Handball: 3. Liga West
Ein Glücksgriff: Jannis Fauteck wechselt zur Ahlener SG

Ahlen -

Die Ahlener SG verleiht ihrem Kader für die neue Saison weitere Konturen. Nun hat der Drittligist mit Jannis Fauteck einen echten Hochkaräter verpflichtet. Der 29-Jährige hat sich aus einem bestimmten Grund für die ASG entschieden.

Freitag, 22.06.2018, 15:32 Uhr

Freuen sich auf die Zusammenarbeit: (v.l.) Trainer Sascha Bertow, Jannis Fauteck und Geschäftsführer Klaus Jäger.
Freuen sich auf die Zusammenarbeit: (v.l.) Trainer Sascha Bertow, Jannis Fauteck und Geschäftsführer Klaus Jäger. Foto: HLZ/Ahlener SG

Die Ahlener SG nutzt die Sommerpause, um den Kader für die neue Saison noch einmal hochkarätig zu erweitern. Zweitliga-Spieler Jannis Fauteck verstärkt künftig die Rückraum-Mitte des Handball-Drittligisten. Der bald 30-Jährige stand in den vergangenen beiden Jahren beim Zweitligisten Eintracht Hagen unter Vertrag.

Fauteck, der Bauingenieur im Bereich Wasser und Umwelt ist, will sich beruflich stärker orientieren und dennoch weiter Handball spielen – diese Chance bietet ihm die Ahlener SG. „Für uns ist Jannis ein Glücksgriff. Er kam auf uns zu, hat von seiner sportlichen und beruflichen Situation berichtet und das passte von Anfang an“, so HLZ-Geschäftsführer Klaus Jäger. Der gebürtige Niedersachse hat einen Jahresvertrag bei den Ahlenern.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5816346?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F57550%2F
Pinguine, Bungee-Jumping und viel Musik
Top-Acts beim Stadtfest in Münster: Auf dem Harsewinkelplatz gibt es viel zu erleben für Familien mit Kindern, unter anderem müssen Pinguine gezählt werden, stellten Partner Ralf Trilsbeek von ReiseArt (l). und Ana Voogd und Ralf Bövingloh (Münster Mittendrin) vor.
Nachrichten-Ticker