Handball: Herren-Bezirksliga
Ahlener SG 3 in Heeren-Werve: Zoppa hofft auf den erlösenden Sieg

Wenn nicht jetzt, wann dann? Die Drittvertretung der Ahlener SG will in Heeren-Werve endlich den Sack zumachen beim Klassenerhalt. Zwei Mal hatte die Zoppa-Sieben zuvor schon gegen vermeintlich schwache Gegner die Möglichkeit dazu – und ließ sie ungenutzt.

Freitag, 27.04.2018, 10:04 Uhr

Seine A-Jugendlichen – hier Alexander Thiel – lobt ASG-3-Trainer Ingo Zoppa sehr.
Seine A-Jugendlichen – hier Alexander Thiel – lobt ASG-3-Trainer Ingo Zoppa sehr. Foto: lgu

Jetzt gilt es: „Das wird auf jeden Fall ein Spiel auf Augenhöhe. Für uns ist ganz klar: Wir müssen zwei Punkte holen“, sagt Ingo Zoppa. Der Druck des Gewinnenmüssens wird auf den letzten Metern der Saison zunehmend spürbar.

„Wir haben uns unsere gute Ausgangsposition nach der Hinrunde selbst kaputt gemacht“, rüffelt der ASG-Coach. Darum muss seine Truppe nun gegen den direkten Tabellennachbarn und Konkurrenten im Abstiegskampf liefern.

Zoppa rät seinem Personal, seiner Forderung schon gegen Heeren-Werve nachzukommen – und das aus einem ganz pragmatischen Grund: „Die beiden Aufgaben danach werden deutlich schwerer.“

Erfreut nimmt der Trainer derweil die guten Leistungen der (noch) A-Jugendlichen David Volmer, Alexander Thiel und Joshua Te Heesen zur Kenntnis. „Sie bringen frischen Wind rein, das tut uns gut.“

Anwurf: Sonntag, 18 Uhr, Sporthalle Kamen-Heeren

Sonntag

18 Uhr

Sporthalle

Kamen-Heeren

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5689031?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Tragödie trifft auch uns
Kommentar: Brückeneinsturz in Genua: Tragödie trifft auch uns
Nachrichten-Ticker