. Bereits nach acht Minuten führte das HLZ mit 8:3 und baute in der Folge seinen Vorsprung weiter aus. Die Seiten wurden beim Spielstand von 18:10 gewechselt. Im zweiten Durchgang zeigten die Ahlener weiterhin, dass sie ihrer Favoritenrolle gerecht werden wollten, dominierten das Spielgeschehen nach Belieben und durften zwischenzeitlich sogar zwei Gänge zurückschalten.► Am Samstag geht es für die männliche B-Jugend nach Sassenberg/Greffen.

HLZ mC - E. Hagen 36:26

Die offene Rechnung ist beglichen. Die männliche C-Jugend revanchierte sich für die 23:27-Hinspielniederlage mit einem noch deutlicheren Heimsieg gegen Hagen. Nach zehn Minuten stand es bereits 10:4. In die Pause ging es mit einer Sieben-Tore -Führung. Trotz einiger Unkonzentriertheiten erhöhte das HLZ danach sogar noch dank einer starken Abwehrleistung.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3763327?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F