Mo., 07.11.2016

Fußball: Kreisliga A 2 Münster Atalans schießen Davaria Davensberg zum 2:0 gegen GS Hohenholte

Die Davensberger Hakki Atalan (9) und Christopher Merten sehen zu, wie zwei Hohenholter dieses Kopfballduell unter sich ausmachen.

Die Davensberger Hakki Atalan (9) und Christopher Merten sehen zu, wie zwei Hohenholter dieses Kopfballduell unter sich ausmachen. Foto: Simon Walters

Davensberg - 

Geduld benötigten die Spieler von Davaria Davensberg gegen GS Hohenholte. Am Ende stand ein verdienter 2:0-Erfolg.

Von Simon Walters

Es war kein einfaches Spiel für die Davaria. Am Ende stand jedoch ein 2:0-Heimsieg der Davensberger gegen den SV GS Hohenholte in der Kreisliga A. Davensberg begann mutig und gab durch Kevin Plagge in der siebten Minute den ersten Warnschuss aufs Hohenholter Tor ab. Zählbares sollte bereits drei Minuten später folgen. Hakki Atalan setzte sich vorm Strafraum durch und nutzte die Freiheiten, die ihm die Gäste-Abwehr ließ, um präzise rechts unten einzunetzen.

Die frühe Führung sollte jedoch für lange Zeit die letzte konsequent herausgespielte Torgelegenheit Davarias sein. „Wir haben uns da das Leben unnötig schwer gemacht“, merkte Spielertrainer Masen Mahmoud später an. Da die Davaren aber auch wenige gegnerische Chancen zuließen, ging es folgerichtig mit einer 1:0- Führung in die Pause.

Die zweite Hälfte bot dann Chancen auf beiden Seiten. In der 58. Minute musste noch der Pfosten für An­dreas Stilling im Tor der Davaren retten. Bei einem abgefälschten Freistoß konnte er dann selbst sein Können beweisen (75.). Seine auf dem Platz spielbestimmenden Kollegen vergaben mehrere Möglichkeiten. Die beste schoss Ilhami Atalan, in der 78. Minute frei stehend in den Davensberger Himmel. Für die endgültige Entscheidung sorgte zwei Minuten vor dem Ende Farok Atalan. Nach Pass von Ilhami Atalan vollendete er einen schön ausgespielten Konter mit einem präzisen Schuss ins linke Eck.

„Es war heute ein verdienter Sieg. Betrachtet man unsere Chancen, müssen wir das Spiel aber eigentlich schon früher entscheiden. Trotzdem ist es natürlich schön, dann so kurz vor Schluss zu gewinnen“, bilanzierte Masen Mahmoud.

Davaria: Stilling – Assad Pour, Merten, Roberg, Plagge – Dirani, Mas. Mahmoud, Muzalewski (88. B. Hassanzadeh), Schäckermann (51. F. Atalan) – R. Hassanzadeh (55. I. Atalan), H. Atalan. Tore: 1:0 H. Atalan (10.), 2:0 F. Atalan (88.). Beste Spieler: Mas. Mahmoud, Merten

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4418009?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F3661143%2F94%2F35330%2F